Gemüsegarten gerodet und ein weiteres Bokashi-Grab gegraben

Das wurde Zeit. Und bei der ganzen Leserei musste auch mal wieder ein bisschen körperliche Arbeit sein. Wir haben den Gemüsegarten ordentlich ausgemistet und nen ordentlichen Komposthaufen aus einem alten Kartoffelkorb gebastelt.

Kompost im Gemuesegarten auf dem Ponyhof

Kompost im Gemuesegarten auf dem Ponyhof

Unser 2. Flachbeet für nächstes wird mit unseren 3-4 Wochen lang gereiften Bokashi-Kompost-Eimern von Wurmwelten gefüttert. Den ersten Eimer habe ich vor 2 Wochen schon zum vererden reingekippt und verbuddelt. Und JAPP, es roch so wie es aussieht ;) So wie 4 Wochen fermentierte Bio-Reste halt so riechen:

Bokashi Inhalt vererden

Bokashi Inhalt vererden

Eben habe ich für den nächsten schonmal Platz gebuddelt (unten rechts). Kann ja gut sein, dass es jetzt demnächst ordentlich Frost gibt, dann brauche ich demnächst nicht im gefrorenen Boden rumstochern:

Gemuesegarten-Bokashi-Grab

Im Frühjahr bauen wir uns für die beiden Flachbeete Rahmen und bespannen die mit Gewächshausfolie. Dann haben wir gleich mal zwei 5×1,5m Frühbeete. Dann gibt’s nächstes Jahr hoffentlich noch ergiebigere Hobby-Ernte ;)

Huhu Frühling, wir wären dann soweit!

Vorbei mit den nackigen Tomaten, Fenchel und Kohlrabi. Die sind nun alle angezogen ;)

20130323-122842.jpg

Und warten drauf in die Permakultur Garten-Wildnis frei gelassen zu werden.

Also mach mal hinne da mit warm, Sonne, Frühling und so!