63/100 – 50 Shades of Green

In unserem Plantschbecken wohnt eine Kröte mit Kaulquappen.

Gestatten: Ich bin der Meta-Troll. Zumindest habe ich mich selber so unter diesem Bild zu schwedischen Steinmännchen wieder gefunden. Weil: Steinmännchen bauen ist auch eine Form von Trollerei.

Voller Tach.
Schreiben. Telefonieren. Workshop planen. Telko. Schreiben. Telefonieren. Videodreh vorbereiten. Meetup planen. Telefonieren. Essen machen. Tag rum. Telefonieren.

Wenigstens noch etwas Zeit zum Gitarre spielen.

Morgen geht’s weiter.

Und das Macbook muss zurückgeschickt und die beiden alten Macbooks verkauft werden.

AH. Speaking of Macbooks: Das Soundproblem besteht beim Ersatzgerät auch. Der Fehler beim Login ist noch nicht aufgetreten, aber irgendetwas im coreaudiod Prozess entwickelt ungefähr das 5-10 an CPU-Last was normal sein dürfte. Hoffe, das es sich dabei um ein fixbares Softwareproblem handelt. Ist ja eh bald Mojave-Time.

Dann gibt es nochmal nen Clean-Install.

62/100 – Pirateneichhörnchen findet einen Schatz

Witzig, bekomme schon Videos aus Röstereien in Kopenhagen per Whatsapp zugeschickt. Leider zu spät gesehen, so kommt meine Bestellung wohl nicht mehr an :)

Musste heute für ein Magazin einen Text über mich schreiben. Mindestens 5000 Zeichen. Besser 10.000. Ich bin ja echt ein Laberkopp und schreibe gerne, aber DAS fällt sogar mir schwer.

Das wertvollste am Gitarre lernen ist zu sehen, wie andere lehren.

Es geht nicht um die Mentoren.
Sondern um dich als Mentee.
Jemand, der etwas neues lernen will, findet in fast jedem Menschen einen Lehrer. 

Trotzdem habe ich bei einem Kurs meine 60 Tage Geld zurück Garantie in Anspruch genommen. Die Inhalte waren dann doch nicht das, was ich mir nach den diversen Podcasts und YouTube Videos erhofft hatte. 

Tatsächlich habe ich mich neulich noch gefragt warum Spaghetti immer in mehr als zwei Teile zerbrechen.
Und:
Auf die Vermutung des Zurückschnellens und dadurch Splitterns bin ich tatsächlich auch gekommen.

Der Bildausschnit stammt übrigens aus einem Lieselotte Buch von Alexander Steffensmeier, der es hinkriegt, dass ich auch beim 20. Mal lesen noch neue Details in seinen Büchern entdecke. Ganz großes Münsteraner Bauernhof-Kino!

MINIMALISMUS

Mehr gleiche Shirts für den Griff mit geschlossenen Augen. Nur noch ein paar Bekenner-Shirts :)

61/100 – Unboxing (again) und Instagram Boyfriends

Ey da oben! Gummistiefel vom Bett bitte!

Eine der witzigsten Geschichten, die ich heute gelesen habe – und gleichzeitig eine der nachdenklichsten – kommt von Casi auf mobilegeeks.de – schon ein bisschen älter aber dieser Instram Strand mit lauter Instagram Boyfriends, die für ihre Instagram “Influencer” Freundinnen Fotos machen müssen ist schon ziemlich abgefahren :-D

Wieso darf ich dieses Shirt nicht in der Nähe von Feuer an haben? 

Unboxing Time! Wow, schon lange keinen DHL Express boten mehr über den Hof gelotst :)

an wöchentliches Notebook Unboxing könnte ich mich ja gewühnen :)

Hey Tesla, ein Model 3 würde ich ja auch unboxen :) 

Der Migrationsassi, der einem das eine Notebook aufs andere überträgt (in etwas unter 45 Minuten) ist mal eine große Praktischkeit

Und!

Ich habe tatsächlich eine sinnvolle Anwendung für die Touchbar gefunden: In YouTube Videos hin und her springen.

Eisbeer Topf :)

Sometimes you will never know the value of a moment until it becomes a memory.

Dr Seuss

60/100 Welcome back Cpt. Picard

Upsi, gestern wieder an der Gitarre verspielt und das Bloggen vergessen :) Es gibt schlimmeres. Nicht mal nen Foto für heute.

Der Cyberport Premiumkundenservice scheint sich zu lohnen. Mein Macbook knackt ja regelmäßig am Kopfhörerausgang. Gestern (also an Tag 60 reklamiert) heute sollte per Express ein Austauschgerät kommen. SO muss das sein. 

Von Chrome zu Safari

Mit dem neuen Notebook bin ich auch wieder zurück auf Safari gewechselt und das Macbook läuft deutlich kühler und ich höre kaum noch die Lüfter.

Oui mon capitain Picard

Die Nachricht ist schon älter. Aber heute bin ich endlich mal dazu gekommen, Patrick Stewarts Announcement anzuschauen :)

Jean Luc Picard is back und hier erklärt Patrick Stewart warum:

WORKOUT

Die letzten 3 Tage mal regeneriert. Außerdem gewöhne ich mir die Proteinriegel wieder ab, die neben meinem Snackverhalten auch dazu geführt haben dürften, dass ich nur noch kurz oder gar nicht in Ketose war. Die Dinger haben nämlich durchaus eine Menge Carbs (wenn auch meistens wenig Zuckeranteil)

NACHRICHTEN

Ich versuche News ja weitestgehend zu vermeiden. zumindest nicht bewusst zu konsumieren, aber wie sich die Nummer mit Bayer und Monsanto und den Klagen entwickelt werde ich doch mit einer gewissen Schadenfreude verfolgen.

zusätzliche Klima- und CO2 Abgabe
Auf Deutschlandfunk gab es eine interesssante Diskussion darüber, ob eine CO2 Abgabe für Privathaushalte, Autos usw. eingeführt werden sollte, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen. 

JA!




59/100 Anthroposophische MediWAS? und schweißnasse Höhenangsthände

So dermaßen habe ich mich schon lange nicht mehr geärgert. Wir haben fast ein Jahr gebraucht, um von unserem globuliwerfenden Kinderarzt weg und zu einer richtigen Ärztin zu kommen, die etwas tut, wenn es nötig ist und es lässt, wenn nicht. Seitdem bin ich nicht mehr nur nicht gut, sondern gar nicht mehr auf alles zu sprechen, was mit Esoterik-Medizin zu tun hat. 

Der Gipfel war dann heute, als ich erst zu Hause und nach der ersten Anwendung bemerkt habe, dass man mir in einer Apotheke in Bielefeld Quelle allen Ernstes ein “Anthroposophisches Arzneimittel” verkauft hat. Ohne mich als Kunden in der Beratung darauf hinzuweisen. 

For the Record: Einige gute Freunde von mir waren auf der Waldorfschule, halten den ganzen Zauber auch für Blödsinn. 

Darum geht es auch nicht. Soll jeder glauben, was er will und seine Gesundheit meinetwegen mit Brimborium Phosphaticum und Expelliarmus wieder auf Vordermann bringen, wenn er oder sie möchte. 

Aber:
Von einer verdammten Apothekerin erwarte ich eine wissenschaftlich fundierte Beratung und keine Pseudowissenschaftliche Tube voller Eso-Mist, die unter Sonderregelungen des Arzneimittelgesetzes auf den Markt gebracht wird und noch nichtmal Wirksamkeit beweisen muss! 

Und liebe Apotheker ein kleiner Tipp:
Wenn euch ein ziemlich ärgerlicher Kunde auf eure Paramedizinische Kackscheiße hinweist, ist es die denkbar schlechteste Argumentationsbasis, wenn eure Mitarbeiter anfangen mit: “Wir in unserem Hause glauben aber…”

Es ist mir völlig egal, woran ihr glaubt. Glaubt zu Hause. Glaubt an den Weihnachtsmann, die Zahnfee und meinetwegen an Voodoo. Aber lasst mich nicht für etwas bezahlen an das IHR glaubt. und ICH kein bisschen. Wirkt dann erst recht nicht. 

Wer sich richtig die Laune verderben möchte, kann sich hier mal durchlesen, was für ein hanebüchener Schwachsinn anthroposophische Medizin ist. Mit Auras und Ärzten, die quasi übersinnliche Fähigkeiten benötigen, um ebendiese Auras sehen zu kennen. Und so ein Kokolores wird auch noch an einer Universität gelehrt. Japs. 

// Rant Ende

Wie wichtig Wasser ist

Wurde mir in den dürren Wochen ja seit meinem fastmal Verdursten erst wieder so richtig klar. So richtig gut Dinge in Perspektive rücken können ja Kinderbücher. Diese einfache Grafik hat mir (und ich habe in verschiedensten Dokus durchaus schon Menschen über kilometerweite Wege Wasser holen sehen) schlagaritg klar gemacht, was für einen unglaublichen Produktivitäts-Boost uns fließend Wasser, Strom, Kühlschränke mit Energie on Demand in Form von Essen und so weit bringen. 

Überlegt nur mal wieviel ihr am Tag schaffen würdet, wenn ihr erstmal 2 Stunden zum Brunnen gehen und 2 Stunden wieder zurück gehen müsstet. Mag gerade naiv klingen aber, das war ein sehr großer Aha-Moment für mich heute. 

Das Macbook scheint schon kaputt

Kein schlechter SChnitt. Aber wenigstens noch in der Garantie. haha. Tatsächlich knackst der Kopfhörerausgang in unregelmäßigen Abständen und das mehrmals am Tag. Die Kiste läuft derbe heiß und der Einlogscreen erzeugt ab und an auch eine unglaubliche CPU-Last und der Fingerabdrucksensor funktioniert dann nicht. Mal sehen, was die Cyberport Garantie so taugt.

Und hoffentlich funktioniert bei meinem Modell wenigstens das Backuppen. Sicherheitshalber habe ich das alte Notebook noch nicht platt gemacht.

SCHAUKÄÄÄÄLN!

Siehe Artikelbild :)

Hasehasehase

Sorry für die schlechte Laune, aber das hat mich heute echt angefressen

Ach ja, die schweißnassen Höhenangst Hände

Gestern zum einschlafen wurde mir dieses Video vorgeschlagen, was zum abgefahrensten, dämlichsten aber auch faszinierendsten gehört, was ich lange im Netz gesehen habe. 

Trainwreck in Slowmotion beschreibt es am besten. 

Es passiert nichts schlimmes, keine Angst. Aber eigentlich denkt man die ganze Zeit, dass jeden Moment etwas schlimmes passieren MUSS! (was unlogisch ist, weil dann niemand dieses Video hochgeladen hätte. Und die AUfnahmen sind großartig. Aber ich hatte zum ersten Mal, seit ich Vater bin den Gedanken: Wenn deine Tochter mal mit einem solchen Spinner auf den Hof kommt, packst Du die Machete aus.)

57 + 58/100 Doppelhoppala

Huch. Das Posting von Freitag ist nicht rausgegangen und gestern habe ich mich so DERMASSEN in meinem Onlinegitarrenkurs verbummelt, dass ich irgendwann direkt ins Bett gefallen bin. 

Heute morgen ging es dann direkt nach dem Aufstehen in den Tierpark. Inklusive Frühstück im Tierpark :) Und was soll ich sagen:

Ich habe gefroren!

Im T-Shirt bei 16,5 Grad auch kein Wunder. Aber nach den vergangenen 2 Monaten habe ich vergessen, wie sich 16,5 Grad anfühlen. .oO(Warum friert man bei 16,5 Grad auf der AC im Auto eigentlich nicht? Ach ja – Sitzheiszung *g*)Oo.

Tochter sagt: „Wenn Du klein wirst, darfst Du auch quetschies trinken“ :)

Ich muss mir die Proteinriegel echt mal wieder abgewöhnen.

  1. scheinen sie kaum etwas an Gains zu bringen.
  2. kosten die zwischen 3 und 7 Euro am Tag (da kann ich ja gleich wieder anfangen zu rauchen)
  3. und das ist der Punkt, der mich am meisten stört: Sie haben wieder diese Instant Gratification Gewohnheit bei mir ausgelöst, von der ich mich seit Januar verabschiedet habe – und wieder verabschieden will

TIERPARK

Luchs UND Wolf waren heute morgen echt zutraulich:

Hauptsache sie flucht nicht irgendwann auch genauso:

Füttern geht immer besser :)

Bär muss auch was sehen:

Freundin ist eine große Steinbockdompteuse 

Zu Hause gab es dann auch nochmal Picknick :)

Und jetzt hab ich schonmal Angst :) 

56/100 – Aktive Lästervermeidung und Familienfoto

Eine der wichtigsten Übungen der vergangenen Jahre ist es, meinen inneren Kritiker loszuwerden. Sowohl an mir selbst, aber zu allererst noch an anderen. Da Problem, wenn ich über andere (un welcher Form auch immer) urteile ist, dass es mir massiv im Weg steht

Beispielsweise habe ich mir schon vor Jahren strikt abgewöhnt mich an Lästereien zu beteiligen. Mal abgesehen davon, dass ich es nicht mag, hatte ich festgestellt, wie stark sich dadurch ein Misstrauen bei mir selbst aufgebaut hat. Wenn ich über andere schlecht rede, gehe ich auch automatisch davon aus, dass andere über mich schlecht reden. Letzteres kann ich unter Umstädnen nicht verhindern. Ersteres schon.

Gleiches gilt für Zynismus. Will ich nicht im meinen Leben haben, also vermeide ich mich mit Zynikern zu umgeben und mich nicht in die Situation zu bringen, zu denken, dass alle Menschen zynisch sind, nur weil ich selber zynische Gedanken habe. Könnt ihr mir folgen? ;) 

MINIMALIMUS

Macbook Air und das alte Macbook pro gereinigt und fürs Verkaufen vorbereitet.

UNIWOG

Ein universelles Wohngerät. 
Ausgerechnet auf dem Weg zu IKEA :-D
Braucht wohl noch nen Billy-Regal für die Weltreise:

HOTROASTEDLOVE

KerKerKer was riecht das Auto lecker nach Kaffee :-)

SLASH AM PIANO

When you want to play Solos like Slash
But your parents wanted you to play the piano

Darum auch heute nur ein kurzes Posting. Will noch etwas Gitarre üben und morgen ist um 6 die Nacht wieder vorbei.

Gehabt Euch wohl.

55/100 NERF Fortress

Sterne fotografieren war nix gestern.
Da muss ich wohl erstmal noch ein bissken lesen :)

Endlich mal ordentlicher Regen heute.

Kleiner Kurierdienst-Gefallen für der Mond scheint meist in cis Moll

Dachte heute morgen kurz, mein neues Macbook wäre nach nichtmal einer Woche schon den Hitzetod gestorben, da es auf dem Weg zum Kunden im Rucksag schön weiter geheizt hat und gefühlte 70 Grad hatte als ich es aus der Tasche zog.

Übrigens:
Warum habe ich eigentlich so ein USB-Dongle-Mopped gekauft, wenn ich mit diesen Mini USB-3-auf-C Adaptern für 3,50 das Stück auch ganz hervorragend hin käme?

So eine Nerf Fortress hätte ja schon was. Hat zufällig jemand einige Frachtcontainer übrig? Zumidnest werde ich mir mal die Nerf Rival Ball Gun besorgen. 

AUTOS

  1. 595 Abarth
  2. Brutalste G-Klasse, die ich je mit einem V8 habe Bollern hören. Das war schon fahrlässige Körperverletzung
  3. dann noch die Bundeswehrkarre mitten in der Innenstadt, was mich kurzfristig an “Der Ausnahmezustand” erinnerte.

Jackpot im comspace Kühlschrank

THE BOTANIST GIN

Kerkerker. Mittlerweile hängen Botanist Plakate in BIELEFELD. Vor ein paar Jahren hat mir der damlige Destillenchef auf Islay noch seine Vision für das kleine Gin Experiment erzählt :) hat sich ganz gut gemacht. 

TRAINING

Die letzten Tage habe ich wenig über Workouts geschrieben. Experimentiere momentan mit Restdays fürs Wachstum und High Intensity Ring-Training,  Klimmzügen und Dips, ohne mich dabei für zwei Tage komplett zu zerstören. Mal sehen was am Wochenende die Waage sagt.

MINIMALISMUS

Karton voll Bügelgläser und die Fritzbox verkauft, die (leider) dem Telekom Hybrid Router weichen musste  

Ein Schwert, eine SGI-Tastatur, ne Drohne und ein Mikro sind hoffentlich auch bald verkauft. 

ABEND

Hähnchen – Pepperoni – Keto – Quiche: #yummster

54/100 I’m drowning! I’m Elfo!

Heute morgen hat es GEREGNET!!111ELF

‪„Tja, das war’s dann wohl mal wieder mit dem Sommer, wa? Immer wieder dieser Regen“ 

Leider immer noch nicht genug.

Und bei Bochum gab es einen krassen Böschungbrand an einer Bahnlinie, der wohl durch Funkenflug ausgelöst wurde. Von einem Zug auf den Schinen. 
Na danke.
Genau das, was man hören möchte, wenn man in nem 300 Jahre alten Haus, ine einem verdörrten Wald, 200m von der Bahnlinie entfernt wohnt.

Ich bin ja ein Sitzriese

Darum habe ich heute morgen auch noch vorm Frühstück die Beine meines Küchenhockers um 9cm abgesägt. Jetzt kann ich gerade aufgerichtet am Tisch sitzen und muss nicht immer Angst haben alles mit meinem Essen vollzukleckern, das sonst einen VIEL zu langen Weg von Teller über Gabel zu Mund hat. 

Lifechack à la Steve Jobs:

Lasagne von gestern

Ja ich habe das Gluten gemerkt. In Form von derbe geschwollenen Fingern und einem leichten Kater heute morgen. 

Au Mann. Eine aktuelle Klimawandel Studie sagt voraus, dass es (noch) ernster aussehen könnte, als gedacht.  Meeresspiegel-Anstiege um BIS ZU 60 Metern.

Aber VW kommt mit Elektro- und Hybridautos nicht hinterher, weil die Diesel die Prüfstände blockieren

MINIMALISMUS

Apple Watch verkauft

Papierzeug aus dem Büro geschmissen. 

und hey: Braucht noch jemand eine russische Prepaid-Karte?

ABEND

Blumi-Goreng – Blumenkohl mit Ingwer-Schweinefilet
seeeehr lecker!

Kerkerker – auf Disentchantment am 17. August freue ich mich ja wirklich mal wieder TV-mäßig :)

Und jetzt gehe ich nochmal eben raus und versuche die Sterne zu fotografieren.

53/100 Hallo Chen! Return of the Bielefeld Tattoo

Tochter spielt ja momentan gern mit dem “Doppelhandy” – meinem alten, uimmer noch unglaublich coolen Motorola StarTac Klappophon. Und fast immer, wenn man sie fragt: “Wer ist denn dran?” dann ist da ein gewisser “Chen” dran. 

Nun habe ich mich seit Tagen gefragt, wie sie darauf kommt. Ob wir vielleicht ein eher asiatisch angehauchtes Buch haben, das ich noch gar nicht kenne?

Dann habe ich heute gehört wie die Mama ans Telefon geht und da klärte sich alles auf:

Abnehmen und “Hallö-Chen!”

Logisch, dass für 2 3/4 Jahre alte Ohren dann ein gewisser CHEN am Telefon dran sein muss. 

Gitarren-Content

Warum tritt John 5 eigentlich nie mit dieser Hello Kitty Gitarre auf, wenn er bei Marylin Manson spielt? :-D

Bielefeld Tattoos are back!

Is ja sommer. Da kann der Leineweber auch mal dem Olderdissen Getier auf dem Kopp rumtanzen:

 

DDR-Kinderbuch bestellt: Diogenes im Fass

Sozialismus ist wenigstens eine intellektuelle Indoktrination. Der Vorteil ggü. religiösen und spirituellen Gehirnwäschen ist:
Über Intellektuelle kann man diskutieren und dagegen argumentieren.

So oder so scheint das ganze einfach ein schönes Kinderbuch mit altertümlichen Sagen in Gutenachtgeschichten-Länge zu sein. Danke für den Tipp, ben_!

Radio Bielefeld beruhigt ein wenig, was die Wassermenge in Bielefeld angeht. Ich kann mich gerade noch zurückhalten, nicht in bester Prepper-Manier 100l Trinkwasser im Kanister zu holen. Nichtsdestotrotz ärgere ich mich dieser Tage massivstens über Wasserlaufenlassen und halbstündige Duschvorgänge.

Volumio auf dem Pi installiert statt Moode Audio. Vor allem, weil Volumio wohl über Webhooks auch per Alexa gesteuert werden kann! YAY!

Tiny House Video Rohschnitt fertig.

ABEND

Also alle Eieruhren auf einmal in der Küchenabteilung aufdrehen und wegrennen ist nun doch irgendwie cooler:

Nach über 6 Monaten bei Ikea was mit Weizenmehl und Carbs gegessen: Lasagne. 
Einfach Bock drauf gehabt. Call me Garfield.
Mal sehen wie es mir heute Nacht und morgen so geht.

Und es gab Malbücher.

Kind chillaxed auf Ikea Liege

Bissken gerabeitet. Nicht zum Gitarre üben gekommen. 

Immerhin gab es Brombeereis und Freundin experimentiert mit Kinderkeksen und Bananenmumpe. Örks