Bandprobe online und übers Web jammen

Notiz an mich: Ein paar Tools mit denen Band online proben und Musiker mit mal eben jammen können.

So richtig überzeugend sieht noch keins aus. Außerdem frage ich mich, wie dick die Internet-Leitungen sein müssen, damit die Latenzen erträglich sind. Bei Rocksmith auf der PS3 sind die Latenzen ja schon lokal übers Klinke-Kabel spürbar.

Google selbst hat hier etwas mit mehr spielerischem Charakter:
Vielleicht bauen sie das ja wirklich mal als ein Musiker-taugliches Hangout Feature aus.
Gab es da von Steinberg nicht auch mal was?
Hat irgendjemand so eine Lösung schonmal ernsthaft ausprobiert?
Hmm, mir kam dabei gerade noch eine ganz andere Idee für Pen&Paper Rollenspieler.

Posted by qua

Standouts include the United States' South Pacific detonation of an atom bomb 90 feet below the water to study the effects on a fleet of ships. Surprise, surprise, they sink! If that wasn't enough, the navy also loaded the decks with sheep to study the effects of the blast on life forms. Surprise, surprise, they die! Glowing leg of lamb anyone?

2 Replies to “Bandprobe online und übers Web jammen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.