Tag Archives: Fliegen

Nochmal Irrsinn – diesmal mit Paraglidern – Thx Micha und @jbintheair

Und noch ein Fund aus meiner Timeline: Die Franzosen haben Ihre Motorrad-Videos ja schon in den 90ern auf der Peripherique in Paris gedreht. Nur logisch, dass die die Irrsinns-Latte im wahrsten Sinne des Wortes noch eine Nummer höher legen.

Nach dem Moppedrussen und kanadischem Parasledding gibt es ein wunderschönes Video des Paragliders Jean-Baptiste Chandelier der seinen Gleitschirm durch die Städte Lime in Peru, Sauze du Lac in Frankreich und Iquiquie in Chile pilotiert (das wusste Netzwelt).

Das wäre doch mal ein Ausgleichssport für Kofferleben :) Weiteres von Jean-Baptiste Chandelier auf seiner Homepage, Twitter, FacebookVimeo und youtube.

Dort gibt es auch ein Maling-Of zu seinem neuesten Film Light Line:

NoMansLounge Freedom

NoMansLounge Freedom

Reisen bildet sagt man ja. Wenn man das Sprichwort noch einen Schritt weiter spinnt, kann man sagen:

Lesen bildet das Hirn – Reisen den Charakter

Kommt das hin? Wenn es einer beurteilen kann, dann wohl mein Kumpel kofferleben.

Was mir immer öfter auffällt, ist die Geisteshaltung, die sich zumindest bei mir immer ändert, sobald ich mit irgendwas das Flügel hat unterwegs bin (nicht im Auto oder im Zug. Das ist irgendwie noch etwas anderes). Gerade sitze ich am Flughafen München und warte, dass der Flieger Richtung USA geht. warum und weswegen erkläre ich später. Ein bißchen Spannung muß ja bleiben. ;)

NoMansLounge

Schon im Flieger von Paderborn hier rüber ging es schon los. 50 Minuten in der Luft, haben gereicht, mich auf Gedanken und Ideen zu bringen, von denen ich mir sicher bin, sie am Boden nicht gehabt zu haben. Mit der dünnen Luft und der Lektüre des Spiegels hat das denke ich nur bedingt zu tun. Ich vermute vielmehr, es ist die Losgelöstheit vom Alltag. Damit meine ich nicht von Telefon und E-Mail, Twitter, Blog und Facebook. Sobald der Flieger den Boden berührt hat, steht das ja alles wieder zur Verfügung.

Nein, es ist erstmal die Sicherheit, sich um nichts kümmern zu müssen. Du sitzt da, schaust aus dem Fenster und weißt – gleich bin ich 600km weiter. Oder eben auch 6.000. Dann ein paar tausend Meter weiter oben ist auch alles andere erstmal belanglos. Ist ja im wahrsten Sinne des Wortes weit weg. ich will hier nicht Reinhard Mey zitieren. Es geht mir nicht um Ängste und Sorgen, die weg sind, sondern die Perspektive und Denkweise verändert sich. Die Gedanken und Ideen werden größer. Greifen viel weiter. Das Verständnis für die Welt ist plötzich ein anderes.

Sicherlich gehört auch das alleine sein mit dazu. Jetzt grade wo ich so vor mich hintippe in der Lufthansa Lounge ist zwar um mich rum einiges los, aber es hat auch was von Niemandsland. Total befreit von Alltagstätigkeiten. Warten darauf, dass es weiter geht. Eine gute Stunde noch, bis Boarding-Time. Dann bin ich gespannt auf gute 9 Stunden Fliegen und Zeit zum Schreiben und Nachdenken.

I love it.

Mein Traumprojekt: P2P – Fliegen lernen mit Web 2.0

Mein Traumprojekt: P2P – Fliegen lernen mit Web 2.0

Noch ruhiger? Fragt sich jetzt sicher der eine oder andere. Jaaaa, ich weiß. Bin ja auch schon länger am Projekt Pedestrian to Pilot am schrauben dran. Und nein, ich habe nicht die neueste Fetenhits 2342 gesaugt und muss nun 08150 EUR Strafe zahlen.

Für 2010 habe ich mir ein Herz-Projekt vorgenommen, bei dem ich was lerne, das was ich in den letzten Jahren gelernt habe einsetze, um etwas zu tun, was ich schon immer tun wollte und ne Menge zu erzählen habe. Vor allem etwas zu erzählen habe, was nix mit dem ganzen Web-zwanzig und Sozialmedium zu tun hat:

Daraus ist zusammen mit Olli vom Kofferleben.de das Projekt P2P – Pedestrian to Pilot oder Die Lizenz zum Fliegen in 100 Tagen entstanden.

Fliegen lernt man nicht mal so eben. Erst recht nicht, wenn es innerhalb von nur knapp 3 Monaten sein soll, wie ich es mir vorgenommen habe. Da hab ich mir ganz schön was vor die Brust gepackt und werde mich die nächsten Wochen um wenig anderes kümmern können. Außer den einen oder anderen Kunden oder einige Special-Themen. Also muss auch Probefahrers Ponyhofblog ein bißchen warten…

Selbst für eine ordentliche Launchparty der P2P-Website blieb leider keine Zeit. Das holen wir dann nach, wenn Olli und ich aus Alaska, bzw. Oshkosh wieder nach Hause kommen ;)

Bis dahin freuen wir uns, wenn Ihr auf Pedestrian2pilot.net vorbeischaut und uns Eure Fan-Ehre bei Facebook erweist :)

POddCAST Folge 6 – Flugcast Folge 1

Diese Folge ist sozusagen ein Flieger-Special. Es geht um den fliegenden Supermarkt bei Delta Airlines (und was die da für Krams verticken), was ein SFO macht, warum es ihn gibt und was Olli bei der Ausbildung dazu alles lernen muss und was Canned Decisions – also Entscheidungen aus der Dose sind.


Delta Airlines Sky Mall

1 Sky Mall

Die Ski-Rollen, die im Schnee wirklich GAR keinen Sinn machen
2 Ski Rollen

Yankees Sitze für 1.500 Bucks
3 Yankees Stuehle

Laser Haarwuchspuck – Passend zum olympischen Eishockey Turnier
4 Laser Haarwuchsdings

Die Defy Gravity Shoes
5 Gravitationsbekaempfungsschuhe

in Gold getunkte Rosen für 600 US-Tacken
6 Golderosen

24 Villain Hörgerät
7 Hörgeraete auf amerikanisch

Migränebrille mit Nägeln
8 Nagel-Migraene-Brille

McDonnell Douglas MD-80

Ausbildung zum SFO – Senir First Officer

Nautische Gewalt
Plötzlich auf der linken Seite sitzen

Kerosin ist eigentlich diesel

Canned Decisions – Entscheidungen aus der Dose

Beispiel aus dem Segelfliegen:
Bei welcher Höhe wie weiter fliegen, wenn das Seil der Seilwinde reißen sollten

Weg-Zeit-Diagramm bei willsagen