Tag Archives: Entwicklung

Alex beantwortet Alex Fragen zu Facebook #Blogparage

Alex beantwortet Alex Fragen zu Facebook #Blogparage

Die ersten Fragen dieser Blogparade hier unten klingen ja nach einem EMNID Interview oder einer Diplomarbeitsumfrage zum Thema Facebook :) Aber ab Frage 6 wird es interessant.

Flickr-User fbouly

Und da ich gerade selber noch an einer Blogparade arbeite, dachte ich mir, kann nicht schaden, die von Alex mitzumachen, nachdem ich sie bei Jens gefunden habe.

Also auf geht’s

1. Bist du bei Facebook angemeldet? Falls ja, verlinke doch mal deine/n Account/s.
Jupp. Unter Alex Kahl

2. Besitzt du eine Fanpage?
Auch das :) Zwei genau genommen. Eine zu ORI10K – einem Social Media Road Trip Projekt, das ich im Sommer unternommen habe mit 367 Fans und eine hier für den Probefahrer hier. Die Probefahrer Fanpage besteht aber erst seit diesem jahr und ich bin noch nicht dazu gekommen, sie hübsch zu machen. Zuerst braucht das Blog hier weitere Feinschliff. Aber imerhin hat die Seite auch schon 27 Kumpel und die Vanity-URL

3. Seit wann bist du in Facebook und wie viele Fans hast du inzwischen?
Fans stehen ja da oben. Bei den Freunden sind es 950 oder so. Mit 2/3 hatte ich schon einmal tatsächlich zu tun und gut 1/3 kenne ich persönlich.

4. Pi x Daumen abgeschätzt, wie oft/wie viele Stunden täglich/wöchentlich/monatlich facebookst du? Kann man dabei eine Regelmässigkeit feststellen?
Täglich zwischen ein paar Minuten und ein paar Stunden. Das hängt davon ab, wieviel man sich so zu erzählen hat :)

5. Für welche Zwecke setzt du Facebook ein(Freunde treffen, Blogartikel promoten, Kontakte knüpfen, einfach dabei sein oder eben deine Meinung)?
Ich nutze Social Networks schon sehr lange. Letztens habe ich mich dabei ertappt, wie ich zu Freund aus unserem alten Forum (http://boards.turtled.com – hieraus ist die ESL entstanden) sagte: “Irgendwie ist Facebook wie damals das Turtleboard – nur bunter und mit mehr normalen Menschen drin.
Von daher nutze ich Facebook wie jede andere Möglichkeit durch die ich mich mit Menschen unterhalten kann. Menschen kennen lernen, mit Freunden in Kontakt bleiben, Farmville ignorieren, unglaublich elaborierte Kalauerkommentare abgeben, neues lernen und und und)

6. Analysierst du deine Facebook-Aktivitäten bzw. deinen Facebook-Account? Dabei kann man dies entweder mit Facebook-Insights oder Google Analytics tracken.
Mit Analytics mittlerweile auch? Schau an. Für mich privat tracke ich nicht. Den ORI10K Account werte ich gerade aus, um unseren Sponsoren ein paar Zahlen aus den einzelnen Kanälen, die wir in den 50 Tagen Reise benutzt haben, zusammen zu stellen. Ansonsten sollte ich wirklich mehr Interesse an Statistiken entwickeln glaube ich :) Wobei nein das stimmt nicht. Der beste Zweck von Statistiken ist, dass Du drauf kuckst, sofort die signifikanten Informationen siehst, die enthalten sind und die dann so umsetzt, dass Du nach einer Woche zwischen niggemeier und nerdcore landest :)

7. Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft von Facebook aus?
In erster Linie mal blau.
Ich glaube Facebook wird sich weiter öffnen und mehr Vernetzungsmöglichkeiten bieten. Ich habe letztens bei Rob Basic schon etwas dazu geschrieben:
Google hat das Web 1.0 und die Milliarden Webseiten benutzbar gemacht. Facebook hat das Web 2.0 – die Beziehungen zwischen den Menschen benutzbar gemacht und wird hier noch einiges dran verbessern können. Das Web 3.0 wird dann das Internet of Things sein und vernetzte Maschinen in ein Beziehungsnetzwerk bringen. Ob das dann noch was mit Facebook zu tun haben wird, bezweifle ich. Der oder diejenige, die mit einer Software dafür zum Quadrillionär werden wird, läuft ja im Moment noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum.

8. Verwendest du externe Facebook-Apps(iPad, iPhone), Fanpage-Box auf der Webseite, einen externen Client zum Facebooken wie etwa TweetDeck etc. ?
Alles was Du genannt hast. Ja.

9. Drückst du auf “Gefällt mir”-Buttons in Facebook und/oder auf Blogs bzw. Webseiten? Welche Haltung hast du dazu?
Wenn mir etwas gefällt, dann klicke ich. Das ist so ein Reflex. Ich belohne gerne, wenn mir etwas gefällt :) Und freue mich auch, wenn bei mir Leute Liken oder kommentieren. Ausserdem bin ich da irgendwie ein Sammler. Wenn mir eine Seite gefällt, klicke ich auf “Gefällt mir” in der Hoffnung sie irgendwo wieder zu finden. Finde ich natürlich nicht :)
Das ist eine echt Schwäche von Facebook, dass man seine “gefällt mir”-Klicks nicht wie Favorites auf Twitter verwenden und in einer Liste alle Likes anzeigen kann.

Die Tatsache, dass Facebook sich den “gefällt mir nicht” Button spart halte ich für persönlich sehr angenehm und für das Netzwerk für sehr klug. Dislikes wären absolut kontraproduktiv und würden viele Anfänger, die noch nicht so ein dickes Internetfell haben viel zu schnell abschrecken. Die Hemmschwelle, einen negativen oder gar beleidigenden Kommentar zu schreiben ist um einiges höher als einfach “Find ich scheisse” zu klicken.
Eine Studie deren Link ich grad nicht finde sagte darüber hinaus aus, dass Sociale Netzwerke, die keine ausdrückliche Negativbewertung zu lassen um ein vielfaches erfolgreicher sind. Und aus Nutzererfahrung kann ich das auch vollkommen bestätigen.

10. Kannst du bzgl. Facebook traffic-bezogene Aussagen machen? Bringt dieses Netzwerk einem Webmaster überhaupt etwas?
Ja klar. Wenn man es richtig einsetzt. Allerdings muss man auch als “Webmaster” oder Blogger oder Inhalteschaffender von dem Gedanken wegkommen “ich MUSS Leute auf meine Seite bekommen”. Ich denke eher “wie kann ich interessierten Menschen meinen Content vor die Haustür bringen, wenn Sie es möchten?”.