Tag Archives: Kokos

Pfannkuchen ohne Zucker Paleo Style

Pfannkuchen ohne Zucker Paleo Style

Gestern berichtete ich ja bereits von meinem Marzipan-Experiment.

Heute geht es weiter mit einem Pfannkuchen-Rezept ohne Zucker (außer etwas Honig).

50g Kokosraspel
50g Mandelmehl
4 Eier
3 Bananen
2 TL Mandelmus
2 TL Honig (unsrer stammt vom Nachbar-Imker)
Prise Salz
Stück Butter für die Geschmeidigkeit

Alles verrühren und zermatschen.

Pro Pfannkuchen eine Suppekelle Teil auf niedrigster Hitze ca 3-4 Minuten pro Seite ausbacken.

Paleo-Pfannkuchen-Rezept

Die Dauer variiert von Mal zu Mal. Je nach Teig. Gröberer Teig braucht etwas länger, weil der Pfannkuchen damit kleiner und höher bleibt. Flüssiger Teig fließt auseinander, wird dadurch dünner und schneller gar.

Pfannkuchen sind fertig zum wenden, wenn die Kante ringsum die Farbe verändert und blubbert.

Das tolle ist: Während des Backens ist genug Zeit, sich das eigene Rezept im
Blog aufzuschreiben :)

Danke für die Ausgangsinspiration bei Urgeschmack und Paleosophie, der Pfannkuchen wissenschaftlich betrachtet :)

Noch ein bisschen wissenschaftlicher geht WIRED hier an Pancakes ran. Allerdings rate ich vom Weizen, Zucker, Buttermilch Rezept ab ;)

Chili Marzipan ganz unfreiwillig selbst gemacht

Chili Marzipan ganz unfreiwillig selbst gemacht

Ist schon erstaunlich wie lange sich Capsaicin auch nach dem Spülen in den Poren des Mörsers hält *Feuer_spuck*

Wollte eigentlich nur Marzipan ohne Zucker machen. Jetzt hab ich Marziparrabiatta :)

Schmeckt trotzdem:

35g Kokosraspel
65g Mandeln gemahlen
1-2 TL Honig
1-2 Tl Mandelmus zum binden
1 Stückchen (ca 1/8) Vanille-Schotenmark

erst die Kokosraspeln zermörsern
dann das Mandelnehl und Vanille dazu
zum Schluss den Rest mit vermörsern und schön fest drücken

*yummy*

Der entmarkte Rest der Vanilleschote kommt jetzt mal testweise in die Kaffeemühle für die nächste Frenchpress.
Alles verwerten! ;)