Google Living Stories rockt!

Immer wieder zaubert Google plötzlich ein Goodie aus dem Hut, wo man echt nur Staunen kann.

Das journalistische Format “Living Stories” dass Google grad als Open Source rausgehauen hat ist auch so ein Ding.

Googlewatchblog und das DW-lab hatten schon im Dezember drüber berichtet:

Living Stories fasst mehrere Artikel und Nachrichten zu einer großen Hintergrundgeschichte zusammen. Ich kann mir dann erstmal auf mehrere Arten einen Überblick über die Geschichte verschaffen:
* nach dem zeitlichen Ablauf
* die wichtigsten Ereignisse zuerst
* die neuesten Ereignisse zuerst
* nach bestimmten Themenbereichen
* Meinungen und Kommentare
usw.

Bei langfristigen Themen, die sich über Monate oder sogar Jahre hinziehen – Afghanistankrieg bsw. – hab ich als Leser einfach gewisse Dinge immer und immer wieder gelesen. Google Living Stories graut diese Bereiche, die ich schon kenne einfach aus und ich muss mir in neuen Artikeln die Wiederholungen und Einführungen ins Thema für neue Leser nicht nochmal reinziehen.

Über die einzelnen Summaries kommt man in Teilbereiche der Themen immer tiefer rein, kriegt dann weitere Inhalte usw. Dann lassen sich bestimmte Parts filtern um einen besseren Überblick zu bekommen und via RSS und E-Mail kriegt man die neueste Infos geliefert.

Super praktisch. Am besten kann Google sich ja immer selbst erklären und ich überlege, wo und wie ich das Tool mal zum Testen instaliert kriege…

Next Article

POddCAST Folge 6 - Flugcast Folge 1

No Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!