Tag Archives: niche09

Gadget-Friday auf dem Ponyhof – Fonic Surf Stick von trnd

Gestern bin ich auch endlich dazu gekommen, den FONIC Surf Stick zu aktivieren, der mir von FONIC und trnd zum testen zur Verfügung gestellt wurde. Und dieses Wochenende wird er gleich einem Härtetest unterzogen:

FONIC Surf Stick

Erst werden meine Freundin und ich ihn auf der Autobahn testen, auf dem Weg zum buzzcamp von Robert Basic. Auf dem Buzzcamp selber, werde ich den Stick nutzen um vom Camp zu berichten und ein paar Videos von der eben beschriebenen Kodak Zx1 über das Camp gen youtube zu schicken. Ich bin gespannt.

Ausserdem werde ich am Samstag von 12:15 bis 13 Uhr einen kleinen Plausch mit Julian Steckel, einem jungen Solisten der Kronberg Academy halten. Im Rahmen des #KAtalk werden wir uns über Twitter unterhalten und natürlich ist jeder Twitterer herzlich eingeladen, sich in die Unterhaltung einzuklinken.

Die Aktivierung war übrigens sehr easy. Ich hatte sie bisher nur vor mir hergeschoben, weil ich den Stick auf der Niche09 einsetzen wollte, aber in München nicht dazu gekommen bin. Kam halt am Tag der Abreise an und dann war die Zeit doch zu knapp auf der Konferenz. Tja und wie das dann immer so ist, lag er danach im Koffer ,)

Dafür werde ich meinen Urlaub die nächsten Wochen dazu nutzen ausgiebig nach netten Stellen im Wald und um die Teiche rum zu suchen, an denen sich prima im freien surfen und arbeiten lässt.

Erfahrungen mit Tom Tom Go 520 T

In der letzten Zeit habe ich ja einige Navis gehabt. Windows Mobile, Navteq, Navigon und natürlich zahlreiche festeingebaute Navigationsgeräte der Autohersteller.

Für die Fahrt zur Niche09 hatte ich mir aus der Firma ein TomTom Go 520 geliehen.

Das ist mit Abstand das beeindruckendste und am besten kommunizierende Navi, dass ich bisher hatte. Zumindest von den mobilen. Das einzig vergleichbare sonst wäre das vom Jeep Patriot. Das kann noch etwas mehr. Kostet dafür aber vermutlich auch Faktor 10.

img_0013

Ok und es nicht so lustig wie ein Audi-Navi, das immer mit energischer Betonung so Hinweise sagt wie: “jetzt SEHR lange geradeaus fahren” wenn es mal länger als 30km auf der gleichen Straße weiter geht.

Einziger Nerv- und Kritikpunkte:

Der Saugnapf für die Scheibe hält keine 15 Minuten bzw. 7 Schlaglöcher durch, dann kippt das TomTom wieder aufs Armaturenbrett.

Bei jedem Einschalten musste ich das per Zufall ausgewählte Demo-Hörbuch wieder ausmachen. Und die Navigation zu dem Player ist – wenn man wie ich den Shortcut nicht kennt (gibt es überhaupt einen?) – ECHT tricky und umständlich.

Ansonsten ein super Navigationssystem. Leicht und intuitiv zu bedienen (die Touchflächen für Lautstärkereglung links unten und Routeninfos rechts unten mussten wir in der Anleitung nachschlagen, sonst alles easy).

Die Lautstärke und Sprachqualität ist ziemlich gut und durchsetzungsfähig.

Und das Killerfeature für mich: Das Navi sagt SEHR eindeutig an, wann welche Ausfahrt genommen werden muß. Viele andere Systeme sagen nur in 300m Ausfahrt nehmen. Aber nicht welche und das “JETZT abahren” kommt auch oft zu spät. Das macht das TomTom wirklich super.

Hoffe, die iphone 3GS Version wird ähnlich gut.

Welches Autoradio und Boxen für iPhone und Podcasts? @arktis @macnotes

Die Rückfahrt von der niche09 auf der wir wirklich viele Podcasts gehört haben, hat mir mal wieder gezeigt, dass ich das falsche Radio habe (irgendein 4-5 Jahre altes SONY MP3-CD Radio)

Erstens kann es MP3s nur von CD abspielen. Gut, dass unsere “Herbergsmutter” bei der wir in Berg übernachten konnten am Sonntag noch nen Rohling da hatte, auf den wir unsere Favs brennen konnten, um sie dann während der Rückfahrt zu hören.

Also wäre ein Radio mit USB-Stick Anschluss schonmal ein Fortschritt, davon habe ich mind. immer 2 in der Tasche. Und es passt mehr drauf.

Noch besser wäre aber ein Autoradio, an das ich mein iPhone anschliessen kann. Damit wären immer die aktuellen Podcasts mit dabei und es hätte dann auch gleich den netten Nebeneffekt, daß nicht immer der ganze Zigarettenanzünderkabelsalat auf der Handbremse rumwuselt. Und ich habe nie mehr ein Telefon mit leerem Akku.

Zumal ich demnächst ein iPhone 3GS haben werde und dann auch gerne die Navigationsoption nutzen will. Alles in einem Gerät halt. Eigentlich bräuchte ich nichtmal mehr ein Radio fällt mir dabei auf:

iPhone mit MP3s und Podcasts und zur Not Last.FM Streaming über UMTS würde mir zur Bespassung ja schon reichen. Zumal das iPhone 3GS ja auch ein FM-Radio hat. Gibt es in DIE Richtung schon was?

Also eine Autoeinbauschale für’s iPhone 3GS mit Boxenanschluss und Verstärker für einen DIN Radioeinbauschacht?

Und sonst:
Welches Autoradio mit iPhoneanschluss und Steuerung bis 200 EUR könnt Ihr empfehlen?

Und welche Lautsprecher!
Denn dann soll sich das ja auch noch vernünftig anhören. Einige Podcasts, wie GeekDads von WIRED, Chaosradio vom Pritlove und Braincast, haben sich auf der Bahn jenseits der 150kmh nicht mehr so wirklich durchgesetzt. Der Podpimp mit seiner sonoren Stimme aber sehr wohl.

Ich dachte also dran, die Boxen in der Tür auszutauschen, gegen bessere Quäken, zwei kleine Satelliten auf Armaturenbrett zu nageln oder alternativ oben an die Übergänge von A-Säule und Dach zu schrauben.

Was gibt es da empfehlenswertes?

Subwoofer. Bräuchte ich so eine Rolle auch noch, oder geht das mit den 12cm Lautsprechern in der Tür auch? Musikleistung ist mir eigentlich weniger wichtig als ordentlich transparente und Durchsetzungsfähige Stimme.

Rückblick @niche09 beim @podpimp in München

So, mein kleiner Rückblick zur niche09

Erst einmal vielen, vielen Dank an Alex podpimp Wunschel und alle seine Helfer! Es war großartig, professionell, herzlich, witzig und ein rundum toller Event.

img_0018

Die Organisation war spitze und die Location bei der Süddeutschen inkl. dem Service dort allererste Klasse! Eigene Tiefgarage, an jeder Weggabelung ein Concierge der Gedanken lesen kann (anders kann ich mir nicht erklären, daß er direkt auf eine Klotür gezeigt hat. SO verkniffen war mein Gesichtsausdruck noch nicht. Dafür hatte ich noch nciht genug Kaffee)
img_0031

Viele tolle Leute kennengelernt und wieder getroffen. Allen voran Wunschels Alex natürlich, die Köllners selbstverständlich und die Jungs von Digital Upgrade. Die, was ich bis dato noch gar nicht wusste – die Programmierer hinter BoinxTV sind! Das hat mich etwas aus den Puschen gehauen! BoinxTV hatte ich beim MacHeist Bundle bekommen und bis auf einen kurzen Test noch nicht benutzt. Das werde ich alsbald mal ändern. Die Möglichkeiten, die die beiden vorgeführt haben sind wirklich wahnsinn.

Sorry, wenn ich ab hier nicht mehr verlinke, aber ich bin SOWAS von müde und will das (und noch 2 andere Postings nur noch fertig haben *g+)

Doris Hammerschmid von Tonjuwelen hat eine interessante Session zur Konzeption des eigenen Podcast-Formats gemacht, die mir ein paar gute Anregungen geliefert hat.

Marketingberater 2.0 Sebastian und sein Kollege haben zu Corporate Webcasts referiert und Sebastian Purps zur Community und Reichweitenvergrößerung. Seinen Podcast Abenteuer Single konnte ich bisher noch nicht hören, aber da bin ich WIRKLICH gespannt drauf!
img_0016

Eine kleine Anregung für’s nächste Mal:
Für meinen Geschmack hätte der inhaltliche Level der Session sehr viel tiefergehend und weniger einsteigerorientiert sein können. Schließlich war ja – so wie ich das mitbekommen habe – fast ausschließlich Fachpublikum da. Dafür wurden für meinen Geschmack zu viele Grundlagen in aller Breite rauf und runter referiert, die als vorausgesetzt gelten sollten.

Insgesamt waren die Sessions trotzdem super und ich habe überall wertvolle Erkenntnisse und Infos für mich mit rausgenommen. Und es sind in jedem Slot rege Diskussionen und Austausch entstanden.

Und ich schreibe mir dann auch mal ganz groß das “nächstes Mal selber machen!” auf die Fahne und werde ab jetzt zusehen, für die nächsten Barcamps auch mal die eine oder andere Session vorzubereiten.

Nochmal vielen Dank für den informationsreichen und schönen Tag!

Erste Session @Niche09 rum. Kurze Zusammenfassung:

Die Location ist hammer! Das Verlagsgebäude der Süddeutschen ist beeindruckend.

Podpimp Alex Wunschel hat ein bißchen ZDF Zahlen, Daten Fakten zu Podcasts rausgehauen. Schon spannend welche Reichweite das Medium hat. Über 30 MILLIONEN Downloads im Monat bei über 6.000 aktiven Podcasts alleine in .de

In Amiland sieht das ganze noch etwas besser aus. Da haben 22% der GESAMTBEVÖLKERUNG angegeben, daß sie schonmal eine Podcastfolge gehört haben.

Schwierig ist aktuell immer noch auseinander zu halten, wieviele Leute eine Podcastfolge zwar runtergeladen und auch wirklich ANGEHÖRT haben. Zumindest in Studien sollte man auch danach fragen “Haben Sie schonmal eine Podcast-Folge gehört” statt “heruntergeladen.

Als Podcaster geht man in itunes unter. Vor allem wegen der ganzen Radio- und TV-Sender, die dort ihre Inhalte zweitverwerten.

Jetzt gehts weiter mit ifranz mynameise.com/ifranz

Zu Videoblogging, Technik und Konzeption und viel zu Kodak Zi6. Kodak ist hier auch am sponsorn und 11 Kodak Zi6 sind hier im Publikum unterwegs.