Mittelalter-Elektro Galore! Durch Walpurgisnacht zum Komtur über die Kybernauten zu Fenslau, Haujobb und Ministry

Puh, was für eine Rundreise. Über Facebook bei Annik Rubens von Schlaflos in München bin ich auf Wlapurgisnacht gestossen. Annik hat einen Ausschnitt gepostet, der bei youtube liegt. Das gesamte Hörspiel gibt es auf www.graf-grauenfels.de. Auch wenn Halloween schon vorbei ist -großartig:

Das hat mich an “Der Komtur” von Carlos Peron erinnert und auch das habe ich bei youtube gefunden – gute, alte Electro Grufti Zeit *g*:

Das hat mich an Klangwerk – Kybernauten erinnert – huhu abacus! ;)

Und wer Klangwerk sagt, muss natürlich auch Torsten Fenslau RiP – Near Dark, ein guter Tag zum Sterben sagen.

Und wo ich dann schon so elektrifiziert war, konnte ich auch gleich mal wieder Wumpscut – Soylent Green hören

Und da ich mit Rudi Wumpscut mal telefonierte, als ich bei meinem Kumpel Daniel von haujobb war, die auch gleich hinterher *japs*:

Und dann war da ja noch Kiew. Kiew mit Feierabend in Kiew. Dieses Lied, werde ich wohl nie vergessen, das lief als ich in ein vollständig vernebeltes und Stroboverblitztes Kick auf nem Mittwoch Abend kam:

A pros pos Strobos: In meiner gesamten Pogo Karriere habe ich weder auf Punk- noch auf Hardcore-Konzerten jemals nen Kratzer abgekriegt. Aber einmal auf nem Freitagabend im PC Gruftipogo zu Ministry – Thieves und ZACK sah ich im Strobo eine Hand auf mich zukommen. In Zeitlupe. Tat leider in Echtzeit weh.

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

2 Replies to “Mittelalter-Elektro Galore! Durch Walpurgisnacht zum Komtur über die Kybernauten zu Fenslau, Haujobb und Ministry”

  1. Tolles Videos hast du hier gewählt! Bravo!

  2. Danke schön!

    War für mich eine echte Reise in die Vergangenheit ;) Vor allem, weil ich in den letzten 2-3 jahren fast gar keine Musik mehr höre. Nur noch Podcasts und Audiobücher und so. Schade eigentlich.

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.