19/100 Neue ToDo-Strategie, tolles Interview, erster Einkaufswagenunfall

MORGEN 

Danke fürs Lesen euch allen! :)
Und natürlich auch für die Rückmeldungen über allerlei Kanäle. 
Freut mich wirklich unglaublich!

Ein Telko Termin wie er Spaß macht: Digitalisierungscoaching entwickeln

Bin fast durchgedreht:
Vorbereitung auf Videodreh.
Akku gesucht, um den Voice-Recorder zu befeuern.
Akku gefunden.
passendes USB-Kabel gesucht.
Kabel gefunden.
Akku weg.
FÜNFZEHN Minuten lang den Akku in Equipmenttaschen gesucht, auf Tisch, unterm Tisch im Equipmentregal gesucht!
Wo warer?
In der Hosentasche.
*seufz* 

Taschenneuorganistion:
Statt Shell-Reisetasche fürs Equipment die große IKEA-Einkaufstasche genommen.
Passt auch das große Stativ rein
Lässt sich schneller auskippen :)
Sieht NOCH unprofessioneller aus.
Schweden ist aber auch irgendwie sympathisch :)

Tagesplanungsneuorganisation:
Nach etlichen Versuchen, App-Tests, Bullet-Journals und Zeuchs habe ich mal meine eigene Vorgehensweise entwickelt:
Tages-Notiz im Evernote erstellen mit:

  1. HEUTE ZU ERLEDIGEN
  2. HEUTE HINZUGEKOMMEN
  3. Irgendwann dazwischen quetschen

Abends digital den nächsten Tag auf der Basis planen

Morgens dann die digital geplanten Aufgaben handschriftlich ins Notizbuch übertragen – das durchstreicehn erfolgreich erledigter Dinge fühlt sich gut an ;)

Ziel: Irgendwann in Markdown Editior und Desktop-Wiki arbeiten das SCHNELL ist.
Apps wie Notion bsw. sind  beim Starten VIEL zu langsam – da kann ich gleich Scrivener nehmen

MITTAG

Cobb Salad und dann fix zu ben_ von anmutunddemut.de und 2 Stunden großartigst über Digitalisierung, Bloggen und Internet-Philosohpie zwischen Salon-Kultur und Digital-Biedermeier geschnackt. Praktisch, dass ich die Kamera mitlaufen lassen konnte ;) Später dazu mehr.

Mädels vom Kindergarten abgeholt. Heute war Schnupperstunde in der Gruppe, die im August startet!

Eingekauft und Tochter schiebt den Einkaufswagen.
Und schiebt.
Und schiebt.
Durch die MoPro
RUUUUMMMMSS
Mitten vor den Kühlschrank.
Vom Einkaufswagen auf den Hintern geschubst nahm sie es mit Humor :)
Sah aber auch göttlich aus.
Gut, dass es nicht in der Spritabteilung passierte, in der das Foto entstand. Das hätte teuer werden können :)

ABEND

Keto Flammkuchen

Minimalisierung: 2 Fahrräder verkauft. Wieder etwas mehr Platz

Heute wieder etwas Training im FLOW – Greasing the Grove wird hier bei Joe Rogan schön erklärt:

Niemals Muskelkater nach dem Training haben. Stattdessen: Am nächsten Tag aufwachen und sich  GUT fühlen.

Wenn du 10 Pullups machen kannst – und den 11. nicht mal mit einer Pistole am Kopf schaffen würdest: Sollte man dann 10 Pullups machen? Nein. Vielmehr sollte man 5 machen – und am nächsten Tag wieder 5 und dann wieder 5, bis man 6 ganz easy schafft. Wer montags 10 Pullups macht und dann eine Woche muskelkater hat schafft genau diese 10 Pullups die Woche.

Die andere Strategie schafft 5+5+5+6+6+6+7 = 40 Pullups die Woche. Ziemlich klar, wer übers Jahr gesehen am meisten trainiert. 

Tollen Artikel zum Thema Lernen in der vergangenen Brand Eins empfohlen bekommen. Interview mit Physiker John Erpenbeck. 

„Wer viele Geschmäcke auswendig lernt, um bei Ihrem Beispiel zu bleiben, ist noch lange kein guter Koch. „

Weiteren Artikel bekommen, in dem das Handelsblatt nen ganzen Sack voll Tech-Bücher zusammen gestellt hat. 

unheimlich müde.
Rekordschlafenszeit.
Schnell noch die neue Tagesplanungsprganisation ausprobieren.
n8i

Posted by qua

Standouts include the United States' South Pacific detonation of an atom bomb 90 feet below the water to study the effects on a fleet of ships. Surprise, surprise, they sink! If that wasn't enough, the navy also loaded the decks with sheep to study the effects of the blast on life forms. Surprise, surprise, they die! Glowing leg of lamb anyone?