Tag Archives: Motorrad

Panamericana rauf und wieder runter: 82000 Meilen Mopped-Fernweh deLuxe

Coole Nummer, die Alex Chacon da gebracht hat: Bevor er sich in sein stilles Kämmerlein für die Doktorarbeit in Biomedical Science zurück zieht, hat er sich einen Traum erfüllt: Über 500 Tage auf der Straße. Über 130.00 auf seiner Kawasaki KLR 650! Richtig gelesen. Ne Kawa. Eher so das Brot und Butter Mopeed als eine Expeditionsmaschine. Bei so einer Tour denkt man ja immer an ne dicke KTM oder 1200er BMW.

Alex hat deswegen auch erklärt, warum er seine Panamericana Tour auf der KLR 650 gemacht hat.

Mehr gibt’s auf seinen Seiten – hier zum Projekt und hier bietet er Beratung für Leute an, die sich selber in Lateinamerika aufs Bike machen wollen.

gefunden beim kraft-kaputtmutterfischwerk

Motorrad fahren in Russland ist irgendwie ne knappere Angelegenheit

Auch, wenn ich es jetzt schon einige Male in meinen Timelines gesehen habe, den Irren hier muss ich festhalten. Also virtuell – als Posting:

Die einen oder anderen werden sicher noch den Ghost Rider aus Schweden kennen, der in seinem Video die 67 Kilometer von Stockholm nach Uppsala in knapp 15 Minuten gefahren ist.

Nun, scheint so, als hätte er seinen Meister gefunden ;)

Mit nem Trial-Mopped durch Jerusalem

Mal wieder Moppedcontent entdeckt – diesmal bei ifranznation. Action-Videos von Skatern, BMX-Cracks und Parcourern haben wir ja mittlerweile schon reichlich gesehen. Aber ein Trial-Fahrer, der mit seinem Stoppelhopser durch die – und v.a. ÜBER Teile der Altstadt von Jerusalem fährt, hüpft und turnt ist mal wirklich spektakulär!

Julien Dupont heißt der gute Mann. Wird von RedBull gesponsort und ist auch schon in Berlin und auf Draculas Schloß rumgeturnt.

Geile Bilder, toll gefilmt und lange nicht mehr so begeistert gewesen .) Als Kind war ich ja schon fasziniert von Trialakrobaten in den Steinbrüchen des Teutos. Aber Urban Trial rockt ja mal richtig. Moto-Parcour :-)

//UPDATE – offiziellen youtube Film eingefügt:

Zwischendurch ist Julien Dupont so freundlich und läßt andere an seinem Können teilhaben. Auch wenn’s hinterher splittert :-)

DVD Empfehlung: Long Way Round und Long Way Down

Wer gerne so Reisekrams kuckt, oder Abenteuer-Dokus, oder Was mit Moppeds, oder wer Ewan McGregor mag.

Anschauen!

In Long Way Round (2004) fahren er und sein Kumpel Charley Boorman von London über die Mongolei, Sibirien und Alaska in mehr als 100 Tagen und 30.000km nach New York.

Auf Moppeds. Genauer gesagt auf BMW R1200GS Gummikühen. Erste Wahl war wohl KTM, aber die Herrschaften aus Österreich haben nicht dran geglaubt, dass die beiden es wirklich schaffen und haben ihr Sponsoring abgesagt.

Besonders in der ersten Staffel wird die Planung und Vorbereitung der Reise sehr genau beschrieben. Fast schon ein Best Practice zum selber machen. Sehr cool. Und damit haben die Jungs von Big Earth (die Produktionsfirma von Russ Malkin) auch ECHT was angerichtet ;) Aber dazu in ein paar Wochen oder Monaten mehr.

Jedenfalls ist Long Way Round abendfüllende Unterhaltung der Extraklasse und danch wollt Ihr sowas auch machen. Garantiert :)

3 Jahre später ging es dann mit Long Way Down weiter. Da bin ich im Moment bei der 4. Folge. Es geht eben runter auf der Karte. Von London nach Südafrika. Wieder mit dem gleichen Team und den gleichen Moppeds – nur etwas neuere Modelle.

Ich glaub, es wird nich das letzte Mal gewesen sein, daß ich die DVDs hier erwähne ;)

Ach ja:Und der Titelsong von den Stereophonics ist großartig!

Mopped Voltigieren De Rosa Knie-Style

Neulich in Mugello:

Die 250er Honda rutscht, wirft Raffaele de Rosa eben auf die Knie und ZACK klettert er wieder drauf. Ich meine, wenn man ganz genau hinkuckt, sieht man ein bißchen Angstschweiß unten aus der Kombi rauslaufen, oder?

Gibt ja ne Menge Stuntmen, die das geplant machen und auf einer Fußraste stehend, hab ich spaßeshalber auch mal neben meinem Mopped gehangen, aber wenn’s Dich SO überrascht und Du dann wieder auf die Kiste drauf kletterst, das ist schon großes Damentennis!

Ich würde dann gerne demnächst gerne eine neue Disziplin im MotoGP sehen – Motigieren: