Warum so spät? StudiVZ baut Twitter ein

Ich frage mich ja eh, wieso das nicht schon LÄNGST passiert ist, einfacher konnten die VZs Ihre Reichweite nicht erhöhen.

Netzwertig schreibt heute, daß StudiVZ wohl demnächst ermöglichen wird, Tweets im “Buschfunk”-Feature zu verwenden. Danach soll das (mMn überflüssige) Feature kommen, von StudiVZ aus Tweets abzuschicken.

Problem ist nur, daß es mittlerweile dafür zu spät sein dürfte. Was kann Studi-(und jedes beliebig andere VZ) denn mehr als Facebook? Eben. Nix. Außer nach und nach Mitglieder an Facebook zu verlieren. Die Möglichkeiten von Facebook können die VZs (anscheinend) nicht mal eben nachbilden und auch die Twitter-Integration haben sie in meinen Augen seit mind. 6 Monaten verpennt. Von Apps ganz zu schweigen. Natürlich kann ich mich täuschen, aber mehr als 12 Monate gebe ich den VZ nicht mehr, wenn sie nicht ganz schnell einen echten Innovationsschub nachlegen.

Dabei ist es sehr einfach, rauszubekommen, was die User wollen, wie mehrblog zeigt. Da haben 500 VZ-Nutzer abgestimmt, welche Features sie sich wünschen.

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.