Die Allee der Fahrradschlösser

Ist das nur an der Uni-Bielefeld so, oder gibt es so eine Allee der verlorerenen Fahrradschlösser auch in anderen Städten? Mit taten die armen Sicherheitsutensilien ja schon ein bißchen leid…

Gesehen heute auf dem Weg zum Auto abholen, nach LeSvens Party (die wo ja grossartiger Spass gewesen sein war)

T-Shirt Faltomat!

Das muss ich loswerden UND hier annotieren, damit ich es nicht vergesse:

Diese Technik kenne ich ja schon länger – dafür benötigt man aber Disziplin und v.a. PLATZ im Wäschekeller:

Aber die Bauanleitung für dieses T-Shirt Faltomatengerät ist genau richtig für Wäschekeller, in denen für die oben beschriebene Technik kein Platz ist, denn die Pappe kann man prima auf die Waschmaschine legen und fix die Shirts zusammen kloppen.

Ein neues Apfelblog ohne Computer ist am Start!

Nach langem rumdrängeln hat mein Lieblingskollege seinen Urlaub endlich dazu genutzt, sein Appleblog an den Start zu kriegen. Das Geile daran is – bei ihm geht es nicht um Elektrokrams aus Cupertino sondern um echt und VERDAMMT leckere Äpfel der verschiedensten Sorten und anderes Gartenzeugs.

Apfelbäume hat er jedenfalls reichlich und drei davon durfte ich bei der Arbeit schon probieren :) :

  • Calville Etoilée (Rote Sternrenette) » Maastricht, Niederlande vor 1790
  • Cox Orange » Buckinghamshire, England 1825
  • Elstar » Wageningen, Niederlande 1955 (2x)
  • Geheimrat Dr. Oldenburg » Geisenheim, Deutschland 1897
  • Goldparmäne » Normandie, Frankreich 1510
  • Gravensteiner » Südjütland/Nordschleswig/Dänemark 1669
  • Ingrid Marie » Insel Fünen, Dänemark 1910 (2x)
  • James Grieve » Edinburgh, Schottland 1880
  • Jonagold » New York, USA 1943
  • Klarapfel » Riga, Lettland vor 1852Santana » Wageningen, Niederlande 1978
  • Schöner aus Boskoop (Roter Boskoop) » Boskoop, Niederlande 1856
  • Topas » Prag, Tschechien 1984
  • » Unbekannt/neue Sorte (5x)

Reisemonopolys und Wartezeit in Stansted

Die Sache is schon 3 oder 4 Monde her, aber kam mir grad auf der Suche nach Partyfotos in die Finger:

Kinder, wenn Ihr mal irgendwo für 8 Stunden auf nem Flughafen hängen blebt, dann ist das Zocken von Gesellschaftsspielklassikern im Reiseformat an einem Kindertisch sicher nicht so schlecht!

Ich hätte nur nicht gedacht, dass ein Reisemonopoly SO klein ist.

Die anderen Fotos dazu gibts hier und den Reisebericht des Kumpels, der das alles erlebt hat hier.

Zwei Sachen noch:

zum ersten meinen Soundtrack für heute – irgendwie bin ich in Orange County Country Stimmung gewesen. Das Social Distortion T-Shirt hat für ein nettes Gespräch auf dem Party Flur gesorgt und landete interessanter Weise von Mike Ness und seiner Kapelle ziemlich schnell bei Casey Royer und D.I. was auch eine der Lieblingsbands meines Gesprächspartners sind.

Ausser dem alten Herrn TomP. hätte ich noch kaum jemanden gewusst, der D.I. überhaupt kennt :) grossartig.

Und die nächste Party wurde auch fest gezurrt – Eike lud ein zum Euro Dance im Ostbahnhof. Schlimme Tanzmusik der 90er, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich bin gespannt, jedenfalls hab ich ihn schonmal zum auflegen für unsere Einweihungsparty am 6.12. gewinnen können *g*

Grosses Damentennis LeSven

Hmm, Kollege Alsolo hats leider nicht mehr gepackt, aber LeSven hat es hingekriegt, eine Party mit ordentlich Schwung hinzulegen, die fast an unser synIT Motto rankam: Grosser Spass, das will ich mal sagen! Und wenn es Sylvester so weiter geht, bin ich dabei :) Dann passen auch noch ein paar Leute mehr in den Flur rein.

Auf geht’s zu LeSven

Großes Partykino voraus!

Beim Herrn Endeneu.de geht’s rund und die Ponyhof-Bewohner mittendrin!

¡Vamos!

Nur, damit der geneigte Leser weiss, um wen es so grob geht, ein moderner Klassiker des ostwestfälischen Abschnitts des Internet – eine Kurzanweisung per Video des verreisten Vorgesetzten LeSven an seinen neuen Mitarbeiter:

Die Dufterei…

Da die Damen Butterbug, Mia_Niemand und Zauberfrau das Thema Duftzeugs eben im Twitter hatten…

// UPDATE – ok, nicht nur die Damen

// UPDATE 2 – und noch einer: auch jog berichtete von olfaktorischer Mission

Einmal der “antike” Klassiker – Creed Bois de Portugal, das ich seit gut 2 Jahren täglich nehme und mal grad ein Viertel der Pulle verbraucht habe. Dazu muss man sagen, dass ich es fast nicht gekauft hätte, denn:
Der erste Spritzer riecht DERART intensiv und ungewohnt nach komplett reinen, ätherischen Ölen, dass es witzigerweise zunächst den Eindruck macht, Du hast Dich mit billiger Flohmarktpansche eingedieselt.

Nach 5 Minuten Wirkung mit Sauerstoff fängt es an gut zu riechen und verändert seinen Geruch alle paar Stunden. Vor allem hält das Zeug gut 2 Tage und übersteht sogar ne Dusche. Nicht komplett, aber ein gewisser Duft bleibt auch nach dem Wässern hängen.

Das andere ist ein moderner Klassiker und – ich muss gestehen, die Pulle gehört nicht mir, sondern ist die des Ponyhof-Mitbewohners, der sich hier noch keinen Account gemacht hat :)

Aber Thierry Mugler A(ngel)-Men hat auch so einen ganz eigenen Duft, den ich sowohl gerne pur, als auch an mir gerne rieche.Ausserdem fahre ich TOTAL auf das Damen-Pendant Angel an Damen ab – das schnüffel ich auch mitten in der Stadt SOFORT raus, da können Dixie-Klos, Kirmesponies und Frittenfett noch so gegen anstinken.

CK One kam in dem Twittergespräch zur Sprache und ist ein super Beispiel für einen Unisex-Duft, den ich pur und an anderen durchaus mag. An mir selber aber überhaupt nicht haben kann. So wie karierte Hemden durchaus am Bügel und an anderen super aussehen können, ich aber NIE eins anziehen würde, weil ich an mir keine Karos haben kann.

Was ich damit vor allem sagen will:
Mehr als 2-3 Düfte (ausser dem eigenen) braucht echt kein Mensch. Genauso wie der Kleidungsstil, die Art zu reden oder eine Pizza zu essen, sollte auch der Geruch unverwechsel- und wiedererkennbar sein.

BTW – ist Jil Sander Sun eigentlich Unisex oder nicht? Ich hatte die Diskussion die Tage noch. Zumal das Zeug gerade scheibar ein Revival erlebt.

Ach ja, nur der Vollständigkeit halber: Die männlichen Pendants zu Jil Sander Sun, Oilily und so sind Davidoff Cool Water *würg* und – aus der Eltern Generation Tabac Original, was ich höchstens noch als Waschbenzin nehmen würde.

Erfolgreiches Sofa jagen auf ebay

Und nicht nur antikes Zeugs erlegt heute – auch bei ebay erfolgreicherweise zwei chice Sofas erwischt und gleich klar gemacht. Werden am Sonntag abgeholt. Chaja, nicht nur Kronleuchter gibt’s bei ibäh abzugraben…

Die Sofas in rot und braun

Die Sofas in rot und braun

Endlich mal Antiquitäten Bilder

Ich sprach ja letztens schon davon…

Ne Truhe für mal sehen wo sie hin passt und ne Kommode für den Flur hab ich aus dem elterlichen Keller ja schonmal abgestaubt und eben hab ich auch endlich mal Gelegenheit zum Photographieren bekommen:

IMG_0564

IMG_0567

Und mit ein bißchen Glück kann ich vielleicht noch den Klavierhocker kriegen. Dann is ja auch endlich mal wieder ein bißchen Platz im Keller drinne :) Fehlt nur noch das Klavier dazu…

IMG_0565