Honda Civic Type R – kleines Probefahrttagebuch Teil 1

Endlich hab ich ihn! Den Honda Type R. Nach 2 1/2 Jahren :-) Also das war so. Auf die Idee mit dem Probefahren kam ich 2007 durch genau dieses Auto. Als alter Star Trek Next Generation Fan (Picard, Worf, Data und so) hab ich mich gleich in den 2006 vorgestellten Civic verkuckt. Als ich dann las, dass es davon auch wieder einen Type R – also die Racing Variante geben sollte, war klar: DEN will ich fahren! Daraus entstand dann die Idee, das ein Probefahrten-Blog zu starten. Aber ich kam nicht in die Puschen. Dann half mir Robs Aufruf “Create your own experience” auf die Sprünge, ein “Unterblog” mit Probefahrten auf seinem damaligen Blog basicthiking zu starten. Gesagt getan.

Und ich hatte die große Hoffnung, direkt mit dem Honda Civic Type R loslegen zu können. Aber, große Ernüchterung: Kein Händler hatte das Auto in der Ausstellung. Also fing ich mit einem Subaru Impreza Sport an. Da der Subaru Händler damals am gleichen Tag in Bielefeld eröffnete, an dem ich mir überlegt hatte mit dem Probefahren zu starten passte das irgendwie auch ganz gut.

In der ganzen Zeit danach habe ich immer wieder versucht an den Type R ranzukommen und es hat nicht geklappt. Bis vorletzte Woche. Da konnte ich ihn mir vom Honda Testtag (ich schrob davon) für ein paar Tage mitnehmen! :-) Umso witziger, dass mein Blogpapa Rob Basic und ich uns ausgerechnet auf dem Workshop auch mal wieder trafen.

Also musste ich ihn fix vor das Auto zerren und den Probefahrer-historischen Moment festhalten :) Hier meine allerersten begeisterungsgeschwängerten Eindrücke von der Rückfahrt von Frankfurt nach Bielefeld. Sorry, Rob, dass ich Dich gar nicht habe zu Wort kommen lassen. *hüstel*

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.