That was the Gayest Moment of the day

War der Kommentar von meinem Kumpel Zumsel auf DEN Kuchen. Ich hatte ihn als seines Zeichens Bäcker, Lebensmitteltechnikingenieurbescheidwisserdings gebeten, sowas mal zusamen zu dreschen und alles was als Antwort im ICQ kam war:

That was the Gayest Moment of the day

(Jaja political correctbess und so, paßt schon. Schwul ist kein schimpfwort, gay auch nicht. Dessen bin ich mir schon bewusst – aber es passte ob des Regenbogenbaumkuchens ja nun wirklich *ggg* – heute hätte ich das Backposting auch mit Christopher Street Cake betitelt.)

Nach der beschissenen, anstrengendem und unproduktivem Woche war es echt ein Lacher allererster Kajüte :-))

Seit dem Barcamp Berlin schleppe ich eine scheiss Mandelentzündung (ich hab eben versucht ein Photo zu machen, nach dreimal in die Augen blitzen und ne halbe Stunde Stevie-Wonderesk durch die Wohnung taumeln hatte ich keinen Bock mehr) mit mir rum dank der ich die Woche zu fast nix gekommen bin. Richtig gemerkt hab ich es erst Mittwoch und bin zum HNO, der mir vor zweieinhalb Wochen zur vorhergehenden Kehlkopfentzündung (ja, ist halt grad die eit für sowas) genau DIE Antibiotika verschrieben hat, von denen ich schon mal nach Gutsherrenart halluziniert hab.

Toll. Und die Pfeife kommt mir auf der Treppe entgegen und macht erstmal Mittagspause. Also war klar, ich muss zu seinem Kollegen. Den wiederum hat mein Arbeitskollege schonmal kenen lernen dürfen (ich ziehe ja auch langsam in Betracht, dass unsere Klima/Heizungsanlage in der Firma was damit zu tun haben könnte). Und mein Kollege meinte schon: “Der ist der Ubergeek. Der starrt Dich die ganze Zeit an und redet wie einer, der frühe auf dem Schulhof zu oft was auf die Schnauze gekriegt hat und sich jetzt rächt.”

*schluck* (Und das Schlucken tut momentan ECHT weh. Und wenn hier eine Dame was von wehleidig kommentieren sollte… Japp. Genau richtig. Wehleidig sind wir nunmal bei Kleinigkeiten. Dafür machen wir bei einem Oberschenkeldurchschuss kein Geschiss. So. *g*)

Egal.

Jedenfalls sitzt dann dieser jenseits von sympathische Vertretungs HNO vor mir und erzählt mir was von “Nicht schon wieder Antibiotika” blablabla “zu oft hintereinander” blablabla “mal mit einem homöpathsischen Mittel probieren” blablabla.

Ok. Homöopathie soll ja funktionieren, also versuch ich es. Er schreibt mir Tonsipret Paprikatabletten – Inhaltsstoff Capsicum Annuum, Guaiacum und Phytolacca americana (deutsche Gattungsbezeichnung Kermesbeere – ich hab natürlich KIRMESbeere gelesen und gleich an Autoscooter und Losbude gedacht).
TOLL!
Ich hab das Gefühl da kaut sich langsam ne Bisamratte durch meinen Hals und alles was ich krieg sind Gemüsesmarties. Ich hab ja nichts gegen pflanzliches Zeug. Wirkt ja manchmal. Nen Kumpel sagte letztens noch: “Koks ist auch pflanzlich und soll ja ne Wirkung haben ;)”

Aber Homöopathie wenn was wehtut ist fürn Arsch. Ich will Chemie und Pharmazie und penicilliiiieeee! Und dass das endlich weggeht. Verdammte Hacke noch eins. Wofür jauchen BASF, Schering und Bayer denn den ganzen Scheiss irgendwo hin.

Ach ja.
Vorgestern hab ich mir nen Pott Arrabiatta gekocht. In den zwei Pepperocini-Schoten die ich da reingebröselt habe, war wahrscheinlich genug Capsaicin für 42 Packungen Tonsipret. Aber danach ging es mir erstmal den halben Tag gut.

Scheiss homöopathische Dosen…

Bleistifte im OBI

Sehr geil. Der nette OBI Mitarbeiter schickte mich in Gang 30 links für Stichsägenblätter, in Gang 6 rechts für nen Besen und in Gang 7 für Zimmermanns-Bleistifte.

Stück 1,09 EUR

SCHNÄPPCHEN! Dachte ich mir nicht – sondern eher an die Worte meiner Ex in solchen Situationen “Gibt’s da ne HOSE bei??”

Naja egal – der Laminatverlegegott verlangte nach Profiwerkzeug und das soll er auch kriegen.

Auf meinen Streifzügen durch unbekanntes Baumarktgefilde… Scheisse ich bin ein Geek – schickt mich in nen Elektronikladen, diverse Unterhaltungselektroabteilung und was weiss ich und alles wird gut. Aber Baumärkte sind echt der Feind.
Jedenfalls auf meinem Endspurt zur Kasse kome ich an einem Ding vorbei, was bei Karstadt ein Wühltisch wäre. Hier sieht das ganze eher aus wie gestapelte und mit Billigwerkzeug vollgekippte Hamsterkäfige.

Naja, es kann nicht überall Tool Time und Binford 2000 draufstehen.

Beim durchschauen der ehemaligen Nagerplattenbauten sah ich sie dann – Dreierpacks Bleistifte. Für 89 Cent.
Und 5 liegen gelassene 1,09 Bleistifte ;) DAS ist mal Mitnahmemarketing!

Und die erste High Tech is auch da!

Schön wild rumschaltbare Steckdosen ausm LIDL – mit Funk und alles! Damit man sich nicht die Hacken ab und das neue Laminat gleich blank läuft beim Lampen anknipsen :)

2 ZKB Wohnung 45qm in Bielefeld 225,60 + 58,00NK in Uninähe

//UPDATE:

Kaltmiete 225,60 + NK 58,00

45qm
2ZKB + Abstellraum

JIBI in 5 Min. Laufnähe
Uni 5-10 Min. Laufnähe (je nach Zahn *g*)
und 2 Minuten bis zur Bahn

Wenn Ihr wen kennt – WEITERSAGEN!

probefahrer.alex@gmail.com

Wer es eilig hat kann die Bude ab 1.11. haben – sonst wäre auch 15.11. in Ordnung.

Photos und alle sowas kommen nach dem Wochenende noch. In die Zeitung und in die Wohnungsvermittlung der Uni geht sie erst am Montag. Ab da dann auch Besichtigung möglich. Blog- und Twitterleser haben natürlich Vorrang ;)

Ist echt ne schöne Butze hier. Aber kommt gegen den Ponyhof halt nicht an und für ne WG dann doch etwas zu klein. ;-) Nachmieter wird automatisch zur Einweihungsparty eingeladen.

Stromfresser finden und Stromsparen

Das hab ich mir für den Ponyhof ja auch vorgenommen. Hoffentlich leiht mir der LeSven sein Stommessgerät dann mal. Das findet sich ja schon einiges.

Vor allem will ich zusehen, alle Glühbirnen gleich mit Engergiespar Tageslichtbirnen zu ersetzen. Allerdings müssen es gelbe sein und nicht diese widerlichen Neonröhren-Violetten. Die machen mich latent aggressiv und depressiv – wahlweise.

Wenn also jemand nen guten Tip hat, welche Birnen am besten taugen und v.a. das Beste Preis-Leistungsverhältnis haben – bitte melden.

BTW:
Daß man sogar durch dunkles Webdesign Strom sparen kann, war mir neu. Leuchtet aber ein. (was ein gewagtes Wortspiel in dem Zusammenhang…)

Aber gut, dass es zu allem nen Blog gibt :-)))

Hammelhoden zur Belohnung

Haggis ist noch ne Augenweide dagegen! Schöne Schafsmannklöten mit lecker Curry-Ketchup und Semmel dabei. HMMMMM!

Band wieder gefunden

Braver Twitter, da hat er mir grad eine Band vor die Füße geschmissen, die ich letztens mal auf Hertz 87.9 gehört, aber wieder vergessen hatte.

Intro hat das Interview mit Friendlyfires glücklicherweise getwittert und so krieg ich doch noch was mit :)

Irgendwie Videolastiger Tag heute…

Immobilienscout24 ist mal langsam

Grade beim Suchen einer mail entdeckt – war mir gar nicht aufgefallen :) Ist das jetzt schon ein Betteln um auf die Spamlist zu kommen? Ich gehe ja davon aus, den Service einige Jahre nicht in Anspruch nehmen zu müssen…

SO riesige Schlangen

gibt’s bei uns glücklicherweise nich – die würden uns ja ein Pony nach dem anderen wegfressen.