This is what Fixies are all about 1:1 Übersetzung beim Kunstrad :-0

Staun. Was Ihr da seht ist ein Kunstrad. Also ein Fahrrad zum Kunst-Turnen auf 2 Rädern.

Das Dingen steht im Lenkwerk in Bielefeld, ganz oben in der hintersten Ecke. Ist aber ECHT faszinierend. Ich habe in meinem Leben bisher nur einmal kurz auf einem Fixie – also einem Fahrrad ohne Bremsen mit fester – fixierter – Übersetzung gesessen. Bei meinem Kumpel David und seinen Bike-Polo Spielern. Krasse Erfahrung :)

So sieht Velopolo in Aktion aus:

Das heißt, dass man auf den Dingern IMMER tretten muss, wenn sie rollen. Dafür braucht man eben auch keine Bremsen. Wenn man anhalten will, muss man das Rad querstellen und die Pedale mit den Füßen blockieren.
Ist anstrengend, für ungeübte verdammt gefährlich aber dafür kann man auch Rückwärtsfahren :)

Hier ein paar Fixie Fahrer aus San Francisco, die den Bogen raus haben :)

SF Track/Fixed Edit from FonsecaFilms on Vimeo.

So. Und das da ist ein altes GÖRICKE Rad. Eine alte Bielefelder Traditionsmarke, die heute von den Pantherwerken in Löhne weiter vertrieben wird.

Das Rad dort hat eine 1:1 Übersetzung. Normalerweise hat man am Fahrrad ja vorne ein oder mehrere sehr große Ritzel und hinten dann mehrere kleinere und daraus ergeben sich die einzelnen Gänge.

Hier eben nur 2 Zahnräder. Eins vorne. Eins hinten. Das wars.

Dafür kann man damit sowas hier machen. Schaut’s Euch an. Hammer!:

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

12 Replies to “This is what Fixies are all about 1:1 Übersetzung beim Kunstrad :-0”

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.