Tag Archives: bielefelder westen

Alle coolen Typen und der Bielefelder Westen

Danke an Herrn Moehrke für’s drauf hinweisen:

Jaaa naaajaaa. So GANZ Unrecht hat der Mischa ja nicht. Bzw seine Haarpracht beurteilenden Groupies (das von fremden Frauen in die haare gegrapscht kriegen, kenne ich auch nur zu gut. Mit ganz langen Haaren auch von Typen, die mich von hinten für eine Frau aus der russischen Kugelstosserinnennationalmannschaft gehalten haben. Wobei ich vielleicht auch mal über so eine afroisierung nachdenken sollte, statt dicker Wallewallematte. Ich befürchte nur, dass ich dafür mehr Toupieren, Haarlack und Zuckerwasser brauche damit’s hält als in Zeiten verunglückter Iros)

Gut, dass ich schon zwei Jahre im Westen hinter mir habe. Irgendwie. Im magischen LIDL,Sigi,Sounds Dreieck.

Und jedesmal, wenn ich zur Arbeit durch den Westen fahre, bin ich schon ein Stückchen wehmütig. Alle paar Tage bei Gerd in den Zehnuhrladen reinschauen und kurz hören, was es Neues gibt muss schon sein. Oder die alten Nachbarn in der Lieblingsapotheke treffen und beim Weinfritzen mit Bordeaux eindecken . Wenn man einmal im Westen war, bleibt irgendwas da hängen.

Dafür hab ich bald den wilden Bielefelder Westen und kann vielleicht nächstes Jahr schon zum Sigi reiten :)))

Ausserdem wird die Bude auch durchaus ein bßchen was vom schönsten Viertel Bielefelds abkriegen:

  • Etwas kaschemmich wie das sounds
  • wenn die A33 da ist laut wie die Schloßhofstr
  • wenn die ganzen Reiterinnen vor der Tür parken ist es fast so wie wenn Arminia spielt – nur eben nicht alle 2 Wochen, sondern jeden Abend, weniger Bier und schwarz-weiß-blau :)

Dabei fällt mir ein, schon lange nicht mehr gehört: