Tag Archives: Abgeschlagenheit

Nach 9 Monaten mal wieder nen Nutella Brötchen gegessen

Ok, es war ein Brötchen mit halb Nutella und halb Marmelade. Wenn dann richtig :)

Ich experimentiere ja nun seit 9 Monaten mit Paleo-Ernährung und habe Zucker, Getreide, Milchprodukte und allgemein industrielles Essen seitdem weggelassen.

Der Effekt des Brötchens, dass ich beim Frühstücken mit lieben Freunden mal wieder ausprobieren wollte, war deutlich:
Habe mich kurze Zeit später kränklich gefühlt. Als wäre eine Grippe im Anmarsch. Die Knochen taten weh und für ne gute Stunde war mir schwindelig. Zudem hatte ich den halben Tag das Gefühl, als drücke mir jemand den Hals in Höhe der Lymphknoten zu.

Und obwohl ich gut 4-5 Rühreier gegessen habe, die mich sonst für gut 5 Stunden sättigen, hatte ich nach 2 Stunden, als es mir wieder besser ging, wieder Hunger.

Klar, die Frage ist, ob es am Brötchen oder am Nutella oder der Marmelade lag. Werde ich in einigen Wochen mal nur mit einem trockenen Brötchen noch einmal testen.

Was für das Brötchen bzw. das Weizenmehl darin als Verursacher spricht:
Woran ich mich aber noch gut erinnern kann ist, dass mich eine einzige Waffel des bekanntesten Waffelbäckers der Bielefelder Innenstadt, früher immer mit den genau gleichen Symptomen außer Gefecht gesetzt hat. Allerdings habe ich mir damals nie etwas dabei gedacht.
Von daher denke ich, dass die Unverträglichkeit gestern eher mit dem Mehl zusammenhing. Zucker war in der Frühstücksmahlzeit vergleichsweise unterrepräsentiert.

In den nächsten Monaten werde ich nach dem gründlichen Ernährungsreset mal noch mit einigen anderen Nahrungsmitteln experimentieren und die Auswirkungen dokumentieren. Allerdings werde ich immer einige Wochen Zeit zwischen meinen kleinen Selbstversuchen vergehen lassen, damit ich mich erstmal wieder komplett an gute Ernährung gewöhne.