Probefahrt: Nissan X-Trail – Testbericht

Probefahrt: Nissan X-Trail – Testbericht

Und Teil zwei vom Geländewagen Doublefeature aus dem letzten Jahr – der X-Trail. Wie schon im Pajero Artikel vorweg gesagt:
Als ich die Autos gefahren bin, wohnte ich noch mitten Im Bielefelder Westen am Siegfriedplatz – da war nix mit Jeep-fahren. Jetzt hier auf dem Ponyhof sieht das mal GANZ anders aus.

2325683424_5e080ea962.jpgDer zweite im Double-Featurebunde – ich sprach davon ;) Deswegen fasse ich mich hier auch etwas kürzer da sich einige Sachen einfach mit dem anderen SUV überschneiden. Falls jemand en Detail was wissen will: Einfach in den Kommentaren nachfragen.

nissan_x-trail_mattern.jpgVielen Dank nochmal an Autohaus Mattern – auch wenn das Rauskriegen der Telefonnummer ECHT ne schwierige Angelegnheit war ;) Beschrob ich hier ja schon letzte Woche…

Eins vorneweg – ein ganz objektiv kann ich beim X-Trail eigentlch gar nicht sein – immerhin waren die Herrschaften Nissan so nett und haben immer brav auf unsere Libelingserie auf RTL 2: HEROES präsentiert und gesponsort und jeden Werbeblock mit kleinen Androidenviehchern eingeläutet. Da kann einem so’n Auto schonmal über Gebühr sympatisch werden ;)

2325669106_b8ab8eeabb.jpgNach eben diesen Werbespots zu urteilen, hätte ich das Auto echt für einen kleineren Stadt- und Funjeep gehalten, aber der X-Trail macht mehr den Eindruck eines richtigen Arbeitsgeräts. Das liegt bestimmt auch zu einem guten Teil an der sehr unterschiedlichen Ausstattung im Vergleich zum Pajero, ganz klar. Den Nissan gibt es schliesslich auch in edel, luxuriös und lederig innendrin ;) aber in dieser Konfiguration macht er eben genau den Eindruck, den ich von einem Jeep erwarte – funktional und sinnvoll eingerichtet. Dabei aber keineswegs billig oder klapprig. Die Materialien sind absolut hochwertig und wirken sehr widerstandsfähig und die Verarbeitung ist so weit ich das sehn konnte top.

2324768187_2a50ddf7f8.jpgJedenfalls macht das Interieur den Eindruck, als wenn es sich weder von rumspringenden und -kletternden Kindern abschrecken ließe noch von zwei ausgewachsenen Doggen, die gern mal am Sitz nagen oder auf die Polster sabbern ;) Das Auto hier ist ein Gebrauchsgegenstand, mit dem man etwas anfangen kann.

Als erstes fällt mal auf, dass ich hier drin nicht das Gefühl habe in einen Hochsitz geklettert zu sein. Eher normale Autositzposition – ganz leicht erhöht. Demetsprechend fährt sich der X-Trail auch wie eher wie ein normaler, etwas größer geratener Kombi.

2325597406_0d888523db.jpgEndlich mal wieder ein Auto mit einem ordentlichen GSD, wie der Kleinanzeigenfachmann sagt. Der komplette Himmel bis weit hinter den Fahrer ist tatsächlich aus Glas und man kriegt damit schon fast Cabriofeeling für die vorderen beiden Plätze, wenn man die Luke komplett aufmacht. Ach ja und bei den derzeitigen Temperaturen übrigens auch ne prima Erkältung *schnief*.

2324772415_e256d99b0a.jpgEins ist aber mal klar – bei Nissan arbeitet jemand in der Designabteilung, der mindestens genauso viel Geraffel mit sich rumschleppt und im Auto untergebracht wissen will, wie ich :) Hier ist wirklich an jeder Ecke eine Ablage oder ein Fach. Besonders cool finde ich vor allem die Becherhalter links und rechts vorne im Armaturenbrett – DA hat echt mal einer mitgedacht. Selbstredend eignen die sich auch ganz hervorragend als Handyhalter – und zwar der erste, bei dem man sein Telefon dauert im Block haben kann. Topgeschichte!

2325788758_4523d89c11.jpgGenauso wie das RIESIGE Fach mitten im Armaturenbrett das sich unter einer ebenso riesigen Klappe verbirgt. Schätze das ist für wichtige Wüstenkarten und Wasserflaschen gedacht ;) Jedenfalls passen locker 2 Digicams und sonstiger Kleinkrams rein.

Das Cockpit wirkt recht modern wobei sich das Style zu Funktionalität Verhältnis irgendwo bei 20:80 bewegt würde ich sagen.

2325665266_a0978f4ba1.jpgDer Kofferraum ist mal ordentlich dimensioniert und hat auch wieder einige intelligente Fächer für allerlei krams, der nich rumfliegen soll – ich hätte ja gerne ne Schrotflinte gehabt um zu kucken, ob die in das Fach unter der Ladefläche passt :) Aber nen Kofferraum mit Schubladen hat mal Klasse und Stil muss ich sagen!

Toni ist jedenfalls total begeistert von all den Klappen und Knöppen und Hebeln ;) Da hat er einiges zu entdecken.

Bis jetzt bin ich immer noch nicht losgefahren, oder? Dann wird’s nun aber echt mal Zeit!

2325576658_9a33f9de6f.jpgJippiiieeh! Dieser hier hat wieder ne ordentliche Schaltung! Damt kann ich die Kraft auch so dosieren wie ich gerne möchte. Ok, das hat auch Schattenseiten, denn ich habe seit Jahren mal wieder ein Auto absaufen lassen. Und das ZWEIMAL HINTEREINANDER! Peinlich, peinlich, aber die Kupplung kam derbe spät und durch den kurz übersetzten ersten Gang schießt der X-Trail dann doch ganz gerne mit einem kraftvollen Satz los und den Dampf muß ich erstmal gebändigt bekommen ;)

Nachdem ich das dann aber erstmal im Griff habe, sind die Fahrleistungen über jeden Zweifel erhaben! Ich bin echt überrascht, wie gut der Nissan geht. 2325752464_3a5aafa1ff.jpgIm Vergleich zum Pajero erscheint er mir straffer und mehr mehr für auf Alltagstauglichkeit abgestimmt zu sein. Jedenfalls landet die Kraft viel direkter auf der Strasse, trotzdem das Fahrwerk auch hier recht tief in die Knie geht unter dem Dampf und die Haube einem noch ein bißchen markanter entgegen kommt beim Hochbeschleunigen als beim Pajero. Ehrlich gesagt habe ich fast schon nicht mehr das Gefühl in einem Geländewagen zu sitzen – das erinnert viel mehr an eine sportliche Mittelklasse Limousine.
Könnte aber auch einfach nur daran liegen, dass das Getriebe nun das tut was ICH will und nicht das, was es sich selber überlegt ;)

Notiz an mich:
Endlich mal ein Auto mit Halbautomatik und Schaltschlappen am Lenkrad organisieren. Bin gespannt, ob ich damit dann klar komme.

FAZIT:
Nach den beiden Geländewagen muss ich sagen – im Moment wären Sie beide nicht unbedingt was für mich. Der Nissan obwohl (oder vielleicht genau WEIL) er erstaunlicherweise nicht den Eindruck eines typischen SUVs macht schon eher, der Mitsubishi Pajero war mir halt ein bißchen zu unhandlich.
2325652370_40e1066564.jpgIch würde beide gerne mal im Modder ausprobieren, bei einer Offroad-Aktion um mal die wirklichen Stärken kennen zu lernen. Crossen macht mr ja schon Spass ;) Durfte ich bisher aber nur mit nem ganz alten Pajero, nem Samurai und nem Nissan Navarra erleben (der dafür auch fast in nem Ententeich abgesoffen ist).
In dem Moment, wo man wirklich so ein Auto gebrauchen kann, weil die Zufahrt zum Haus aus einem alten Feldweg besteht oder man ein kleines Stückchen eigenen Wald zum rumkutschieren hat käme so einer wirklich in Frage.

2324784997_6c3f95238d.jpgWieder zurück im Volvo und das schwedische Kreuzfahrtschiff fühlt sich an wie ein GoKart ;)

Besonders toll an der Fahrt war, dass wir einen neuen Platz ntdeckt haben mit schönem Hintergrund an dem wir in aller Ruhe knipsen und filmen können.

Und ich habe noch eine Erfahrung gemacht: Keine zwei Autos an einem Tag mehr. Das verwässert nur und ich kann mich auf keines richtig einlassen und konzentrieren. Zumal eine Woche für EINEN Bericht schon echt wenig Zeit für mich ist, da wirds mit zwei Autos eng.
An sofort wieder Klasse statt Masse, auch wenn es verlockend ist, den direkten Vergleich zu haben.

Technische Daten wie gehabt bei den Herrschaften Hersteller

Alle Fotos in der Flickr-Galerie:

www.flickr.com

probefahrer.alex Nissan X-Trail photoset probefahrer.alex Nissan X-Trail photoset

Weitere Tests und Erfahrungsberichte zum X-Trail bei Autoplenum

5 Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!

  1. Erstmal danke für den informativen Testbericht! Ich muss sagen, dass mich der X-Trail schon gewissermaßen interessiert. Irgendwie empfinde ich ihn als perfektes Zwischending zwischen SUV und Jeep. Die Optik gefällt mir zudem auch extrem gut und generell bin ich ja auch schon ein Freund der Marke Nissan. Seit ich 1990 meinen ersten Micra gefahren bin quasi :)
    Den X-Trail werde ich mir definitiv noch einmal genauer anschauen. Danke nochmal für den klasse Bericht!

  2. Hey Stefan,
    sehr gerne doch. Freut mich, wenn Du etwas damit anfangen konntest.

    Wenn Dir noch etwas beim genauer Anschauen auffällt, was ich hier vergessen haben könnte, würd ich mich über ne kurze Ergänzung per kommentar freuen.

    schönen Sonntag noch

  3. Ich überlege mir, den X-Trail gebraucht zu kaufen. Nur höre ich nicht allzuviel gutes vom X-Trail als Gebrauchten. Hast Du Erfahrungen damit? Vielen Dank, Walter!

  4. I image this could be various upon the written content? even so I still imagine that it could be appropriate for virtually any form of matter material, because it would regularly be fulfilling to decide a warm and delightful face or perhaps hear a voice while preliminary landing.

Trackbacks for this post

  1. Probefahrt Nissan X-Trail : Nissan