Tag Archives: Koffer

Weltuntergang überlebt, dann kam DER KOFFER in #Bielefeld

Ich höre keine Nachrichten. Ich lese auch möglichst keine. Aus Überzeugung.

Das führte dann dazu, dass ich gestern einen Anruf von meiner Ma bekam: “Deine Süße hat grade angerufen. Du brauchst Dir keine Sorgen machen. Sie ist in Sicherheit.”

Ich so: “WTF? Hat sie als kleinen Nebenjob zum Klamottenverkaufen nun noch bei der CIA-Filiale Ostwestfalen angeheuert?”

“Hörst Du kein Radio Bielefeld? Da steht ein Koffer vor der Marktpassage und die Polizei hat die halbe Innenstadt geräumt! Angie meldet sich, wenn es was neues gibt, oder Du sie abholen sollst.”

Soviel also zum einfachen merken meiner Handynummer, die ich erst seit 12 Jahren habe.

War ich beunruhigt? Hatte ich gar Angst? Nope. Ich dachte mir: Da hat jemand einen Koffer gekauft, ne Bratwurst gegessen und dafür beide Hände gebraucht. Nach dem Aufessen nicht dran gedacht, das ungewohnte Gepäckstück wieder mitzunehmen. Ist mir auch schonmal passiert. Allerdings im Zug. Da ist das etwas unverfänglicher und mit 20 Euro Rücksendkosten vom Bahnhof Zoo Fundbüro deutlich preiswerter ;)

Meine Vermutung stellte sich dann auch als richtig heraus. Ein Ehepaar hatte den Koffer vergessen und VIER Stunden später an einer Glühweinbude im Radio gehört, was sie für ein Chaos angerichtet hatten.
Mannmannmann.
Keine Ahnung, ob das teuer für die beiden wird. Die Händler in der Bielefelder City haben jedenfalls mächtige Einbußen gehabt. Letzter Samstag vor Weihnachten und dann wird ein Teil der Innenstadt mal eben für über 4 Stunden gesperrt. Böse, böse.

Als ich meine Süße dann abholen konnte, fand ich aber vor allem eines sympathisch:
Die Unaufgeregtheit in der Bielefelder Innenstadt. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass der Koffer harmlos war, sondern “Spezialistenteam des LKA war auf dem Weg aus Düsseldorf”.
Wenn ich es nicht gewusst hätte, hätte ich überhaupt nichts von dem Tohuwabohu gemerkt. Alles ging seinen gewohnten Gang. Vielleicht liegt es daran, dass wir keine Nationalgarde in .de haben, aber ich bin mir sicher, die paranoiden Amis hätten in so einem Fall ein ganz anderes Feuerwerk abgebrannt.

Stolz bin ich auf meine Kleine, die mal eben in Rekordzeit ihre Abteilung im Laden kundenfrei geräumt bekommen hat. Unter 1 Minute ist im Weihnachtsgeschäft schon verdammt ordentlich. Das ist mehr als doppelt so schnell wie die Vorgabe.

Den Tag versaut hat mir die Aktion gestern dann doch. Letztendlich war ich von 17:30 bis 20:30 mit hin und herfahren beschäftigt. Nachdem ich sie abgeholt hatte, kam zu Hause schon der Anruf aus dem Laden “Kannst Du wieder arbeiten kommen – wir machen wieder auf!”

Naja ist ja Weihnachten :)

Als alter Verschwörungsfreund kann ich mir ja auch gut vorstellen, dass das eine subversive Aktion der Videoüberwachungslobby war. Letztenendes zeigt der Vorfall aber auch mal wieder wie schwachsinnig Kameraüberwachung ist. In diesem Fall hätte sie überhaupt und GAR nichts geholfen. Noch weniger als die nicht funktionierende Kamera im Bonner Bahnhof :)

Nach der Alarm für Cobra 11 Geschichte auf Bielefeld-gibts-doch braucht momentan zumindest niemand behaupten in Bielefeld sei nix los ;)