Social Media ist der neue Punk @oetting auch was für den Schulhof ;)

Ein wunderbares Video, das die Anfänge der Punk-Bewegung mit Social Media vergleicht. Und da sind wirklich einige Parallelen. Wobei Social Media meistens den besseren Sound hat und nicht nach mehr nach Karlsquell riecht ;)

Die Qualität der Form (weichgespülter Sound, Virtuoses Beherrschen der Instrumente usw) stand zurück hinter dem lauten und provozierenden Transportieren der Aussagen und auf sich aufmerksam machen. Inspirieren und andere bewegen.

Übers Nischen-Publikum in den Mainstream. Das war Punk. Social Media geht heute eher den umgekehrten Weg in zweierlei Weise:

Durch den Mainstream kommen die Nischen.

LISTEN to the attitude and RESPOND with RESPECT

via lummaland und nummer15 und nen Tip von subwort

Scheint die Woche der Social Media Metaphern zu sein :) Eine andere schöne Analogie hat Martin Oetting vorgestern gepostet: Social Media zu klassischen Medien ist wie Schulhof zu Lautsprecheanlage. Auch sehr lesenswert!

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.