Tag Archives: 365 Tage Projekt

365 Tage lang jeden Tag ein Photo – Interview mit @ifranz

365 Tage lang jeden Tag ein Photo – Interview mit @ifranz

Alex Köllner, Journalist, Fotograf und Video-Blogger aus Gütersloh beendet in 10 Tagen sein 365 Tage Photo-Projekt. Das heißt er hat EISENHART und JEDEN Tag ein ganz besonderees Photo geschossen und auf der Projektwebseite www.ifranzshoots.com ausgestellt.

Dazu hab ich ihm ein paar Fragen gestellt, zu denen er mir Mail und Antwort gestanden hat:

ifranz nach dem shooten:

Erstmal ganz großen Respekt für Deine Disziplin, dass Du das Projekt so konsequent durchgezogen hast!

1. Ein Jahr, jeden Tag mindestens einmal kreativ sein. War es so hart wie das klingt? Sprich: Bist Du froh, dass Du es hinter Dir hast, oder überlegst Du ob du 730 Tage draus machst?

Um ehrlich zu sein reicht es nach 365 Tagen. Ich war/bin kurzfristig am überlegen gewesen es zu verlängern, aber nein, es reicht.

2. Womit hast Du fotografiert und nachbearbeitet? Oder die unter Fotofans allseits bekannte Frage: What’s in your (Camera)-Bag?

Ein Großteil der Aufnahmen sind mit meinen Lumix-Kameras entstanden, GF1, GH1 und LX5. Ein kleiner Teil mit meiner Nikon D200. Als Software kommen bei mir Aperture und Photoshop zum Einsatz.

3. Viele Portraits waren dabei. Haben die sich spontan ergeben oder hast Du auch mal Leute besucht speziell um ihr Gesicht abbilden zu können?

Speziell gefragt habe ich keine Person, also ich bin nicht geplant losgefahren um ein Portrait zu fotografieren. Da ich fast immer eine Kamera dabei habe, sind diese Fotos sozusagen aus dem Zufall entstanden.

4. Was waren Deine Lieblingsmotive? Architektur, Portraits, Stilleben…

Gute Frage, schwer zu beantworten. Ich sage mal was ich überhaupt nicht mag, oder besser kann: Stillleben …

5. Unter uns Klosterschwestern: Auch mal geschummelt und keiner hat’s (bis jetzt) gemerkt ;))?

Jein. Ja im Sinne davon, das die Aufnahmen nicht am selben Tag entstanden sind. Nein im Sinne davon, das ich die Beiträge im Vorfeld eingestellt habe. Jedes Bild ist an dem Tag bearbeitet worden wo es eingestellt ist. Aufgrund von Zeitmangel (wenn man z.B. unterwegs ist) und fehlendem Motiv (Gütersloh bietet nicht so viel), wurden dann Aufnahmen genommen die im Vorfeld entstanden sind. Aber auch bei sehr interessanten Ereignissen, z.B. die Eröffnung vom Theater. Dort wäre es zu schade gewesen das eine Bild nicht einzustellen, da es ja eigentlich nicht zum Tag passt.

Der “Schummelfaktor” liegt bei ca. 10 % …

6. Gab es abgefahrene Situationen, an die Du Dich noch im Zusammenhang mit den Bildern erinnern kannst?

Ja, die Bilder aus Istanbul. Wenig Zeit, nachts im Hotel noch bearbeitet und Gott sei Dank 1 Stunde der deutschen Zeit voraus (sonst hätte das nicht mehr geklappt) …

7. Nach meinem Eindruck hast Du überwiegend Schwarz / Weiß fotografiert. Was reizt Dich an der Farblosigkeit?

Ich mag einfach S/W. Gerade Menschen wirken besser, aber auch Landschafts-Fotografie ist in S/W teilweise schon eine echte Herausforderung. S/W fokussiert mehr das eigentliche Hauptmotiv.

8. Ich fotografiere selber auch gerne mal S/W. Allerdings schaue ich mir bei weitem lieber Farbbilder an. Machst Du da einen Unterschied in selber fotografieren / anschauen.

Nein, schaue beide Arten sehr gerne an, also Ausstellungen z.B. – Selber fotografieren tue ich lieber in S/W.

9. Hast Du schon beim Fotografieren gewusst, wie die Bilder hinter aussehen sollen, oder hast Du Dich für Effekte oder eben S/W erst beim rumprobieren in Apertuer/Lightroom entschieden?

Ein Großteil der Aufnahmen sind so in S/W aufgenommen worden. Die heutigen Kameras bieten die Option in S/W zu fotografieren. Wenn die Bilder bearbeitet sind, dann höchstens leichte Kontrast-Korrekturen.

10. Du hast sehr oft auch Menschen in “freier Wildbahn” vor die Linse bekommen. Hat da auch mal einer Reißaus genommen oder Dich gebeten, die Kamera wegzunehmen und machst Du Dir Gedanken über so eine Situation?

Nein, bei dem Projekt nicht. Letzte mal das mir so etwas passiert ist, war 2008 auf dem Domplatte in Köln, wo ein Strassenkünstler dafür Geld haben wollte.

11. Mal abgesehen von der Reaktion der Menschen – was sind die spannendsten Momente beim Fotografieren?

Das Foto was Du nicht geplant hast.

12. Was hast Du aus dem Projekt für Dich als Mensch, Fotograf und Kreativer etwas gelernt?

Ja, ein gehörige Portion Selbstbeherrschung. Sich jeden Tag neu zu motivieren war teilweise ziemlich schwer!

13. Mir geht es bei solchen langfristigen Projekten meistens so, dass ich aus einem Projekt zig Ideen für neue mit heraus nehme. Schwebt Dir schon vor, was Du als nächstes machst?

Ich hatte kurzfristig mal überlegt ein solches 365-Projekt mit Video zu machen, lasse das aber erstmal “auf Eis” liegen. Jetzt möchte ich erstmal ein Buch aus den Bildern erstellen und evtl. auch eine Ausstellung planen.

14. Du wirst dieses Jahr sicherlich Bilder im fünf- bis sechsstelligen Bereich gemacht haben. Welches waren für Dich die zwei Fotos 2010 die dich:
1. technisch als Fotograf beeindruckt haben
2. als Mensch besonders berührt haben

Ich kann Dir die Zahl genau sagen: 13.095 Fotos habe ich in 2010 “geschossen”, man stelle sich das noch auf Film vor :-)

Es fällt einem immer schwer DAS Bild heraus zu stellen. Gerade bei einem 365-Projekt. In den engeren Favoritenkreis gehören bestimmt die Fotos von der Eröffnung des neuen Gütersloher Theaters:

und DRK

da sie Personen abseits des Promiwahns zeigt, ohne die eine solche Veranstaltung aber nicht möglich wäre!

Und natürlich die wichtigste Frage:
15. Können wir die 365 Bilder bald irgendwo als Ausstellung oder Buch sehen?

:-) Siehe Antwort zu 13 … ich werde es auf jeden Fall versuchen.

Vielen Dank Alexx, dass Du Dir die Zeit genommen hast. Ich wünsche Dir noch 10 schöne Countdown Bilder in Deinem Projekt und da fällt mir noch eine wirklich ALLERletzte Frage ein, die Du uns vielleicht in den Kommentaren beantworten kannst:

Was wäre Dein absolutes Traummotiv, dass Du gerne mal vor die Linse kriegen würdest?

Ausser Konkurrenz meiner Top 36 unten ist dieses hier – für mich das stärkste Bild. Das hatte ich noch genau vor Augen und habe beim durchklicken nur darauf gewartet, dass es kommt:


Meine Favoriten sind übrigens diese 36 hier. Ich kann mich so schwer entscheiden, bei 365 Photos geht keine Top10 :)