Digitale Spiegelreflex Videos in Film und TV

So langsam erreichen DSLRs wirklich eine Qualität wo ich als geneigter Laienautor und Schmalspurregisseur gerne mal ein Projekt umsetzen würde.

Die letzte Folge der aktuellen Housestaffel wurde vollständig mit der Canon 5d MkII gefilmt – House-Fans sollten vielleicht nicht reinschauen. Spoileralarm!:

Beim DSLR Film-Gott Philip Bloom und PetaPixel gibt es mehr Infos zur Technik und ein paar Tweets vom Regisseur.

Vom Budget her vermutlich 2 Stellen weniger vorm Komma hatten die Jungs von “I didn’t come here to die” – Ein Horrorfilm komplett mit Panasonic Lumix GH1 gefilmt – die Behind the Scenes Videos auf der Seite sind mit iPhones gedreht. Gefunden mal wieder beiiFranznation.de

Auch wenn wir uns hier sicher noch ziemlich am Anfang befinden – ich glaube in ein bis zwei Jahren werden wir viele, VIELE hochkarätige Filme sehen, die von kreativen Köpfen produziert worden sind. Ganz besonders im Bereich der hochwertigen Dokumentationen und Kurzfilme. So wie dieser kleine Clip von ZakMcTee über ein Kickerturnier (wenn ich mir ankucke, wie die Amis kickern, hätte ja sogar ICH noch ne reelle Chance gehabt *g*)

Abendfüllende Spielfilme stehen leider noch auf einem anderen Blatt. Hier ist kommen noch andere Faktoren zum Tragen, die sich mit günstiger und gut funktionierender HighTech nicht beseitigen lassen wie: talentierte Schauspieler, organisierte Planung und Umsetzung, Requisiten und das “Durchziehen” der Produktion über zig Wocheenden. Naja schauen wir mal, wie sich IDCHTD so machen wird.

Aber auch hier lasse ich mich gerne besser heute als morgen vom Gegenteil überzeugen :)

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

5 Replies to “Digitale Spiegelreflex Videos in Film und TV”

  1. Der Kicker-Clip hat etwas Tröstliches: Vereinsberichterstattung wird offenbar immer Vereinsberichterstattung bleiben, auch mit toller Auflösung.

  2. Hey Hartmut!
    Hihi, so etwas in die Richtung dachte ich mir auch. Nur mit cooleren Klamotten und professionellerem Look *g* Und das sogar in New York und nichtbeie in Kaninchenzüchter in Wanne-Eickel :)

    Toll, dass es eine neue Folge Ersatz.tv gibt! Freut mich!

    Wirst Du auf der Niche10 auch wieder eine Session machen?

  3. Weiß noch gar nicht, wann es eine Niche10 gibt – aber prinzipiell sind da sicher wieder Dinge, über die man reden kann. Digitale Spiegelreflexkameras mit HD-Funktion zum Beispiel… auch meiner Meinung nach eine der größten Umwälzungen in diesem Bereich seit mindestens zehn Jahren.
    Auch mit ersatz.TV geht es weiter, langsam, aber es geht weiter.
    Du gräbst übrigens oft ziemlich interessante Links aus – ebenfalls weiter so! Grüße aus München!

  4. Danke, danke. Das freut mich :)

    Bei einer DSLR Session wäre ich auf jeden Fall wieder dabei.

    Habt Ihr eigentlich schonmal dran gedacht, externe Beiträge in Ersatz.tv mit aufzunehmen? Gibt ja durchaus noch ein paar andere, die lieber Ihre eigenen Inhalte produzieren :)

  5. Lass uns über solche Dinge mal auf der Niche in einer Niche reden. Zwichen den Tichen.

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.