Ami auf Autobahn mit Brennstoffzellen B-Klasse = Fall für den ADAC :-D @amsonline

Am Wochenende startete ja die 125 Tage F-CELL World Tour. F-CELL ist die Brennstoffzelle von Mercedes Benz – verbaut in einer B-Klasse.

Gleich ein Update vorweg! Dass die F-CELL B-Klasse locker eine Reichweite von 350 und mehr Kilometern erzielen kann, haben bei der aktuellen Etappe von Paris nach Lyon Philipp Deppe und Melanie Cecotti im Passion Blog gezeigt!

Mit dem amerikanischen Fahrer sind auf der ersten Etappe erstmal schön die Wasserstoff-Pferde durch gegangen :-) wie Nicole auf auto motor und sport gelesen hat, die bei der Etappe auch dabei waren. Der Bericht der ams liest sich super witzig wie immer, aber liebe Kollegen: Online verlinkt man die jenigen, über die man schreibt auch.

Auf Mikes Bericht bin ich gespannt. Er schreibt bei autoblog.com und hat es geschafft, die Wasserstoff B-Klasse innerhalb 227km bei Vollgas leer zu heizen. Vielleicht hätte man ihm sagen sollen, dass auch bei nachhaltiger Fahrzeug-Technologie die gleichen Verbrauchs-Gesetze gelten, wie bei allen anderen Autos auch :-D

Immerhin haben sie es trotzdem bis nach Paris geschafft:

A pros pos “auch bei der Etappe dabei” – der probefahrer ist AUCH DABEI! YAY! Gemeinsam mit Teymur – icedsoul – Madjderej werde ich die Etappe von New Orleans über Houston nach San Antonio fahren! :-) Und dabei auch noch schwer arbeiten… Aber das werdet Ihr dann nach der Etappe sehen. Irgendwann im März.

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

2 Replies to “Ami auf Autobahn mit Brennstoffzellen B-Klasse = Fall für den ADAC :-D @amsonline”

  1. Andreas Kernke 4. Februar 2011 at 09:42

    Eigentlich kennt man solche Testfahrer aber nicht anders. Erst wie die “wilde Sau” durch die Gegend heizen und hinterher im Bericht über die selbstverschuldeten, viel zu hohen Verbräuche jammern! Verbunden damit natürlich den Herstellern vorwerfen, die Technik noch nicht richtig ausreifen lassen zu haben.

    Deshalb sollte man weder diesen Berichten noch den im TV ausgestrahlten Sendungen darüber Glauben schenken!

    Die Damen und Herren Redakteure brauchen normalerweise vor der Überlassung jeglichen Testfahrzeugs Nachhilfe zum Thema “umweltbewusstes Autofahren”.

    A. Kernke
    Fahrlehrer

  2. Genau. Ich habe gerade in den Anfang des Artikels ein Update eingebaut. Philipp Deppe vom Passion Blog hat gestern einen neuen Reichweiten-Rekord aufgestellt. Insgesamt wäre er 364km weit gekommen.

    http://blog.mercedes-benz-passion.com/2011/02/mercedes-benz-f-cell-world-drive-3-etappe-von-paris-nach-lyon-wer-verbraucht-am-wenigsten/#more-46337

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.