Silence Concentration Flickruser: Thomas Leuthard

Brauche Konzentrationstips für #365xBROCKHAUS

Könnt Ich mir mal eben helfen bitte?

Ich brauche mal ein paar Tips um mich besser konzentrieren und 3 bis 4 Stunden durchgängig lesen zu können. Ich habe das Projekt 365xBROCKHAUS unter erschwerten Bedingungen gestartet heute. 2 Pflegehunde fürs Wochenende, eine Abendveranstaltung und diverse Störungen im Laufe des Tages, die ich nicht vermeiden konnte. Morgen sollte es schon ruhiger werden.

Der – haha – BROCKHAUS definiert Konzentration als “die Zentrierung seelischen Geschehens; speziell die bewußte Steigerung der Aufmerksamkeit und ihre Bindung an ein vorgegebenes Ziel.”

Was ich bisher unternahm:

  • Telefon aus
  • Klingel kann ich leider nicht abstellen
  • Kaffee / Tee / Wasser griffbereit haben
  • Zucker, Schokolade und andere “Nervennahrung” esse ich nicht – ausser Nüsse
  • Auf dem Sofa / Boden liegend lesen
  • Dabei ab und an Liegestütze / Kniebeugen machen
  • Im Sitzen am Tisch lesen
  • Stehend an der Küchentheke lesen
  • MacBook Air griffbereit für Notizen, die ich direkt in Blogbeiträge verarbeiten kann
  • den Hunden erklären, wie Haustürschlüssel funktionieren ;)

Ich denke, ich kann noch einiges rausholen, wenn ich die neue Diktierfunktion im MacOS Mavericks nutze. Morgen früh müsste die 1GB große Datei runter geladen sein.

Fallen Euch noch Tricks ein, um sich besser konzentrieren zu können? Das Studium ist schon so lange her bei mir ;)

Fällt Euch Musik ein, die besonders Konzentrations-förderlich ist? (Auch wenn ich ja am liebsten völlige Stille habe – vielleicht gibt es da ja etwas, was extrem gut funktioniert)

Wie erfasst Ihr komplexe, komprimierte Themen möglichst schnell? Ich habe heute festgestellt, dass besonders naturwissenschaftliche, mathematische Themen mir Schwierigkeiten beim Verständnis machen.

Ich suche momentan bei allen Brockhaus-Artikeln nach Anknüpfungspunkten, die sich in ein großes Bild oder Muster einfügen.

(cc) Artikelbild Silence Concentration Flickruser: Thomas Leuthard

6 Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!

  1. Hallo 2 Tipps
    – Lesetempo erhöhen (Stichwort “Speedreading”)
    – Teile deine Leseeinheiten : Direkt nach dem Sonnenaufgang beginnen, bis die Konzentration nachlässt. Dann empfehle ich einen Mittagsschlaf zwischen elf und drei, für die Dauer von 20-30 Minuten ( Stichwort “Power napping”). Den zweiten Teil halt im späteren Verlauf.
    ps. Pausen sind auch regelmäßig angebracht und die Schoko ehet nicht :-)

  2. Am Besten besorgst Du Dir Ritalin beim Dealer deines Vertrauens. xD

    Spaß beiseite. Von Speedreading bei Sachtexten halte ich nichts. Das hilft eher nur bei Romanen. Was mir persönlich immer hilft, ist es die zu lesende Seiten zu überfliegen, meine Erwartungen an den Text auf Grund des Überfliegens aufzuschreiben oder zu merken und dann den Text gründlich zu lesen. Zwischendurch überprüfe ich meine Erwartungen anhand des gelesenen. Das steigert das Interesse und man behält sich leichter das Gelesene.