Tag Archives: Christentum

Was zu Ostern und April ohne Scherz

WUAH! Was ist das da hinter DIR?!??

Ok, an alle die sich jetzt umgedreht haben: APRIL APRIL. Hätten wir das also auch erledigt.

Habe grade im Tweetstream von Birgit Morrien ein paar interessante Sachen zu Ostern und April gelesen:

April ist abgeleitet von Lateinisch “aperire” = “öffnen”. Wikipedia sagt, das könnte was mit dem Öffnen der Blüten-Knospen zu tun haben.

Im Germanischen war der April der Ostaramonat, benannt nach der Früjahrsgöttin Ostara. Ostara wiederum ist die Jugend- und Frühjahrsgöttin, die den Aufbruch nach langer Dunkelzeit einläutet. und TADA: Der Kreis schließt sich:

Das christliche “Ostern” ist -laut protoindergermanischer Sprachforschung- von Ostara abgeleitet. Natürlich umstritten. Ich finde die Herleitung erstmal passabel und für dieses reicht sie mir aus. Vielleicht erfahren wir nächstes Ostern ja noch ein bisschen mehr.

A pros pos Christentum: Ich bin ja ein humorvoller Mensch und dieses Demotivational Poster habe ich mir ob des aktuellen Themas mal erlaubt zu übersetzen. Wer meinen atheistischen Humor nicht verträgt oder sich persönlich beleidigt fühlt, wenn Glauben nicht ernst genommen wird:

Besser nicht weiter lesen!

Christentum ist der Glaube, das ein kosmischer, jüdischer Zombie, der sein eigener Vater war, uns ewiges Leben schenken kann, wenn wir im übertragenen Sinne sein Fleisch essen und sein Blut trinken und ihm telepathisch mitteilen, dass wir ihn als unseren Herrn und Meistern akzeptieren, sodass er uns eine böse Macht aus der Seele treiben kann, die der Menschheit inne wohnt, weil eine Rippen-Frau von einer Schlange breit gequatscht wurde, einen Apfel von einem magischen Baum zu klauen.

Klaaaaar – macht Sinn.

Mal so humoristisch zusammengefasst, trotzdem Frohe Ostern im Voraus :-)