Tag Archives: Basteleien

Elektro Moppeds und Roller @KTM_Racing @SolstisBikes

As the rest of this article is in German – first and important things first:

I would like to test an Electro-Bike or Scooter in a two to four weeks long term series of blog articles. If you would like me to test your product please contact me via alex@der-probefaher.de!

Seit ich mir Long Way Round
und Long Way Down
angeschaut und gelesen habe, hat mich ja auch das Interesse am Moppedfahren wieder gepackt.

Durch das Honda Projekt “Live every Litre”, das sich um das Hybrid Auto Honda CR-Z – also mit Elektro- und Benzinmotor – dreht, habe ich Kontakt zu Claudio von Planta, dem Kameramann des Projekts bekommen. Der auch wiederum der Kameramann von Long Way Round und Long Way Down war.

Übrigens haben wir uns letzte Woche gerade mit David Plättner zur Auswahl der Road Trips getroffen, die im Mai gefilmt werden:

Da wir ja alle im Social Web zu Hause sind, habe ich diese nette Video von Claudio gefunden, wie er mit seinem Electro Scooter unterwegs ist und ihn sein Kumpel Jonny Rich dabei mit dem iPhone filmt. You are totally Crazy Guys! :-)

Der Roller mit dem die beiden da durch London fahren ist von elecscoot. Ein bißchen recherchieren hat dann zu Tage gefördert, dass es auch schon Motorräder in dieser Form gibt.

Zum Beispiel vom deutschen Team E-Krad und die Akku Moppeds und Quads scheinen RICHTIG Spass zu machen:

Oder zum Beispiel von Solistbikes, die auf Ihrer Seite auch einige super interessante Blogs zu Hybrid, Elektrofahr- und Flugzeugen und Nachhaltigkeit haben. SEHR empfehleneswert!
Vor allem haben die da aber auch Spaß mit ihren Moppeds :)

Und sogar der große Motorradhersteller KTM ist dabei etwas hybrides unter dem Label KTM-Freeride zu entwickeln. Kerkerker, bin ich gespannt…

Das Stehpult

und noch ein Möbelstück, das ich UNBEDINGT unterbringen muss:

Das Stehpult von Dani, meinem ehemaligen Nachbarn und Universalhandwerkergenie, was mir von ihm und meiner Ex zum Geburtstag gebastelt wurde und bisher dank meiner Unschlüssigkeit bezüglich der Arbeitsplatte obendrauf (größer, kleiner, zwei EBenen – ja-nein,usw) noch nicht fertig geworden ist.

Das Ding ist grundsolide und grossartig bequem, wenn man gerne im Stehen arbeitet.

Dani hat es mir damals gebaut, als den einen Quadratmeter eigenes Stück Wohung in der Wohnung meiner Ex :)

Ich glaube es wird demnächst einen echten Ehrenplatz in der Arbeits und Bibliotheksecke finden. Und von Dani werdet Ihr hier garantiert auch noch ein paar mal lesen. Ich werde mir noch so einige Anregungen bei ihm holen. Er hatnicht nur die geilsten Ikeahackingideen sondern kommt auch immer wieder auf die abgefahrensten Basteleien!
Später mehr :)