Tag Archives: reinhauen

Facebook wird weder einen “gefällt mir nicht”-Button einführen, noch einen “Fratzengeballer”-Link

Facebook wird weder einen “gefällt mir nicht”-Button einführen, noch einen “Fratzengeballer”-Link

Gerade kam eine Einladung für Facebookveranstaltung: “Für alle die den “gefällt mir nicht” Button wollen!!!” Da die Pinnwand der Veranstaltung den Text hier zu lang findet, mache ich einfach mal das, was ich weiter unten im Text vorschlage – ich blogge drüber.

Ein “gefällt mir nicht” Button ist vielleicht für den Nutzer eine interessante Sache. Aber aus Sicht von Facebook völlig unsinnig. Es hat sich gezeigt, dass Portale, die eine einfache Möglichkeit zur Negativäußerung bieten, erheblich weniger erfolgreich sind, als die Konkurrenz, die nur positive Mikro-Meinungsäußerungen zulässt.

Meiner Erfahrung nach aus folgenden Gründen:

Erstens hat der “Gefällt mir”-Button nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun, sondern dient dazu, eine positive Verstärkung im Netzwerk hervorzurufen. Den Mitgleidern im Netzwerk soll es so einfach wie möglich gemacht werden, sich gegenseitig interessantes, witziges oder spannendes mitzuteilen, ohne erst tippen zu müssen.

Eine Mikro-Nörgelfunktion würde letztendlich nur dafür sorgen, dass einige Power-User wie wild den “Gefällt mir nicht” Button klicken würden. Auch bei Inhalten, die sie sonst gar nicht interessieren würden. Das und alleine das Vorhandensein eines Dislike-Knöppfchens würde unerfahrene Nutzer schon davon abhalten, etwas im Netzwerk zu posten.

Von Werbekunden natürlich mal ganz abgesehen. Meint Ihr Facebook wird sich das Geschäft mit den Marketingabteilungen dieser Welt damit versauen, dass man den Usern eine Möglichkeit gibt mehr oder weniger anonym ein paar faule Eier an die virtuelle Firmenzentrale zu schmeißen und dann wegzurennen? Nichts anderes ist es doch. Entweder artikuliere ich meinen Unmut und habe den Mumm zu erklären WARUM ich etwas nicht mag und gebe so dem Angesprochenen die Chance etwas zu ändern oder ich muss es eben lassen.

Gefällt mir = Motivation im Netzwerk Inhalte zu teilen
Gefällt mir nicht = Demotivierend und schafft Angst vor Nörglern

Was meint Ihr, warum bei ebay mittlerweile insb. die schlechten Bewertungen ab 2 Sternen und drunter schriftlich kommentiert werden müssen?

Und genau die Möglichkeit habt Ihr in weiten Teilen im Facebook doch auch. Wenn Euch etwas so _unglaublich_ stark missfällt, dann schreibt einen Kommentar, einen Pinnwnadeintrag oder ein Blogposting.

Oder macht das, was Euch das Fehlen eines Dislkie-Buttons ganz einfach ermöglicht: Lasst die Leute in Ruhe, regt Euch nicht auf und sucht Euch lieber etwas zum liken :) Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune.

Und wenn Ihr schon für das “Gefällt mir nicht” ins Feld zieht, dann macht es doch bitte gleich komplett: Dann brauchen wir auch die Möglichkeit, jemandem nicht nur anzustupsen, sondern auch den Link für “eine schallende Ohrfeige verpassen”. Da ist mir manchmal nämlich auch nach. ;)

Wenn schon denn schon.