Shell V-Power Tanken mal anders

Heute im Beet gebuddelt – morgen mit Shell und Land Rover Experience im großen Sandkasten

Wow das war Überraschung! Montag klingelte das Telefon und Shell fragte, ob ich spontan Lust hätte bei der Endqualifikation für die Land Rover Experience in Wülfrath dabei zu sein. 3 Tage Offroad- und Survival-Training für die Land Rover Experience Tour 2013.

Ob ich LUST habe? HALLO? TÜRLICH!

Heute habe ich mir noch ne Blase an unserem Permakulturbeet gebuddelt. 6 mal 1,50m und 5 davon schippen wir noch aus. Und NEIN, das ist kein Massengrab für die Polonaise-Nationalmannschaft ;) Da gibt’s demnächst lecker Essen draus.

Permakultur Beet

Permakultur-Beet (Ponyright by me *g*)

Die nächsten 3 Tage werde ich allerdings eher tiefere Löcher buddeln. Und vermutlich mit der Hilfe des Range Rover Evoque auf dem Land Rover Testgelände in Wülfrath. Was da genau passieren wird, weiß ich auch noch nicht. Ich mache außer Konkurrenz mit, aber es wird sicher kein Kinderfasching.

Aus 30000 Leuten sind nach mehreren Auswahlverfahren mittlerweile 60 Leute übrig geblieben von denen am Sonntag 12 feststehen werden, die dann im Sommer 50 Tage lang 15000km die Seidenstraße entlang fahren werden. Das wird garantiert eine HAMMER-Tour. Ich habe es in 50 Tagen nur 13500km weit geschafft und hatte garantiert die einfacheren Straßen ;)

Für die Hammertour müssen die Teilnehmer nun vorbereitet werden und Land Rover und Shell wollen natürlich sehen, welche Teams am besten zusammen passen.

Auf der Facebook Page der Land Rover Experience gibt es schon einige nette Sachen zu sehen, mit denen wir uns am Wochenende auseinander setzen werden.

Shell V-Power mal anders tanken zum Beispiel:

Shell V-Power Tanken mal anders

(c) Land Rover Experience

Über sieeeeben Brüüüüücken musst Du faaaaahrn:

Shell-Landrover-experience-brücke

(c) Land Rover Experience

Wie werden wohl hauptsächlich mit den Evoques unterwegs sein, die auch bei der Tour die Seidenstraße entlang eingesetzt werden.

Ich freue mich schon drauf, den Evoque mal etwas länger zu fahren. Und dann auch noch im Gelände hrrhrr! Ich hatte ihn schonmal kurz in Lettland auf einem eingeschneiten Truppenübungsplatz in den Fingern und da hat mich der kleine Range schon verdammt begeistert! Der kann wirklich richtig was. Nix da mit Stadt-SUV das sich vor Bordsteinkanten in die Buchse macht. Im Evoque steckt amtliche Land Rover Geländetechnik.

Zum Design hat mir übrigens der Exterieur-Designer des Evoque Jeremy Waterman 2011 schonmal ein Interview gegeben, das ich grad mal wieder aus der YouTube-Schublade geholt habe:

 

Ich denke wir werden VIEL Spaß haben :) Wünscht mir gute Netzverbindung und einen USB-Anschluss im Auto, damit ich Euch zwischendurch auf dem Laufenden halten kann.

Nachtisch als Bausatz

Next Article

Nachtisch als Bausatz

17 Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!