Fazit zu #ebayinspiriert, Autoblogger und was ich mir von den ebay collections in Zukunft wünsche

Fazit zu #ebayinspiriert, Autoblogger und was ich mir von den ebay collections in Zukunft wünsche

Insgesamt fast ein halbes Jahr habe ich nun die ebay collections getestet. Zeit für ein Fazit bisher und ein Wunschkonzert für die kommenden Monate:

Ich werde die ebay collections auf jeden Fall als privaten Wunsch- und Notizzettel weiter nutzen und mir passende Themen zusammen stellen. Allerdings sehe ich das eher als schicken Überblick für meine Interessen als eine Kaufempfehlungssammlung für andere.

Das ganze ist ein bisschen wie bloggen früher. Nur eben mit Auktionen statt mit Links aus dem Web, die man sich für später sichern will :)

Attraktiver sind für mich die Kollektionen der anderen. Das Kuratieren und bekuratiert werden finde ich ja besonders praktisch im Web – ich muss nicht mal mehr großartig selber was suchen, sondern kriege von den Stylern und Fachleutchens Zeugs aus Bereichen präsentiert von denen ich keine Ahnung habe. Das ist besonders dann praktisch, wenn ich in ein neues Thema einsteigen will und Anregungen suche.

Zum richtigen ebay-Glück fehlen mir allerdings auch noch einige Funktionen noch, zum Beispiel:

  • Artikel sortieren und arrangieren.
  • Artikelbilder gezielt auswählen
  • Nachrichten, wenn Collection leer läuft, weil alle Artikel abverkauft wurden
  • Provisionen fürs Abverkaufen sind vermutlich utopisch, wären aber nett ;)
  • Embed-Code um Collections in eigene Blogs einzubauen

Tjo, das wäre es für mich erstmal soweit mit meinem ebay collections Wunschkonzert.

Hier noch die anderen Auto-Blogger-Kollegen, die #ebayinspiriert wurden:

Jens macht sich auf Rad-Ab.com Gedanken zum Mehrwert der ebay Collections
Auto-Geil
Autokarmas Roadtrip Collection
und last but not least:
Auto Divas Tipps für ebay collections

Hier geht es zu meinen ebay Collections aus Filmkarren, gepimpten Modellautos und Auto-Möbeln.

No Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!