Der Wein von Kloster Wolfenstein – aehm Eberbach: Riesling Classic 2008

Na, wen erinnert das Logo auf der Pulle noch an gute alte Zockzeiten? *hüstel* Zusammen mit dem Anbaugebiet RheinGAU auf den ersten Blick politisch gerade so noch korrekt, würde ich sagen :)

wolfensteinwein

Auf den zweiten Blick ist der Vogel aber als ein preussischer Adler zu erkennen, der im vorletzten Jahrhundert als Prädikat für Musterbetriebe im Weinbau vergeben wurde (wenn ich das in den Kommentaren hier richtig gelesen habe)

Den Rheingau Riesling vom Weingut Kloster Eberbach wollte ich schon immer mal probieren :-) Als ich dann gestern im real,- die Flasche in der Hand hatte und gesehen habe, daß er aus Etville kommt, wo wir auf unserem Weg zum Sylvesterreiten durchgekommen sind, hab ich die Flasche mal mitgenommen.

Der Riesling Classic ist schön fruchtig, mit ordentlicher Säure aber ohne auf der Zunge zu perlen oder sogar zu sprudeln. Allzu viel Apfelaroma (was typisch für Rieslings ist, wie Hendrik Thoma mit erklärte) hat meiner Zunge nach nicht. dafür mehr Pfirsich und sogar ein bißchen was nussiges.
Mit der Nase kann ich allerdings keine genauen Aromas raussniffen.

Ein bringbares Schlückchen jedenfalls. Für gut 7 Euro im real,- und sicher auch in anderen Märkten zu bekommen.

Posted by qua

Standouts include the United States' South Pacific detonation of an atom bomb 90 feet below the water to study the effects on a fleet of ships. Surprise, surprise, they sink! If that wasn't enough, the navy also loaded the decks with sheep to study the effects of the blast on life forms. Surprise, surprise, they die! Glowing leg of lamb anyone?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.