Tag Archives: Bois de Portugal

Die Dufterei…

Da die Damen Butterbug, Mia_Niemand und Zauberfrau das Thema Duftzeugs eben im Twitter hatten…

// UPDATE – ok, nicht nur die Damen

// UPDATE 2 – und noch einer: auch jog berichtete von olfaktorischer Mission

Einmal der “antike” Klassiker – Creed Bois de Portugal, das ich seit gut 2 Jahren täglich nehme und mal grad ein Viertel der Pulle verbraucht habe. Dazu muss man sagen, dass ich es fast nicht gekauft hätte, denn:
Der erste Spritzer riecht DERART intensiv und ungewohnt nach komplett reinen, ätherischen Ölen, dass es witzigerweise zunächst den Eindruck macht, Du hast Dich mit billiger Flohmarktpansche eingedieselt.

Nach 5 Minuten Wirkung mit Sauerstoff fängt es an gut zu riechen und verändert seinen Geruch alle paar Stunden. Vor allem hält das Zeug gut 2 Tage und übersteht sogar ne Dusche. Nicht komplett, aber ein gewisser Duft bleibt auch nach dem Wässern hängen.

Das andere ist ein moderner Klassiker und – ich muss gestehen, die Pulle gehört nicht mir, sondern ist die des Ponyhof-Mitbewohners, der sich hier noch keinen Account gemacht hat :)

Aber Thierry Mugler A(ngel)-Men hat auch so einen ganz eigenen Duft, den ich sowohl gerne pur, als auch an mir gerne rieche.Ausserdem fahre ich TOTAL auf das Damen-Pendant Angel an Damen ab – das schnüffel ich auch mitten in der Stadt SOFORT raus, da können Dixie-Klos, Kirmesponies und Frittenfett noch so gegen anstinken.

CK One kam in dem Twittergespräch zur Sprache und ist ein super Beispiel für einen Unisex-Duft, den ich pur und an anderen durchaus mag. An mir selber aber überhaupt nicht haben kann. So wie karierte Hemden durchaus am Bügel und an anderen super aussehen können, ich aber NIE eins anziehen würde, weil ich an mir keine Karos haben kann.

Was ich damit vor allem sagen will:
Mehr als 2-3 Düfte (ausser dem eigenen) braucht echt kein Mensch. Genauso wie der Kleidungsstil, die Art zu reden oder eine Pizza zu essen, sollte auch der Geruch unverwechsel- und wiedererkennbar sein.

BTW – ist Jil Sander Sun eigentlich Unisex oder nicht? Ich hatte die Diskussion die Tage noch. Zumal das Zeug gerade scheibar ein Revival erlebt.

Ach ja, nur der Vollständigkeit halber: Die männlichen Pendants zu Jil Sander Sun, Oilily und so sind Davidoff Cool Water *würg* und – aus der Eltern Generation Tabac Original, was ich höchstens noch als Waschbenzin nehmen würde.