Freeletics – kostenloses Fitnesstraining to go als iOS App

Freeletics – kostenloses Fitnesstraining to go als iOS App

Ich hasse Fitness-Studios. Keine Ahnung warum. Habe es mehrmals versucht und immer verlief sich ein teurer 6-Monats-Vertrag im Sande. Ich will trainieren wann und wo ich will. Freeletics macht den Eindruck, als wenn es genau das bietet:

Freeletics sind 3 Start-Up Gründer aus München, die ein ausgeklügeltes und effektives Trainingsprogramm mit Körpergewichtsübungen ohne Geräte in eine kostenlose App (und für die ohne iOS in einen Newsletter) gegossen haben.

Nach 9 Monaten Paleo-Ernährung habe ich so langsam immer mehr Bewegungsdrang. Nicht nur, dass ordenltich Gewicht weg ist. Ich will auch mit der neugewonnen Kraft was anfangen ;) Mit Freeletics wird jetzt erstmal Fitness aufgebaut und nächste Woche das ein oder andere Kampfsport-Probetraining gemacht.

So funktioniert Freeletics:

Es funktioniert sehr gut, wie man hier bei Feuerwehrmann Levent sehen kann :)

Vor allem funktioniert es aber wegen dem klaren Design, dem Fokus auf Training ohne Gerätebimbam, den netten Motivation-Postern und der daraus resultierenden Abgrenzung: Wer Freeletics macht, hat das Gefühl ein besonders hartes, forderndes Training zu schaffen.

Foto 3

(c) Freeletics

Im Prinzip stellt Freeletics unterschiedliche Übungen zu Sets zusammen, die sehr SEHR anspruchsvolle Wiederholungszahlen, hochintensiv sind und in kurzer Zeit alles fordern. Meine erste Übung mit dem klangvollen Namen APHRODITE sah so aus:

  • 50 Burpees (Mischung aus Liegestütze und Hampelmann), 50 Squats (Kniebeuge), 50 Sit-Ups
  • 40 Burpees, 40 Squats, 40 Sit-Ups
  • 30 Burpees, 30 Squats, 30 Sit-Ups
  • 20 Burpees, 20 Squats, 20 Sit-Ups
  • 10 Burpees, 10 Squats, 10 Sit-Ups

Die Übungen sollen so schnell wie möglich durchgeführt werden. OHNE aufzuhören. Vorletzte Woche hatte ich das schonmal versucht und einen dämlichen Fehler begangen: Ich hatte die Instruction-Videos ohne Ton angeschaut. Und daher verpasst, das nach jeder Übungsanleitung eine Ansage kommt: Wenn die Übung zu schwer ist oder während des Trainings zu schwer wird, benutze diese einfachere Variante.
Also hatte ich beim ersten Versuch durchgehend die schwere Variante gemacht und mich gewundert, warum ich in Runde 2 nach 70 Burpees nicht mehr aufstehen konnte und mich so auf meiner Trainingsmatte liegend fragte: “WER ZUM TEUFEL SCHAFFT DAS BEIM ERSTEN MAL?? *schnauf* ;)

Gestern also die gemäßigtere Version gemacht und mir erlaubt, kurze Pausen zu machen, Wasser zu trinken und wenn es nicht mehr ging die einfachen Versionen zu machen. Burpees sind aber auch ECHT arsch :) Squats kriege ich schon durchgehend ordentlich hin. Sit-Ups fast. Aber bei den Burpees muss ich zu 3/5 schummeln.

Das ganze Training dauerte 28 Minuten und danach habe ich mich 3 Stunden lang gefühlt als könnte ich Bäume ausreißen und dann wurde ich sehr SEHR müde ;) Interessanterweise habe ich heute (bis jetzt) keinen Muskelkater.

Morgen wird geht es weiter. Ich habe lange vor der App schon das Newsletter-Training von Freeletics abonniert. Perfekt für Leute ohne iOS Gerät. Da wird einem wöchentlich ein Trainingsplan geschickt. Inklusive der Übungsanleitungen mit Videos.

Was bringt die App

Erstmal Motivation. Die Freeletics App ist wie ein Personal Trainer aufgebaut. Dazu noch unheimlich schön minimalistisch designed (ist die Schriftart eigentlich der Font den NIKE auch benutzt?).

Foto 5

Während man die Übung durchführt läuft eine Stopuhr mit. Nach jedem Durchlauf klickt man kurz für die nächste Übung, so hat man seine eigene Personal-Best Zeit immer im Blick.

Eine Stimme sagt alle 2 Minuten die Zeit an und motiviert dazu, den persönlichen Rekord zu knacken.

Nach dem Training lässt sich das Ergebnis natürlich auf Facebook posten ;) Warum auch nicht. So eine Freeletics Nummer ist ein bissken anspruchsvoller als ne Runde um den Teich runtasticen.

Für wen ist Freeletics was?

Eigentlich für jeden, der ein bisschen Sport machen will, ohne Verträge zu unterschreiben oder in miefige Fitness-Center rennen zu müssen.

Für Anfänger ist es genauso geeignet wie für bereits sportlich aktive (die machen die Einheiten einfach schneller oder erweitern sie um zusätzliche Übungen).

Grade für Leute, die viel unterwegs sind (kofferleben, MC Winkel, rad-ab) ist das Programm super, da es überall – selbst im kleinsten Hotelzimmer durchgeführt werden kann. Gerade auf zeitlich eng getakteten Veranstaltungen kann ich ne halbe Stunde Freeletics besser fix im Hotelzimmer durchziehen, als ne Stunde die Fitnessbude des Hotels zu suchen.

Und natürlich für die ganzen Belly-Off Blogger dürfte es interessant sein. Also: Wasserstoff, Dirk, Dirk, Chaos, Oliver, Vera, Tyler, Marco, Mocca, Lomomo, Mathis, Antje, Julia, Nicole, Rachel, Vorstadtprinzessin, hoerold, Caro, Hucki, Hermann, Kai, Klaeui, Fairytale,     – wie wäre es mal mit nem Versuch? Ich hätte gerne ein paar Freunde in meinem Freeletics Leaderboard :)

Freeletics - Fitnesstraining unterwegs und überall

(c) Freeletics

Freeletics ist kostenlos?

jepp. Bis jetzt schon. Es soll demnächst auch individuelle Trainings gegen Kohle geben. Ich las davon, dass dann ein solcher Trainingsplan 1,99 kosten soll. Die kostenlosen Angebote bleiben aber erhalten.

 Wo gibts mehr zu Freeletics?

Es gibt jedenfalls keine Entschuldigungen mehr :)

Freeletics - Keine Entschuldigungen mehr :)

(c) Freeletics

189 Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!

  1. ich habe eine frage.. ich bin jetzt in der Week #5 ”Hell Week”..soll ich diesen Trainingsplan nun jede woche bis zum ende durchziehn oder immer wieder alles von anfang an? danke im voraus lg :))

  2. Hey Leute
    bin jetzt in der zweiten Woche angekommen. Kann mir einer sagen wie ihr das mit den MAX macht. Direkt nach Aphrodite oder davor. Oder doch an einem anderen Tag?
    Habe die danach gemacht. Muss sagen das haut schon gut rein am Schluss :P.

  3. uff, grad das erste mal ZEUS gemacht, ist nicht ohne, besonders die Klimmzüge sind kräfte fordernd. Aber schön mal ein anderes Programm als die gute alte Aphrodite zu machen.
    @ Sebastian: das kannst du halten wie du möchtest, manche machen MAX nach Aphrodite, andere machen z.B. einen Tag Aphrodite einen Tag MAX dann wieder Aphrodite….

  4. Hallo Denny, sieht zwar sehr gut aus und das du den Namen geändert hast, ist auch ok, aber du wirst Probleme bekommen, wenn du dein Hintergrundbild bzw. dieses Freeletic-Banner vom Originalen übernimmst. Die haben mit Garantie ein Copyright, oder Recht am eigenen Bild, oder so ähnlich. Es könnte zu Problemen kommen, die schnelle einige Euros kosten könnten. Ansonsten wäre das Forum so nicht schlecht.
    Hallo Victor, meine Zeiten waren am Anfang auch im 45 und 30 Minuten-Bereich. Dann kamen die anderen Workots bis ich die HellWek durch hatte. Dann fing ich wieder mit Aphrodite an und lag mit den Zeiten in zwischen 25 und 30 Minuten. 2 Wochen später hab ich mich auf 20 runter gearbeitet und täglich wurds ein wenig besser, weil ich da jedes Mal mich selber schlagen wollte. Und letzten Samstag war ich dann sogar bei 17:31:06 Minuten. Allerdings hab ich in den letzten Tagen immer einen Tag Pause dazwischen gemacht. Probier mal dass du bei den ersten 50 Burpees etwas langsamer angehst, weil wenn du am Anfang gleich die ganze Power in die 50 steckst, dass dir der Saft am Ende fehlt. Aber ich geh mit dir ne Wette ein, dass du, wenn du dich vom Schweinehund nicht runterziehen lässt, noch unter die 20 oder auch unter die 19 oder 18 kommst. Einfach durchziehen auch wenns brennt und weh tut.
    Hallo Lejla, ich hab nach der Hell Week das gemacht, wozu ich Lust hatte, wie eben die letzten fast 3 Wochen nur Aphrodite.
    Hallo Sebastian, ich hab die ersten beiden Tage nur MAX gemacht und dann die letzten Tage vorher Aphrodite, weil man nach Max auch nicht mehr so fit ist für Aphrodite. Umgekehrt ist es da schon leichter.

    Und heute hab ich wieder mal mit Dione angefangen. Ich muss da wieder besser werden. Für die 3 Dione-Teile hab ich 8:04:29 Minuten, 7:32:37 Minuten und 7:41:27 Minuten gebraucht. Jeweils mit ca. 2 Minuten Pause dazwischen. Wenn ich bedenke, dass ich da auch schon Zeiten von unter 7 und knapp über 7 Minuten hatte. Jetzt ist mal ne Zeit lang Dione wieder an der Reihe.

  5. hi uli,

    siehst du denn schon erfolge? hab vor ner woche angefangen, du machst das ja schon ne weile oder?

    grüße

  6. Hallo David, natürlich seh ich Erfolge. Allerdings mach ich nebenher noch ein wenig Hanteltraining bei mir daheim und gaz besonders achte ich auf ERrnährung.
    Und was das Traing angeht, ich hab jetzt mal 2 Tage Pause gemacht. Gestern hab ich zwar mal Aphrodite probiert, aber nach der 50er Runde Situps, war die Luft raus. Habs aufgegeben. Allerdings muss ich zu meiner Entschuldigung sagen, dass ich vorher 90 Minuten mit den Hunden eine sehr schnelle Tour gegangen bin und danach als ich heim kam, die nasse Kleidung umgezogen auf den Heimtrainer und dann nochmal 20 Minuten reingetreten was das Zeug hergab. Dann war ich durch und das alles auf leeren Magen. Nach 20 Minuten wollte ich mir nich Aphrodite geben, aber da ging nichts mehr. “gg”

  7. Wenn man mal paar Tage unterbricht, gehts auch mit der zeit bergab.
    Aphrodite 18:09:31 Minuten.
    Noch 20 Minuten auf dem Heimtrainer strampeln, dann erstmal ein paar Kohelnhdrate in Form von Vollkornnudeln reinschieben. Und dann mal ein paar gedanken umsetzen, was ich für mich als mein Freeletics-Workout ausprobieren werde.
    Hab mitr da heute was überlegt.
    Burpees mit ner Langhantel und 10 kg Gewicht. Da geht allerdings dann kein Stecksprung, aber jedesmal beim Aufstehen die Hantel hochstemmen.
    Danach mit dem 20 Kilo Gewicht auf der Hantel Squads und danach noch Bein bzw. Knieheben für untere Bachmuskeln.
    Mal schauen wie sich das dann macht, wenn ich erst mal 30, 25, 20, 15 und 10 durchziehe. Falls ich es durchziehe, geb ich das Ergebnis der zeit hier bekannt.

  8. Moin zusammen!

    Ichhab Euch mal 2 Alternativen zu Freeletics gepostet. Nur für den Fall, dass Ihr mal was anderes ausprobieren wollt :)

    http://daslebenistmeinponyhof.digital-dictators.de/2013/05/31/prancercise-statt-freeletics

    http://daslebenistmeinponyhof.digital-dictators.de/2013/05/28/abwechslung-zu-freeletics-laufen-wie-tiere/

  9. Also beim Animal-Bewegungs-Workout hab ich nicht den Platz und mit dem Getänzelder der Lady im ersten Video käme ich jedenfalls nicht ins Schwitzen. Aber ich käme mir irgendwie peinlich vor, wenn ich so durch die Gegend tanzen würde. Wobei mir die paar Workouts ausreichen. Mach ja nebenbei noch Hanteltraining, was so geht. Und mit ner 24 Kilo Kettlebell wenn man die jeweils 20 mal durch die beine nach oben schwingt und das 3 Mal, da brennts zusätzlich und geht auf den ganzen Körper, weil ich das mehr oder weniger im Spiegel sehen, wenn sich durch diese andere Art von Anstrengung der ganze Oberkörper in Spanung versetzt und durch die Druchblutun etwas rötlicher wird.

  10. Hi Leute, ich hab jetzt die Hell Week hinter mir und wollte fragen wie es jetzt weiter geht.
    Soll ich jetzt den Trainingsplan (Week 1 bis 5) bis zum Ende durchziehn? danke im voraus

  11. Du kannst jetzt die 5 Workouts kombinieren wie du möchtest oder du kaufst dir einen der 3 Pläne der über 15 Wochen geht. Hier noch mal ein Zitat aus dem letzten Newsletter: “Wann ihr am besten was trainiert, hängt stark von euren Zielen ab. Das Freeletics Basispaket (Newsletter) ist wie gesagt kein konkreter Trainingsplan, sondern nur eine Zusammenstellung verschiedener Workouts, damit jeder sinnvoll und kostenlos Freeletics trainieren kann.
    Wenn ihr in 15 Wochen ein bestimmtes Ziel erreichen wollt, solltet ihr einen der Freeletics Training Guides nutzen. Sie enthalten neben zusätzlichen Workouts einen konkreten Trainingsplan und ermöglichen es euch, innerhalb von kurzer Zeit erfolgreich Fett abzunehmen oder Muskeln aufzubauen oder eine Kombination daraus.”

  12. Danke Andy für den Hinweis. Dann werd ich mir mal ein Trainingsprogramm zusammenstellen :-)

  13. Zur Zeit geht nichts bei mir, weil ich wieder mal Knieprobleme habe. Mein letztes Workaout hatte ich letzte Woche am 30. Mai. Aber für Situps und Liegestützen alleine geht wenigstens niocht etwas.

  14. Hi :)
    Ich will bald mit Freeletics beginnen und wollte dich fragen wie dein “Ernährungsplan” aussieht. Ich habe mir nicht alle Kommentare durchgesucht, sondern frage dich einfach mal so :)
    Grüsse
    Tobi

  15. Falls du mich meinst, ich habe mich schon vorher etwas bewusster ernährt. Also wenns geht, Kohelnhydrate so wnig wie möglich. Ich informier mich in allen Dingen im Internet. Wie man was am besten so isst. Wenn ich z.B. Vollkornnudeln nehme, dann haben die zwar auch Kohlenhydrate aber ich nehm die dann vorm Training, wenn ich mit Hanteln herum hantiere. Ansonsten schau ich eben, dass ich im Bereich zwischen 2000 und 2500 Kalorien bleibe, wenn ich den Sport mit dazu rechne. Und nicht vergessen 3-4 Liter Wasser am Tag soltlen schon drin sein.

  16. Du kannst dir aber auch in Youtube den Strandfigur abonieren und da findest du auch interessantes, wie oder was man essen kann oder soll, was zum Abnhemen und Muskelaufbau ideal ist.

  17. Ja ich habe dich gemeint Uli ;) Sorry habs nicht klar formuliert :)

    Danke für die rasche Antwort! Ich werde in dem Fall den Strandfigur abonnieren und mich sonst im Inet informieren. Danke für deine Hilfe :)

    Grüsse

  18. Gibts die App nur Für I Phone ?

  19. Hallo Kili.
    Bis jetzt ja.
    Aber normal brauchst du keine. Wenn du die Workouts so machst, wie in der Mail beschrieben, die du jedesmal bekommst, kannste eh nix falsch machen. Abgesehen davon wenn du ein Workout einmal gemacht hast, kannst du es eh auswendig.

  20. Heute hab ich mal ein selbsterfundenes Workout ausprobiert.
    Drei verschiedene Übungen dreimal wiederholt.
    Mein Equipment dazu ist ne Rahmenhantel (Eigengewicht ca. 8 Kg) mit verschiedenen Griffmöglichkeiten.
    Eine 24 Kilo Kettlebell, (Kugelhantel) und ne Langhantel (Eigengewicht 10 Kg)
    Allerdings kann man bei den Burpees keinen Sprung machen, nur die Hantel hochstemmen.
    Mein Workout sah folgendermaßen aus.
    10 Burpees mit der Rahmenhantel zusätzlich 10 Kilo aufgelegt.
    Kettlebell beidhändig durch die Beine bis Augenhöhe 10 mal schwingen.
    Langhantel zusätzlich 20 Kg 10 Squads
    12 Burpees mit Rahmenhantel zusätzlich 12,5 Kg aufgelegt.
    Kettlebell 12 x schwingen
    Langhantel zusätzlich 22,5 Kilo 12 Squads.
    15 Burpees mit Rahmenhantel zusätzlich 15 Kilo aufgelegt
    Kettlebell 15 mal schwingen.
    Langhantel zusätzlich 25 Kilo 15 Squads.
    Habe aber nach nem Satz, also nach den Squads immer 1-2 Minuten Pause gemacht.

  21. Hallo an alle zusammen,

    ich habe mir vor zwei Tagen einen Freeletics Trainingsplan gekauft….jedoch keinen Link und auch keinen Plan erhalten???
    Geld wurde aber vom Konto abgebucht…. kann mir da jemand vllt. weiterhelfen?
    Denn Freeletics antwortet auf keine Mails von mir.

    Ich bedanke mich im Voraus.

    Viele Grüße, Felix

  22. Hallo Felix, nochmal hinscheiben.

  23. Seit 4 Tagen Trainiere ich schon Freeletics Läuft bis jetzt alles sehr gut, aber ich hab überall Muskelkater. Die Übungen sind wirklich schwer, ich mache seit 4 Jahren Leichtathelik und Wing Chun, trotzdem hab ich Probleme. :D Ich werde dran bleiben. Grüße Semih

  24. Ich bin zur Zeit total gehandicapt, weil ich Probleme mit dem Knie hab. Da geht nix mit Squads oder Burpees.

  25. Ich möchte für mein Ausdauer etwas mchen.

  26. Mein Trainingsprogramm

  27. Hey Uli, kannst du wieder trainieren? Ich dachte eigentlich, dass deine Fabelzeit von unter 18 minuten nie zu knacken wäre. Taaadaaa. Aphrodite 17:31 in der nunmehr 11. Woche. :-)

  28. Hallo Andy ich kann nur bedingt trainieren, weil mir das Knie mehr Problerme bereitet wie ich gedacht habe. Anfang des Jahres hab ich bedingt durch die beiden Schulter-OPs Probleme gehabt, dass ich Liegestütze mache oder bei den Burpees nur die abgeschwächten und seit ich die Burpees oder Lieghestütze niormaöl machen kann, hab ich jetzt das Scheiss-Knie-Problem. Ich denke es wird irgendwie Meniskus sein o. ähnliches. Naja ich mach eben jetzt nur Übungen im Stehen, ohne dass ich mords die Beine beanspruche. Hanteltraining usw. Scvhulterübungen kann ich wenigstens einigermaßen im Sitzen machen, was Langhanteldrücken angeht. Aber ganz auf die faule Haut kann ich mich nicht legen. Wobei ich ja eigentlich das erreicht hab, dass ich mein Gewicht unter 69 Kilo gebracht habe. Aber wenns mal wieder einigermaßen geht, werd ich Freeletics wieder anfangen, allerdings in einer etwas anderen Art. z.B. die Burpees mit ner Langhantel bei der dann eben 10 kilo aufliegen. Allerdings kann man da nicht den Strecksprung machen. Oder die Squads mit ner Hantel im Rücken und 25-30 Kilo auflegen. Also irgend sowas in der Art, bei der man dann auch in kurzer zeit ziemlich zum Pumpen kommt, weil die Luft wegbleibt. “gg”

  29. ich bin jetzt in der zweiten woche und hab mal eine frage. im newsletter steht dass ich jetzt max und aphrodite machen soll beide am selben tag ?
    meine bestzeit aphrodite 21 mins in der ersten woche und nur die schwere version gemacht :)

  30. krass

  31. Aphrodite: 15:48* Óle Uli. Wie schauts aus? Besserung in Sicht? :-)

  32. hy hab mir heute den app heruntergeladen und kann mich nicht einloggen. es steht immer confirm your account das

  33. Geh mal zu freeletics-forum.de und schau ob du dort hilfe findest. Das ist derzeit das offizielle Forum zu Freeletics.

  34. Ich mache auch ein Freeletics Workout:) Ich würde gerne wissen was die beste Ernährung vor und nach einem Training ist? Danke.

  35. Hallo Zusammen,

    Ich habe Gestern meine erste Freeletics-Übung gemacht… war wirklich sehr anstrengend, aber fühlt sich echt gut an !!!
    Was ich fragen wollte : Wie soll ich, wann, welches Training machen ? Ich mache das ganze über die App ! Soll ich das einfach nach belieben (z.B. Aphrodite,Zeus, Dione usw. ) machen, oder habt ihr da Tipps für mich, wie ich am besten voran gehen soll und welche Trainingseinheiten ich nacheinander durchführen soll um in den 15 Wochen auch möglichst viel Muskelmasse aufzubauen ??

    Bin für jeden Tipp dankbar !

    LG
    Rici

  36. Wo finde ich diese App. Im Store nichts gefunden, wer kann mir helfen ?

Trackbacks for this post

  1. Max Gewichtsverlust in 2 Wochen – Was geht? ← aufgehts / Günther Haslbeck
  2. Was sind Eure 3 Hobbies? / via @photomatt & @tferriss | dLimP