Sollte jeder programmieren lernen? fragt @jhaeusler

Fragt Johnny Haeusler auf WIRED. Ich gebe ihm Recht, dass nicht jede_r programmieren lernen muss. So wie nicht jede Chemikerin werden muss die Chemie in der Schule lernt. Und nicht jeder Biologe wird, der Bio-LK hat. Oder Spitzensportler. Oder Orchester-Musiker. Oder professioneller Autofahrer (egal ob in Formel1 oder Taxi).
Aaaaaber:

Jedes Kind sollte in der Schule aber soviel über Programmieren, Technologie, Algorithmen, Daten, Computer und das Netz lernen, wie es auch über Mathe, Geographie und Englisch lernt.

Und jeder Erwachsene sollte sich möglichst ebenfalls und selbstverantwortlich ein gewisses Maß an Kompetenz und Wissen schaffen, das mindestens mit dem Know-how beim Autofahren vergleichbar ist. Es muss nicht jeder ein Auto bauen oder reparieren können, um im Straßenverkehr sicher für sich und andere unterwegs zu sein. Aber technisches Verständnis, Kenntnis der offiziellen Regeln und der inoffiziellen Fahrkultur sind sowohl der Sicherheit als auch dem Spaß zuträglich.

Nicht um das nächste Google zu programmieren oder vereinsamt nur noch mit Maschinen zu sprechen.
Sondern um die Welt in der es lebt zu verstehen, sich darin sicher und souverän bewegen und kritisch hinterfragen zu können.

Und vielleicht zu verändern.

No Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!