Einige Road-Trip Tips und Gute Fahrt Euch allen auf #MBRT13

So langsam dürfte das Reisefieber bei den Jungs und Mädel eingesetzt haben. Morgen wird sich ne Horde Auto-Blogger in diversen Mercedes-Benz auf den Weg machen und 5 Tage on the road sein: Von Los Angeles über die Route 66 nach Detroit zur North American International Auto Show.

(c) Jan Gleitsmann / http://sed-cars.com

(c) Jan Gleitsmann / http://sed-cars.com

 

Für den typischen Ami ist ein Road-Trip ja irgendwas zwischen großem Abenteuer und notwendigem Übel, weil die Kohle fürs Flugticket fehlt.

Für unsere Blogger ist es eine Gelegenheit, uns mit auf dem virtuellen Beifahrersitz Platz nehmen zu lassen und das geht so:

Quasi live dabei sind wir über das Twitterhashtag #MBRT13 und die Tripseite Mercedes-Benz Road Trip von Jan. Und natürlich auf den Blogs der anderen, die dabei sind: Heike von Köln-Format, Jens von rad-ab schreibt auch gleichzeitig nochmal bei Mercedes-Fans, Teymur -icedsoul- Madjderey, Bjoern von mein-auto-blog - sowie 5 internationale Autoblogger: Gianluca  PezziOmar RanaJavier AlvarezSebastien Claudet  und Chris Weiss

Ich freu mich jedenfalls aufs Mitfahren am Bildschirm. Bringt mir ein bisschen Wüstenstaub mit!

Die eine oder andere Aktion dieser Art habe ich ja schon gemacht, aber diese Mutter aller Road Trips – also quer durch die USA fehlt mir noch umso mehr freue ich mich drauf, die Tweeds, Postings, Videos und Photos der 10 zu lesen.

Auch wenn eigentlich alle bereits ordentlich reiseerfahren sind, dachte mir, ein paar Last Minute Tips können vielleicht nicht schaden. Musik habt Ihr nach dem Blogger-Mix-Tape ja eh genug dabei:

  1. Nehmt genug Strom und Speicherkarten mit
  2. Lasst alles überflüssige zu Hause. Es stört nur.
  3. Legt Euch ein Packschema zurecht, damit in den unterschiedlichen Autos immer alles an ungefähr der gleichen Stelle liegt.
  4. Legt Euch so ein Schema auch im Hotelzimmer fest. Sonnenbrille, Geldbörse, Schlüssel, iPhone etc z.B. immer auf den rechten Nachttisch. Macht es einfacher nichts zu vergessen, in den ständig wechselnden Umgebungen
  5. Zankt Euch nicht ;)
  6. Auch wenn Ihr Kilometer fressen müsst: Genießt die Fahrt und das Land!
  7. Nehmt Euch Zeit für die Menschen, die Ihr auf der Reise trefft. 
Und vor allem: Habt Spaß, fahrt vorsichtig und fragt keine Cops, ob Ihr ihnen Geld leihen sollt :-).
Und grüßt mir Lena und Wolfgang.

Kommentar abgeben

Spam Protection by WP-SpamFree