Tag Archives: Kodak Zi8

POddCAST Ep. 8 mit @onlinebuerger in Rio, @holyolli in Nairobi, dem Rest in .de und der Frage: was ist Luxus?

Wir haben versucht mit 4 Leuten skype-Funkdisziplin hinzukriegen. Hat auch fast geklappt :) Nur ich (Probefahrer) quatschem versehentlich immer mal wieder rein *hüstel*

Daniel Hopkins – der Extreme Couch Hopper erzählt von seiner Reise in 80 Tagen um die Welt auf 80 verschiedenen Couches und in 33 verschiedenen Städten. Wie er Olli auf den Bahamas getroffen hat und in welchen Ländern die Einreise schwierig ist. Sowohl auf der Weltreise, als auch bei seinen Einsätzen als Journalist zum Beispiel im Irak.

Wir haben uns sehr verquatscht in dieser Folge. Absoluter Rekord mit 1 Stunde! Aber ein uns besonders am herzen liegendes Thema kommt zum Schluß :) Annik Rubens hat in Schlaflos in München Folge Sim546 gefragt: “Was bedeutet für Euch Luxus?” Darüber unterhalten wir uns noch einige Minuten.

Daniels Reise war jedenfalls alles andere als luxuriös, wie er uns erzählt ;)

Sein Reise-Projekt könnt Ihr hier in seinem Blog bei stern.de nachlesen
und seine Videobotschaften, die er mit der Kodak Zi8 gedreht hat in seinem youtube Channel schauen:
http://www.youtube.com/user/TheCouchhopper

Und jetzt nur noch Showlinks und Notizen – Ihr sollt ja hören und nicht lesen ;)

Er wohnt grad bei seiner Süßen in Rio de Janeiro in der Barra da Tijuca http://en.wikipedia.org/wiki/Barra_da_Tijuca

Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt – http://de.wikipedia.org/wiki/Reise_um_die_Erde_in_80_Tagen
Helge Timmerberg – http://de.wikipedia.org/wiki/Helge_Timmerberg

http://www.staralliance.com/de/

http://www.couchsurfing.org/

Ollis und Daniels Treffen auf den Bahamas.
http://lebenausdemkoffer.digital-dictators.de/2009/09/25/kofferleben-extrem/

Wauzis – wenn Ihr den Werbespot aus den Achtzigern irgendwo findet, schickt ihn doch bitte mal!:
http://www.tvforen.de/read.php?2,329601,329601
Das hier ist die Zeichentrickserie – hat aber so gut wie nix mit der Werbung zu tun
http://www.clipfish.de/video/2218695/die-wauzis-das-bilden-wir-uns-nur-ein/

http://www.bacardi.com/#/us/en-us/dragonberry/dragonberry_recipes/

http://www.sss-bundesliga.de.vu/ (Funktioniert im Moment nicht)

Cin Cin ist Prost auf Brasilianisches
http://de.wikipedia.org/wiki/Prosit
Erinnert aber auch an Hugo Egon Balders Tutti-Frutti :-)

Daniel macht ne Skqual Dose auf

Nachts landen

Muschelburger: http://twitter.com/holyolli/status/6354765054
http://www.bier-lexikon.lauftext.de/prost-3.htm

China Visum für Journalisten ist schwierig

Und Flug-Crew Visa sind auf in China Städte beschränkt, die man nicht verlassen darf

Videobloggen im Selbstversuch dank @videocamp_de @RobGreen und @ifranz @sascha_p

Gestern waren wir ja auf dem Videocamp in Essen und eine der Austausch Sessions hatten Rob Basic und Alex ifranz Köllner angeregt:

Wie können Blogger Web Video besser nutzen.

Rob empfahl aus seiner Erfahrung erstmal häufiger fremde youTube Videos einzsuetzen. Zum Beispiel Musikvideos um mit der Musik ein Posting emotional zu unterstützen.

Ifranz ist irgendwann vom Blogschreiben und Podcasten komplett auf Video umgestiegen. Allerdings wurde denjenigen, die ihn noch nicht so gut kannten wohl erst im Verlauf der Session klar, dass er über das THEMA Video bloggt.

Rob brachte noch das Beispiel von Sascha Pallenberg, der sich mit anderen Bloggern die sich mit Netbooks und Gadgets befallen weltweit vernetzt hat. Dadurch kann er viele Messen und Produktvorstellungen abdecken, da die Kollegen untereinander die Videos austauschen. Ausserdem tauschen Sie sich unter einander aus und stellen Fragekataloge für Pressekonfernzen bei Herstellern und so zusammen.

Alex Köllner ließ dann noch durchblicken, daß er diesen Winter zusammen mit seinem ifranznation Kollegen Christian Stelter endlich sein Wunschprojekt a la DIGG Nation in Angriff nehmen will. Da wäre ich btw auch gern dabei! ;) So ein Videobloggerstammtisch, der regelmäßig die letzten RSS Stories durchkommentiert – das wär doch mal was. Sowas sollten wir doch mal auf die Beine kriegen.

Nun ja, zu diesem Video hier habe ich mich jedenfalls durch die Session hinreissen lassen. Während der Diskussion hatte ich vorgeschlagen doch einmal nen Monat lang konsequent jeden Blogbeitrag auch als Video aufzunehmen. Un d nun habe ich den festen Vorsatz gefasst, die nächsten 4 Wochen alles was ich blogge, auch als Video zu verwerten.

Los gehts mit dem wohl (bildqualitativ schlechtesten) Webvideo westlich des Urals. Die Perspektive ist verwachst. Das Licht ist fürn Arsch und im Prinzip erzähle ich auch nur das, was Ihr hier eh schon lest. Aber das war auch mein Ansatz in der Session. Alles was man schreibt AUCH im Video nochmal zu präsentieren. Für die, die lieber kucken / hören als Lesen.

Egal. Soll ja schnell gehen und keinen Oscar gewinnen.

Ich vermute mal, nach meinem selbst auferlegten Testmonat werde ich eher dazu übergehen, die Beiträge als Zsuammenfassung einmal wöchentlich zu posten, wenns echt jemand sehen will. Mal schauen.

Das, was mir als erstes auffällt ist, daß ich mich mit dem Videobloggen echt noch anfreunden muss. Was wir in der Session nämlich nicht besprochen haben war:

Ein Text kann während des Schreibens verändert werden. Und auch nach dem abschicken kann ich noch Änderungen vornehmen.

Das geht beim Video nicht. Das hätte ich in dem Clip da oben nämlich eigentlich gerne noch gesagt. Habe ich aber vergessen. In ein Posting kann ich das noch eben nachtippern. Beim Video ist das Essig.

Aber gut. Für solche Erkenntnisse sind Selbstversuche ja da. Und ich werden den Text beim nächsten Mal einfach genauer vorschreiben und nicht hinterher erst den Text zu machen.

Videobloggen Erkenntnis Nr.1 ERST DEN BEITRAG FERTIG SCHREIBEN, SO DASS ICH IHN AUCH POSTEN WÜRDE DANN CAM ANMACHEN

Pferdetalk #2 Interview mit Peter Pfister zu Horsemanship

Diese Woche war auf einem Horsemanship Seminar von Peter Pfister. Was ich in den zwei Tagen alles gelernt und erfahren habe, braucht noch ein bißchen Zeit zum durchsacken und drüber nachdenken. Liefere ich aber noch nach. Versprochen.

Am 2. Tag des Seminars habe ich mich über einige grundlegende Dinge im Umgang zwischen Mensch und Pferd mit Peter und seine Philosophie unterhalten und dabei die Kodak Zi8 mitlaufen lassen.

Ich hoffe, ich kann Euch mit dem Gespräch eine Freude machen, Euch das Thema Pferde und Horsemanship oder zumindest eine Idee davon näher bringen, was wir über den Umgang untereinander von dem Umgang mit Tieren lernen können.

Mich hat Peter Pfister jedenfalls schwer beeindruckt. Wie und womit werdet Ihr demnächst in ein paar Filmchen und Postings sehen, die ich bei der Arbeit mit den Pferden gemacht habe. Mehr zu ihm selber auf seiner Homepage www.peterpfister.de

Meine Lieblingsstelle ist übrigens ab Minute 7:20. Peter hat sich sehr gewundert, warum ich mir krampfhaft das Lachen verkneifen mußte :-)

Vielen Dank für das Interview, die lehrreichen 2 Seminartage und vielen Dank auch an Eva Bentrup-Paulus vom Sattelfest e.V. in Paderborn für die tolle Organisation und an alle anderen Seminarteilnehmerinnen. Es hat mächtig viel Spaß gemacht mit Euch!

Übrigens habe ich verpennt, das Video der ersten Pferdetalk Folge mit Kodak CMO Jeffrey Hayzelett von privat auf öffentlich um zu stellen. Ich Schussel. Jetzt könnt Ihr das Gespräch über seine 2 Pferde auf der Ranch in South Dakota auch schauen:

Wenn einer eine Reise in 80 Tagen um die Welt tut…

…dann hat er was zu bloggen. Und zu twittern und zu filmen und natürlich zu erzählen. Und das wird Daniel Hopkins garantiert machen :)

Ich kenne Daniel schon ein paar Monate und als ich von seiner Idee hörte, via couchsurfing.org und einem Star-Alliance Ticket einmal in 80 Tagen um die Welt zu reisen, dachte ich mir nur “GEILE Idee!” und dann “Warum bist du DA nicht SELBST drauf gekommen???”.

Daniel wird sich am 1. Oktober auf die Reise – mit 30 Destinationen machen, kurz vor Weihnachten wieder kommen und sucht noch verschiedenste Unterstützung:
* Ein Pflegeheim für seinen Wels “Bert” im Aquarium
* Songs für seine Around the world Playlist

Einen Song zur Reise gibt es jetzt auch schon:

Hier grüßt Kodaks CMO Daniel und wünscht ihm viel Spaß bei seiner Reise – auf die er auch eine Kodak Zi8 mitnimmt:

Kodak Zi8 testen beim #Floatingcast mit @JeffreyHayzlett @Kodak_de

Nach der Niche09 war ich bereits mit der Kodak Zx1 angefixt. Ein tolles Gadget, mit dem ich schon das eine, oder andere Video geschossen habe.

Letzten Montag war dann ein ganz besonderes Event angesagt – Floatingcast von Kodak in Hamburg, wo uns Kodak CMO und Vice President Jeffrey Hayzlett zusammen mit Madleen Nicolaus und Alex ifranz Köllner den nächsten Wurf in der Reihe der ultraportablen Kodak Cams vorführte und ausprobieren ließ.

This Video is not the final version, as the textscreens seem to got lost in the conversion:

Jeffrey Hayzlett – mit Abstand der coolste C-Level Manager, den ich bisher kennen lernen durfte (schwarzer Anzug und schwarze Cowboystiefel haben schon Style ;) – vor allem, wenn man aus South Dakota kommt und eine Ranch voller Quarter Horses und Rinder hat, aber dazu später mehr), der von Rostkäferblogger Sven Wiesner zum Chuck Norris unter den CMOs erklärt wurde, erzählte uns erstmal etwas zu Kodak 2.0 und den Social Media Aktivitäten, die das Unternehmen seit einigen Jahren unternimmt. Der Event auf dem wir uns befanden, gehörte natürlich dazu. Nicht nur, daß wir Blogger, Podcaster und Videoblogger uns im direkten Gespräch mit Jeffrey, seinem Vertreter in Europa Kees Mulder und dem deutschen Business Development Manager von Kodak Ralf Werner direkt austauschen und fragen stellen konnten – was mir besonders positiv auffiel:

Wir wurden v.a. um unsere Meinung gefragt. Auf die Anregung eine zentralen Kanal für Produktfeedback und Fragen einzurichten, antwortete Jeff nur “Ok, it will be done next week.” So muß das laufen mit dem Kundenservice. Kodak hört hier wirklich sehr genau zu und läßt das Kundenfeedback direkt in die neuen Produkte einfließen. Weiteres Feedback holt sich Kodak zum Beispiel in der Facebook Gruppe Kodak Deutschland.

Auch im Marketing. Der Nachfolger der Zi8, der Anfang 2010 auf den Markt kommt, wird nicht Zi9 oder Zi10 heissen, sondern einen per Twitter gewählten Namen tragen. Der Twitterer, der den Namen vorgeschlagen hat, kommt wohl mit auf die Packung und alles. Hayzlett ist btw weltweit auch einer der Top 10 Twitterer unter den CEOs, COOs und CMOs.

Meine kleine Zusammenfassung in Videoform gibt es hier. Auch, wenn die Zi8 eigentlich großartiges Schneiden eigentlich überflüssig macht, wollte ich hier doch gerne ein hübsches Gesamtbild zusammen schnibbeln ;)

Hier erklärt Jeff noch einmal die Social Media Aktivitäten von Kodak – gefilmt von Sven Wiesner:

Die Fotos vom Event gibt es bei flickr und weitere Berichte zum Floatingcast gibt es bei Sommerinhamburg, Sven Wiesner, einfallsreich, icedsoul,