15/100 – ich hab’s geschafft!

Ich bin ein bissken stolz auf mich. Gerade. In der Küche. Beim vorschlafengehen mit Eiswasser die Supplements runterspülen, habe ich mich tatsächlich dran erinnert, dass noch der Tagebucheintrag fehlt! :) (hey, man muss auch die kleinen Erfolge feiern!) 

Das bedeutet zwar einerseits, dass ich wieder nicht  um zehn im Bett liege, aber andererseits, dass ich nicht wieder Ellenbogen meiner Freundin in die Rippen kriege, weil ich tippender- und displayleuchtenderweise das Schlafzimmer erleuchte.

Und sonst so?

Wieder ein Mini-Elternzeit Samstag. Ein großartiger! 

Erstmal haben wir unsere Bibliotheks Merkliste freigeräumt und Tochter hat ganz behende die „von Merkliste entfernen“ Links geklickt. „Immer mitten auf das kleine blaue Buch!“

Zum Baumarkt gefahren und Farbe für die Gartenstühle geholt

MITTAG

Bratwurst am Baumarkt 

Schweinefilet eingekauft und Lego Bonus Punkte geholt.

Zur Bibliothek gefahren und aus der aufgeräumten Merkliste einige Bücher geholt

Tolle neue Bücher entdeckt zum Beispiel das Wundermeerschweinchen und Don Quixote und Faust als Graphic Novel. Außerdem war Konzertprobe für Jugend musiziert in der Stadtbibliothek. Einige Klavier- und Violinen-Kids gehört. Seeeeehr schön und Tochter war geflasht wie sich son WIRKLICH großer Flügel anhört :)

Alle anderen Event-Pläne für heute über den Haufen geworfen für schöne Musik.

GEDANKE ZWISCHENDURCH:

Erstaunlich, wie wenig Menschen viele wachsen wollen und immer nur darauf aus sind, dass alles möglichst so bleibt wie es ist. Selbst wenn sie damit furchtbar unzufrieden sind.
Kein Growth.
Kein Bock auf Risiko oder wenigstens Abenteuer und Herausforderung.

Dann zu Opa, bei dem wir den 3 Generationen Lässigkeit Moment aus dem Bild oben aufgenommen haben :) 

Nach 3 Tagen Pause endlich mal wieder an die Ringe gegangen. Zumidnest an die hier oben.
Liegestütze
DIps
Pulls
Und dann noch ein paar Squats beim Zähneputzen

ABENDS

Schweinefilet mit Fenchel
Birne, Pflaume, Aprikoseneis mit Vollfettsahne

Ich überlege mal wieder von Kaffee auf Tee morgens umzusteigen. Einerseits habe ich noch ziemlich guten Gyokuro und Pu-Erh Tee am Start, anderersetis bin ich eben auf einen Oolong Tee gestoßen, der sich Duck Shit Fragrance nennt :) Und dank Angie habe ich einen GANZ besondern Bezug zu weißen Tee. Den sollten wir auch mal wieder trinken.

Passend zu unserem Erlebnis in der Bibliothek kam dann im Radio der Hinweis auf das Finale des TONALI Wettbewerb, das heute in der Elphie statt fand. Das geilste: Live Übertragung als 360 Grad Stream auf YouTube.

Cello ist ja immer noch so ein Traum :)

So lief eben auf dem iPad URU : POR und auf dem großen Screen mit Kopfhörern 3 gegeneinander antretende Cellisten. 

So. Jetzt aber mit stolzgeschwellter Brust schlafen gehen. 

N8i

Posted by Alex

Schreibe hier auf dLimP seit über 10 Jahren privat vor mich hin :) Mit Autos hatte das hier auch mal zu tun. Das findest Du heute hier fokussiert auf Familienautos. digital-dictators.de klingt martialisch ist aber schon seit 1998 ein kleiner Freundeskreis von Gamern gewesen. Nichtsdestotrotz ist mir bewusst, wie traurig sich dieser mal witzig gemeinte Name mittlerweile bewahrheitet hat. Wenn dich mein berufliches Zeug als Berater interessiert, schau doch mal auf LXKHL.com vorbei