Es muss nicht immer Multimedia sein

Ich gebe ja zu: Diese ganzen Scrollytelling-Geschichten wie Snowfall oder A Game of Sharks and Minnows finde ich sehr großartig.

 

Christian Jakubetz fragt zum einen hier ob nun jede Geschichte Multimedia-Storytelling braucht und erklärt dazu noch sehr gut, wie die 5 Journalisten-Ws in solch einer Multimedianummer umgesetzt werden können und Konrad sagt, der Artikel stirbt aus.  

 

Das was ich dabei bemerkenswert finde ist, dass die meisten Journalisten, Publizisten und andere -isten vor allem auf Multimedia konzentrieren. Darum geht es doch eigentlich gar nicht. Du musst nicht zig Videos, Sound-Bites und animierte Karten in einem Artikel unterbringen. Viel wichtiger ist es, dass der Artikel an sich gut und schön und mit Liebe gebaut ist. 

  • Gute Geschichte
  • Schön lesbar und anzusehen
  • Fein gelayoutet und spannungsgebogen

Multimedia, Scrollytelling und andere Effekte sind dann nur noch die Kirsche auffer Torte. 

 

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei

kommentiert gerne hier unten oder schickt mir was nettes an alex@dlimp.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.