40 Jahre Mondlandung – cooler Podcast dazu auf WDR5

Heute morgen saß ich ne halbe Stunde im zu geregneten Auto und hab mir auf WDR 5 angehört, wie Harald Lesch, Thomas Reiter und Peter Sartorius erzählen wie die Mondlandung für sie damals als kleine Jungens oder junge Reporter war. Und was es für Ihr Leben und Karrieren bedeutet hat.

Denn am Montag ist 40. Jahrestag der Mondlandung von Apollo 11! Krass wie lange das her ist.

The Apollo 11 Prime Crew

The Apollo 11 Prime Crew

Der Beitrag auf WDR 5 ist echt der Hammer! Nehmt Euch die 25 Minuten Zeit und hört Euch das an!

Zum einen hat man das Gefühl nochmal live dabei zu sein, wenn die Originalaufnahmen vom Funkverkehr eingespielt werden.

Buzz Aldrien verläßt Eagle

Buzz Aldrien verläßt Eagle

Und auf der anderen Seite mitzukriegen, wie der eine dann wirklich Astronaut wurde (Thomas Reiter eben), der andere Briefe an die NASA geschrieben hat (Harald Lesch) aber wegen seiner Brille und weil er kein Ami ist nicht zum Mond durfte und statt dessen Astro-Physiker wurde (und die lustigen Sendungen im Dritten macht, die sich @royalsolo immer runterlädt und zum einschlafen hört *g*) und der Dritte: Sartorius damals als Journalist auf eigene Kappe nach Amiland rübergeflogen ist um so nah wie möglich dabei zu sein, macht schon Gänsehaut.

Lustiger Kommentar “Als ich das gesehen hatte, war nix mehr mit Lokomotivführer werden.” :-)

Es wird viel von der großen Faszination gesprochen zu reisen, des nach Hause Kommens und Geschichten erzählens.

Und Harald Lesch erkärt dann noch wegen der Kälte und Leere des Weltalls zimelich trocken, warum die Erde so wertvoll für ihn ist:

“Das ist dein Platz Mensch, was anderes haste nich”

Ich frage mich nur: Warum ist 30 Jahren keiner mehr da gewesen? Nur weil man keinem Russen mehr zeigen kann, wo der Hammer hängt? Und wieso sind die Chinesen noch nicht auf dem Mond gewesen?

CC Diceman Stephen West

CC Diceman Stephen West

Danach kam noch ein Beitrag dazu, was Australien mit der Mondlandung damit zu tun hat. Auch sehr hörenswert, denn 380km nordwestlich von Sydney in Parkes steht “the Dish” ein 64m durchmesser Radioteleskop. Ohne die Schüssel hätte es die Bilder und vermutlich auch den Ton vom Mond nie gegeben.

Link zur Mondlandungssendung auf WDR 5

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

3 Replies to “40 Jahre Mondlandung – cooler Podcast dazu auf WDR5”

  1. SEHR COOLER Beitrag! Als US-Patriot kriege ich ja auch immer Gänsehaut, wenn ich die Startaufnahmen sehe… und an die Worte denke, dass die erste Flagge auf einemfremden Himmelskörer eine der Freiheit sein sollte. Schöner kurzer Bildzusammenschnitt übrigens in dem Tribut an Walter Cronkite, der diese Woche starb und damals die TV-Übertragung moderierte:

    http://www.facebook.com/ext/share.php?sid=104595003852&h=7RT5p&u=ESsQx&ref=mf

    Zu Deinen Fragen:
    Mondexploration, zumal bemannte, ist tatsächlich wissenschaftlich weniger interessant als die weitaus günstigeren Orbitalprojekte. Und aufgrund des Fehlens einer politischen Komponente gibt es halt auch kein ‘Space Race” mehr.

    Wobei die NASA ja schon überlegt, zum Mond zurückzukehren – als Basislage für eine bemannte Marsmission. M.A. nach ebenso unsinnig – Roboter tun den Job besser.

  2. Hi Martin,

    stimmt! Davon hörte ich letztens auch im Radio. In dem Team was in 34- jahren zum Mond un din 5-6 Jahren zum Mars fliegen soll ist ja auch ein junger deutscher Astronaut mit dabei.

  3. Could you give me the name of tamplate you used on your site

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.