Der Film zu Stieg Larssons Verblendung ist ja gestartet!

Manche Dinge gehen ECHT an mir vorbei momentan. Vor allem, wenn sie mit Unterhaltungskrams zu tun haben.

Ich gestehe, dass ich bisher erst auf der Häflte des zweiten Stieg Larsson Krimis angekommen bin – Verdammnis über mich! Aber der erste Teil der Trilogie – Verblendung eben – war das erste belletristische Buch seit Jahren, daß ich geschafft habe durchzulesen. Und das verdammt fix sogar :)

Der Trailer für den Kinofilm sieht auch vielversprechend aus. Hübsch düster und so. Allerdings ist Lisbeth Salander zu alt. Die Figur im Trailer sieht aus wie weit über dreißig (und das obwohl Noomi Rapace grad mal Baujahr 79 ist).

Ich hoffe inständig, dass der Film auch wie ein Kinofilm wirkt und nicht wie einer der schwedischen Sonntagabend 22 Uhr ZDF-Krimis, die immer so einschläfernd auf mich gewirkt haben, egal wie spannend sie waren (auch wenn das vermutlich eher mit der Uhrzeit oder anderen Umständen zusammen gehangen haben mag). Und noch viel mehr hoffe ich dieses Wochenende die Zeit zu finden, ins Kino zu gehen… und zu guter letzt hoffe ich auch noch, dass die Amis die Finger von dem Stoff lassen.

Dabei fällt mir auf: Lange schon keine Amazon-Links mehr gesetzt :)

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.