Tag Archives: autoradio

Wie die Post im Firmenwagen GEZ spart

Ich habe eigentlich IMMER mein Telefon zum fotografieren dabei nur eben leider nicht. Also kann ich den Anblick nur beschreiben:

Dem Postboten ist sein Scanner abgestürzt und so musste ich für das Paket auf Papier unterschreiben. Also bin ich grad um die Scheune rum zum Auto mitgekommen und dachte ich kucke nicht richtig:

Der gute hat sich in der Mulde des VW Caddy Armaturenbretts ein Kofferradio mit Gaffa-Tape festgeklebt und den Strom vom Zigarettenanzünder geholt.

Ich sach: “Sind die VW-Radios SO teuer?” “Ne,”, meinte er “aber die Post will nicht die GEZ Gebühren für alle Fahrzeuge bezahlen, also lassen sie die Radios gleich weg.” :-))

Gut, dass ich damals als Kurierfahrer auf Radio bei Fernfahrten alleine schon wegen der Staumeldungen angewiesen war. Sonst wäre mein damaliger Chef sicher auf die gleiche Idee gekommen und ich könnte die Ära als die langweiligste Zeit meines Lebens bezeichnen :)

Ist das bei anderen Firmen auch gängige Praxis zum Sparen oder habe ich grad ein Best-Practice aufgetan? :)

Und ist das wohl rechtens, wenn ich als Mitarbeiter ein Radio mit in den Firmenwagen nehme, für das ich zu Hause bezahle und das nicht fest eingebaut ist?

Welches Autoradio und Boxen für iPhone und Podcasts? @arktis @macnotes

Die Rückfahrt von der niche09 auf der wir wirklich viele Podcasts gehört haben, hat mir mal wieder gezeigt, dass ich das falsche Radio habe (irgendein 4-5 Jahre altes SONY MP3-CD Radio)

Erstens kann es MP3s nur von CD abspielen. Gut, dass unsere “Herbergsmutter” bei der wir in Berg übernachten konnten am Sonntag noch nen Rohling da hatte, auf den wir unsere Favs brennen konnten, um sie dann während der Rückfahrt zu hören.

Also wäre ein Radio mit USB-Stick Anschluss schonmal ein Fortschritt, davon habe ich mind. immer 2 in der Tasche. Und es passt mehr drauf.

Noch besser wäre aber ein Autoradio, an das ich mein iPhone anschliessen kann. Damit wären immer die aktuellen Podcasts mit dabei und es hätte dann auch gleich den netten Nebeneffekt, daß nicht immer der ganze Zigarettenanzünderkabelsalat auf der Handbremse rumwuselt. Und ich habe nie mehr ein Telefon mit leerem Akku.

Zumal ich demnächst ein iPhone 3GS haben werde und dann auch gerne die Navigationsoption nutzen will. Alles in einem Gerät halt. Eigentlich bräuchte ich nichtmal mehr ein Radio fällt mir dabei auf:

iPhone mit MP3s und Podcasts und zur Not Last.FM Streaming über UMTS würde mir zur Bespassung ja schon reichen. Zumal das iPhone 3GS ja auch ein FM-Radio hat. Gibt es in DIE Richtung schon was?

Also eine Autoeinbauschale für’s iPhone 3GS mit Boxenanschluss und Verstärker für einen DIN Radioeinbauschacht?

Und sonst:
Welches Autoradio mit iPhoneanschluss und Steuerung bis 200 EUR könnt Ihr empfehlen?

Und welche Lautsprecher!
Denn dann soll sich das ja auch noch vernünftig anhören. Einige Podcasts, wie GeekDads von WIRED, Chaosradio vom Pritlove und Braincast, haben sich auf der Bahn jenseits der 150kmh nicht mehr so wirklich durchgesetzt. Der Podpimp mit seiner sonoren Stimme aber sehr wohl.

Ich dachte also dran, die Boxen in der Tür auszutauschen, gegen bessere Quäken, zwei kleine Satelliten auf Armaturenbrett zu nageln oder alternativ oben an die Übergänge von A-Säule und Dach zu schrauben.

Was gibt es da empfehlenswertes?

Subwoofer. Bräuchte ich so eine Rolle auch noch, oder geht das mit den 12cm Lautsprechern in der Tür auch? Musikleistung ist mir eigentlich weniger wichtig als ordentlich transparente und Durchsetzungsfähige Stimme.