Dawson & Fielding und Windvisioninc.com Aktien

Seit 2 Wochen versucht mir ein Trader – angeblich aus Tokio – namens Matthew Goldsmith mir schwindelige Aktion von einem chinesischen Unternehmen zu verbimmeln.

JETZT einsteigen – heute kosten die Aktien nur 5 Dollar – morgen werden es schon 7 sein! Ich kann sie Ihnen nicht laenger zurueckhalten… Die alte Drückerleier.

Dazu redet der Typ immer SO schnell und im Hintergrund des Callcenters ist es dermassen laut, dass ich nach 1 1/2 Minuten bereits auf geistige Lüftung geschaltet habe.

introduction-letter

Aber jetzt mal im Ernst:
Denken die wirklich ich bin so blöd, bzw gibt es wirklcih Leute, die so blöd sind, irgendeinem dahergelaufenen Drückervertriebler 5.000 bis 25.000 hinterher zu transferieren? 600% Rendite? KLAAAAR!

“I will exactly tell you what to do Sir, so that you can immediately transfer the Funds” – Ja nee, is klar. Im Moment teste ich noch die hartnäckigkeit und hatte heute auch keine Zeit ans Telefon zu gehen. Vor allem hält der Typ es nicht mal für nötig mich zu von mir vorgeschlagenen Zeiten anzurufen.

Morgen ist dann mal Feierabend. Ich hoffe ja inständig, daß er es nochmal veruscht. Ich will wissen, wie er rechtfertigt, dass Dawson&Fielding mal grade 10 Google Einträge hat, neben der Homepage eigentlich nur bezahlte PR-Seiten und dass die Seite der Firma für die er die Stocks verticken will, ebenso dem Internet unbekannt ist. Und völlig dreist von einer belgischen Seite abgekupfert ist, die offensichtlich wirklich was mit Windanlagen macht.

Dreist kommt ja manchmal weiter, aber nich mitn Commander!

Hat von Euch auch jemand mit denen telefoniert?

13 Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!

  1. Hi,

    ja bei mir hängen Sie auch gerade an der Strippe. Es wurden bereits mehrere Stunden am Telefon damit verbracht und sie rufen immer wieder von Japan an. Bei mir ist es Harry Crane und Peter Lawson. Sie haben auch schon eine invoice und terms of condition geschickt. Beim letzten Telefonat hatte ich ihn soweit, dass er lautstark den Hörer wütend aufgeschlagen hat. Interessanterwesie rief am nächsten Tag ein anderer an und entschuldigte sich für das Verhalten und dass sie mir die falsche Info geschickt hätten.
    Mittlerweile sind die Aktien schon 6,20 EUR wert, aber ich würde sie für 5 EUR noch kriegen.
    Wie ist die homepage der belgischen Seite?
    GRuß

    Harry

  2. Bei mir heißt er auch Peter Lawson. Er hat sich mir als Senior Irgendwas vorgestellt. Worauf hin ich ihn gefragt habe, warum er dann kein eigenes Büro hätte (der Lärm im Hintergrund war mir aufgefallen). Die Frage hat er ignoriert. Ständig wollte er von mir wissen, ob ich wenn ich mit dem ersten Geschäft zufrieden wäre als Kunde bei Ihnen bleiben würde. Ich habe ihm gesagt, ich traue ihm noch nicht einmal beim ersten Geschäft über den Weg. Als er mich fragte wie denn auf einer Skala von 0 bis 10 mein Interesse an dem Investment wäre, sagte ich im -10. Er wollte mich trotzdem übermorgen nochmals anrufen. Bin mal gespannt.

    Interessant ist, dass er meinte er hätte heute Morgen (11.05.09) das “Go” bekommen, die Aktien anzubieten.

    Die belgische Seite lautet: http://www.windvision.com/
    In Korea und Frankreich gibt es im übrigen auch Unternehmen namens Windvision

  3. Klasse, dass Ihr hierher gefunden habt. Per Google vermute ich. so werden hoffentlich wenigstens ein Leute davon abgehalten, sich möglicherweise übers Ohr hauen zu lassen.

    Die belgische Seite habe ich angeschrieben aber bisher keine Rückmeldung erhalten. Bei denen hatte ich ja schon das Gefühl, daß sie tatsächlich sauberes Geschäft machen und einfach nur Opfer der Tokioter Namensklauer geworden sind.

    Ist ja auch keine schlechte Idee:
    Ich suche mir ein europäisches, kleines Unterehmen, dessen Pressemitteilungen sich gut faken lassen. Dann baue ich kurz ein bißchen Ruf auf und telefonier mich quer durch Europa. Einige werden schon drauf reinfallen…

    Was ich mich nur die ganze Zeit frage ist: Googlen die nicht hin und wieder mal selbst und merken dabei, daß ihre Story echt dünne ist?

    Habe ich bald durch das Posting hier die Yakuza vor der Tür stehen? :)

    Und sollte ich meinem Versicherungsvertreter mal die Kontaktdaten von Matthew Goldsmith und Peter Lawson geben?

  4. Ich war froh, über google, hierher gefunden zu haben. Ich habe auch schon überlegt, die Verbraucherzentrale darauf aufmerksam zu machen. Hoffentlich sind die Leute durch die Finanzkrise etwas vorsichtiger geworden.

    Das Unternehmen Dawson Fielding residiert übrigens in einem Gebäude der AIG (American International Group), die im Zuge der Finanzkrise ganz schön ins straucheln gekommen ist. Der Konzern hat im letzten Jahr 100 Milliarden (!) USD Verlust gemacht. In dem Gebäude kann man Büros mieten aber auch sogenannte “virtual offices” betreiben. Gut möglich also, dass Dein Versicherungsvertreter dort zwar jemanden erreichen würde, der sich auch mit Dawson Fielding meldet, aber dann weiterleitet nach Timbuktu.

    Ich hatte mal eine Venture Capital Firma als Kunde. Die haben sich aber ganz anders verhalten. Dort gab es für die potenziellen Kunden reichlich Informationen, rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Art. Bei Windvision erfahre ich nichts dergeleichen. Wer ist das Management von Windvision? Wie lange gibt es das Unternehmen? Wie lauten die wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen? Wo sind die Risiken? Fehlanzeige.

    Ich werde – falls ich nochmals angerufen werde – danach fragen und weiter berichten. Ich finde auch, dass so hoffentlich der ein oder andere immer noch auf die Versprechen des schnellen Geldes hereinfällt.

  5. Bei mir dasselbe. James Alexander heisst der Gute von Dawson & Fielding. Jetzt bekomme ich wahrscheinlich auch noch eine Email mit invoice und terms of condition. Was heisst das denn? Reicht ein Telefonat um irgendwo reinzurasseln? Bin mal gespannt wann der nächste Anruf kommt.

  6. Hallo, bei mir ist es ein Neil Keating, der mich in perfektestem Englisch anruft, sogenannt aus Tokio.

    Es ist ganz offensichtlich, dass das Ganze eine Abzockerei ist.

  7. ach die gibts IMMER noch?

    Ist ja heftig.

  8. Mein Anrufer hieß Robert und will shares für den IPO von Solartec verkaufen.
    1000 a 3,5 mit Aussicht auf 7,5 in 90 Tagen.

    Ich finde aber, daß die 10 Minuten, die er mir was erzählt, ein tolles – für mich kostenfreies – Englischtraining ist. :-)

    Will mich morgen wieder anrufen, bin schon gespannt.

    herzliche Grüße

    Michael

  9. Der IPO von Solartec hat auch bei mir “aufgeschlagen”. Immer noch die gleiche Masche und die gleichen Argumente.

    Nach mehrmaligem Wiederholen, dass ich nicht inetressiert sei, war die Leitung plötzliche “unterbrochen”. Lag wohl an der internationalen Verbindung ;-)

  10. Hi, I will take this in english. Has anyone of you had any progress in the suntec solar deal? Or any other deal with dawson fielding?

    darren

  11. D’ont touch such s…….

    Achtung wimmelt diese Leute ab ich habe im Bloomberg geschaut
    die sind niergens eingetragen und einen Aktien Kurs habe ich auch nicht gefunden

    Auf der Homepage sind keine Namen und kein Informationen wo sie Investieren

    Last die Finger davon

  12. yep ich würde auch sagen finger weg, bis es etwas gegenteiliges zu hören / lesen gibt.

  13. Zune and iPod: Most people compare the Zune to the Touch, but after seeing how slim and surprisingly small and light it is, I consider it to be a rather unique hybrid that combines qualities of both the Touch and the Nano. It’s very colorful and lovely OLED screen is slightly smaller than the touch screen, but the player itself feels quite a bit smaller and lighter. It weighs about 2/3 as much, and is noticeably smaller in width and height, while being just a hair thicker.