Nach 22 Jahren den ersten Flensburg Punkt und der Polizist hat die WM richtig getippt

Auf dem Rückweg vom Einkaufen über den Privatweg wollte ich nur kurz anrufen und fragen, ob abends gegrillt wird. Leider haben wir uns ne Minute verquatscht und bin dann am folgenden Kreisverkehr etwas zu optimistisch gewesen. Der Polizist von links hat das Telefon natürlich sofort gesehen :)

Immerhin hat er ne Minute später am runter gelassenen Fenster sehr freundlich als erstes gefragt, ob das Telefon denn noch heile sei ;) Telefonieren am Steuer kostet mittlerweile 60 EUR und nen Punkt. Meinen ersten. Immerhin habe ich die Möglichkeit genutzt, mich aufklären zu lassen, wie das mit der neuen Punkteregelung genau läuft. Jeder Punkt einer Verkehrs-Ordnungswidrigkeit verfällt nun nach 2 Jahren eigenständig. OWi Punkte werden nicht mehr aufsummiert (bei Verkehrsstraftaten wie Unfallflucht sieht das anders aus).

Normalerweise nutze ich die Freisprecheinrichtung. In diesem Fall hatte ich das Bluetooth am Telefon ausgeschaltet, nicht weiter nachgedacht und das Telefon einfach ans Ohr genommen. Ehrlich gesagt habe ich auch kein großartiges Unrechtsverständnis dafür: Solange Menschen in Ihren Autos rauchen dürfen, sollte auch telefoniert werden dürfen. SMS-Schreiben, Twittern und im Web surfen stehen da auf einem anderen Blatt (wobei ich an der Ampel im Stand auch mal meine Mails checke – habe ja Start-Stop-Automatik *g*). Telefonieren während der Fahrt halte ich nicht für gefährlicher als Feuerzeuge im Fußraum suchen, Kippen ausdrücken oder versuchen die runtergefallene Glut vom Sitz zu wischen ohne sich die Hand zu verbrennen und die Bezüge zu versauen.

Bevor der Polizist seinen Samstagsdienst beendet hat, habe ich ihn noch eben nach seinem Tip fürs Finale am Sonntag gefragt. 4:2 meinte er.

Ob er nun einfach viel zu optimistisch war oder das Verhältnis der Sterne auf dem Trikot zwischen Deutschland und Argentinien habe ich vergessen zu fragen ;)

Aber hat ja prima geklappt am Sonntag.

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

One Reply to “Nach 22 Jahren den ersten Flensburg Punkt und der Polizist hat die WM richtig getippt”

  1. Was ist denn daraus geworden, hast Du den Punkt bekommen?
    Aber vergisst nicht das nächste mal das Bluetooth einzuschalten :-)

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.