Märchen bringen Robotern das Menschsein bei

Kein Witz. Am Georgia Institute of Technology nutzen Forscher mehrere hundert Fabeln und Märchen um Robotern – wie eben sonst Kindern – sozial akzeptiertes Verhalten beizubiegen.

Grundsätzlich ja ne witzige Idee. Ich warte allerdings auf den ersten Terminator, der sich in die Cyberbuchse macht, wenn er in den Wald gehen soll.

Und was, wenn sie ein Nummer 5 denkt: “ist ja alles schön und gut, aber der Wolf ist viel cooler. Außerdem brauche ich mehr Großmutter Input!”

Nichtsdestotrotz ein spannender Ansatz um Maschinen Kultur zu vermitteln.

No Comments

Red' mit und lass mich nicht dumm sterben!